Werbung

Nachricht vom 22.05.2015    

Kirmesbaum in Marienhausen steht

Der JSV Marienhausen und der Förderverein der Feuerwehr Marienhausen richten die diesjährige Kirmes aus. Die Kirmes in Marienhausen startete am Freitag, den 22. Mai. Der große Kirmesbaum steht.

Der Kirmesbaum wird mit LKW-Unterstützung aufgestellt. Fotos: Wolfgang Tischler

Marienhausen. Mit dem Aufstellen des Kirmesbaums wird die Kirmes in Marienhausen eingeläutet. Die Kirmesjugend hatte sich am Bürgerhaus versammelt, um gemeinsam den Kirmesbaum aufzustellen beziehungsweise das Ereignis zu verfolgen. Ortsbürgermeister Egon Rademacher war mit von der Partie. Er freute sich, dass die diesjährige Kirmesjugend fast 40 Mädels und Jungs umfasst. „So viele hatten wir schon lange nicht mehr“, meinte der Ortschef.

Um 20 Uhr stieg im Festzelt am Bürgerhaus die Summer Opening Party mit Musik und Lichtanlage vom DJ. Der Eintritt war frei. Samstag geht es ab 20 Uhr weiter im Festzelt mit der Kirmesparty und Livemusik bei Super Stimmung von der Band Musikbox.



Der Sonntag startet mit dem Gottesdienst um 10.30 Uhr mit anschließender Kranzniederlegung am Ehrenmal, der Frühschoppen im Zelt beginnt gegen 11.30 Uhr. Nachmittags gibt es Kaffee und Kuchen. Natürlich ist der Rummelplatz für die Kleinen und eine Schießbude für die Jugendlichen und Erwachsenen an allen Tagen geöffnet. (woti)


Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Kirmesbaum in Marienhausen steht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Familienfest des Kindergarten St. Maria Magdalena im Bürgerpark Unkel

Unkel. Im Bürgerpark begeisterten die vielen Attraktionen des Parks, wie ein herrliches Sand-/Matschparadies, die vielen ...

Ausgezeichnetes Engagement: Ehrennadel des Landes an drei Ehrenamtler verliehen

Neuwied. „Das Ehrenamt ist wie Mörtel für die Fugen des Bauwerks unserer Gesellschaft“, unterstrich der Landrat in seiner ...

"Markt der Berufe" in Windhagen: 65 Aussteller präsentierten Ausbildungsmöglichkeiten

Windhagen. Welche Berufe gibt es und welcher Betrieb bietet die entsprechende Ausbildung an? Pünktlich zur Eröffnung um 9 ...

Gewonnen! Der FV Engers 07 holt den Fußball-Rheinlandpokal 2022

Koblenz. Ein Riesenerfolg für das Team von Erfolgstrainer Sascha Watzlawik, der den FV Engers seit zehn Jahren betreut. Entsprechend ...

Unfall wegen Aquaplaning: Fahrzeug überschlägt sich auf der A3, Fahrer verschwindet

Montabaur. Ob sich noch eine Person im Fahrzeug befand oder durch den Unfall aus dem Fahrzeug geschleudert wurde, war zunächst ...

Das Unwetter im Kreis Neuwied: Welche Schäden hat es hinterlassen?

Kreis Neuwied. Innerhalb kurzer Zeit durchquerten zwei Gewitterzellen ab 16.50 Uhr die Region. In der ersten Gewitterfront ...

Weitere Artikel


Isenburger Pfingstkirmes eröffnet

Isenburg. Feuerwehrleute und ein Einsatzwagen aus Kleinmaischeid sicherten die Zugstrecke auf der viel befahrenen Hauptstraße, ...

KiJub bietet wieder Aktivfreizeit in Südfrankreich

Neuwied. Die Freizeit für die Altersgruppe der 13- bis 17-Jährigen führt in der zweiten Hälfte der Sommerferien vom 17. bis ...

Oberbieberer Sängerfamilie im Alpenvorland

Neuwied-Oberbieber. Von Garmisch startete man zu den Königschlössern Neuschwanstein und Linderhof und besuchte am nächsten ...

Film ab für die Feuerwehren in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz. Mit der Produktion eines Imagefilmes unterstützt die Unfallkasse die Kampagne des Landesfeuerwehrverbandes ...

Feuerwehr Puderbach informiert über Rettungskarte

Puderbach. Je jünger die Fahrzeugmodelle sind, umso schwerer ist es für die Feuerwehren verletzte Personen aus den Fahrzeugen ...

Betriebe profitieren von Veranstaltungen im Sommer

Region. Von konstanten oder steigenden Umsätzen berichteten dabei insgesamt 58 Prozent der gastronomischen Betriebe. Noch ...

Werbung