Werbung

Nachricht vom 22.05.2015    

Betriebe profitieren von Veranstaltungen im Sommer

Anhaltender Aufwärtstrend in der Tourismusbranche: 39 Prozent der Betriebe im Hotel- und Gastgewerbe blicken positiv auf die kommende Saison. Das geht aus einer aktuellen Umfrage der Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hervor, bei der mehr als 500 Betriebe aus Gastronomie und Hotellerie befragt worden sind.

Region. Von konstanten oder steigenden Umsätzen berichteten dabei insgesamt 58 Prozent der gastronomischen Betriebe. Noch besser stellt sich die Situation in den Beherbergungsbetrieben dar: 67 Prozent gaben stetige und steigende Umsätze an. „Die Übernachtungszahlen mit mehr als 9,1 Millionen auswärtigen Gäste sind beeindruckend – ein Wert, der sogar das Jahr 2011 übertrifft, in dem die Bundesgartenschau in Koblenz stattgefunden hat“, erläutert Christian Dübner, Referent für Tourismus bei der IHK Koblenz. 2015 könnten die Betriebe von zahlreichen Projekten wie der Eröffnung des Nationalparks, der Verlängerung des Rhein-Hunsrück-Steiges oder auch der Landesgartenschau in Landau profitieren.
Die Preise in den Betrieben sollen konstant bleiben: Der Umfrage zufolge wollen 68 Prozent der Gastronomen und 71 Prozent der Beherbergungsbetriebe die Preise in der kommenden Saison weitestgehend stabil halten, obwohl die Branche durch die Einführung des Mindestlohns und den damit verbundenen Dokumentationspflichten zu kämpfen hat.

Die Mindestlohneinführung und der hohe Kostendruck wirken sich auch auf die Personalplanung aus. Trotz positiver Umsatzentwicklung und guter Geschäftslage bleibt die Tourismuswirtschaft bei der Personalplanung deshalb verhalten. Lediglich 13 Prozent der befragten Betriebe wollen ihr Personal aufstocken. „Für die Betriebe wird es immer schwerer, geeignetes Personal zu finden“, sagt Dübner. Dabei sei es gerade für das Hotel- und Gastgewerbe immens wichtig, qualifiziertes Personal zu bekommen und eine hohe Servicequalität zu gewährleisten. Gingen Betriebe ihre Suche aktiv an, könnten auch zukünftig offene Stellen besetzt werden. Mit positiven Bewertungen als attraktiver Arbeitgeber auf Internetportalen könnten die Betriebe ebenso punkten.



Fast Dreiviertel der befragten Betriebe (72 Prozent) planen Investitionen – die meisten davon in Modernisierungen (90 Prozent). Das sind 15 Prozent mehr als noch im Vergleichszeitraum zum Vorjahr. „Dabei beziehen sich die Investitionen nicht nur auf Modernisierungen der Einrichtung, sondern häufig auch in Investitionen in einen zeitgemäßen Internetauftritt – heute zentral für einen erfolgreichen Vertrieb“, erklärt Dübner. „Eine Anfrage zu stellen ist nicht mehr zeitgemäß. Heute geht der Trend klar zur Online-Buchung“, sagt Dübner.

Die Tourismuswirtschaft zählt zu den wichtigsten Wirtschaftszweigen in Rheinland-Pfalz, insbesondere auch im Bezirk der Industrie- und Handelskammer Koblenz. Rund 10.000 Unternehmen sind dem Bereich Freizeit- und Tourismuswirtschaft zuzuordnen, der auch das Gastgewerbe umfasst. Landesweit sind mehr als 150.000 Erwerbstätige in der Tourismusbranche tätig. Damit hängt damit jeder zehnte Arbeitsplatz in Rheinland-Pfalz am Tourismus.



Kommentare zu: Betriebe profitieren von Veranstaltungen im Sommer

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Selbsthilfegruppe Phoenix Neuwied nimmt am Pilot-Projekt "Selbsthilfe digital" teil

Neuwied. Aus den Erfahrungen der Corona Pandemie hat die AOK Reinland-Pfalz/Saarland – Die Gesundheitskasse deswegen zusammen ...

Tödlicher Unfall bei Niederbreitbach: 23-Jähriger Radfahrer stirbt noch an der Unfallstelle

Niederbreitbach. Laut Polizei Straßenhaus war der junge Mann in der Nacht gegen 2.45 Uhr auf der Landesstraße in Richtung ...

Neuwieder Kinder haben Spaß beim Lesesommer - Auch dieses Jahr wieder

Neuwied. "Der Lesesommer hat sich seit 2008 zu einem echten Erfolgsmodell der landesweiten Sprach- und Leseförderung entwickelt", ...

Wiedersehen in der Heilpädagogischen Kita Neuwied

Neuwied. Durch Zufall erfuhr Patrick Kotas von der bestehenden Diskussion, die heilpädagogischen Plätze als Sonderform abzuschaffen ...

Ingeborg Mende ist neue Präsidentin des Lions Clubs Rhein-Wied

Kreis Neuwied. Am 24. Juni übergab der scheidende Präsident Eberhard Mandel aus Windhagen im Rahmen einer kleinen Feier den ...

Großer Tag für den Verwaltungsnachwuchs: 27 Azubis bestehen ihre Prüfungen

Kreis Neuwied. Hinter den Nachwuchskräften aus den Landkreisen Neuwied, Mayen-Koblenz und Ahrweiler lag eine dreijährige ...

Weitere Artikel


Feuerwehr Puderbach informiert über Rettungskarte

Puderbach. Je jünger die Fahrzeugmodelle sind, umso schwerer ist es für die Feuerwehren verletzte Personen aus den Fahrzeugen ...

Film ab für die Feuerwehren in Rheinland-Pfalz

Rheinland-Pfalz. Mit der Produktion eines Imagefilmes unterstützt die Unfallkasse die Kampagne des Landesfeuerwehrverbandes ...

Kirmesbaum in Marienhausen steht

Marienhausen. Mit dem Aufstellen des Kirmesbaums wird die Kirmes in Marienhausen eingeläutet. Die Kirmesjugend hatte sich ...

Der Kreuzgang in Neuwied wird zur Blues-Bar

Neuwied. Vorbilder der Gruppe waren und sind Vince Weber, Abi Wallenstein oder Otto Waalkes sowie natürlich die großen amerikanischen ...

Zwei erfolgreiche Jahre der Zusammenarbeit

St. Katharinen. Bei einem Treffen zogen die Verantwortlichen nun, nach gut zwei Jahren der Zusammenarbeit zwischen der Werkstatt ...

20 Jahre Sport in Schule & Verein

Neuwied. Im Rahmen der Geburtstagsfeierlichkeiten zum 20. Jubiläum werden - exemplarisch für alle 500 sehr gut zusammen arbeitenden ...

Werbung