Werbung

Nachricht vom 18.05.2015    

Vollsperrung der K 135 zwischen Seyen und Seelbach

Ab 1. Juni rollen die Bagger auf der K 135 zwischen Seyen und der Kreisgrenze bei Seelbach. Damit wird nach dem Ausbau der Ortsdurchfahrt Seyen der nächste Abschnitt dieser Kreisstraße erneuert. Während der Bauzeit wird die Straße voll gesperrt.

Ab 1. Juni wird die K 135 gesperrt. Foto: Wolfgang Tischler

Seelbach. Auf einer Länge von etwa 960 Meter wird die Fahrbahn verbreitert und auf beiden Seiten mit einem 40 Zentimeter breiten Betonrandbalken eingefasst. Anschließend werden eine neue Asphalttragschicht und eine Asphaltdeckschicht auf die bestehende Fahrbahn aufgebracht.

Dort, wo der Platz für die Verbreiterung der Fahrbahn fehlt, werden die Böschungen teilweise abgetragen. Im Rahmen der Bauarbeiten werden die vorhandenen Durchlässe erneuert sowie eine Drainageleitung verlegt und eine Entwässerungsmulde angelegt. Zuletzt werden zur Sicherung des Verkehrs Schutzplanken angebracht.

Während der Bauzeit von etwa drei Monaten muss die K 135 zwischen Seyen und Seelbach allerdings voll gesperrt werden. Es wird eine Umleitung über die L 267, L 269 und die B 256 eingerichtet. Die Baukosten in Höhe von fast 330.000 Euro trägt der Kreis Neuwied, der vom Land Rheinland-Pfalz eine Förderung von 75 Prozent erhält.


Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vollsperrung der K 135 zwischen Seyen und Seelbach

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Weiteres Altenheim in Bad Honnef vom Coronavirus betroffen

In einem weiteren Altenheim in Bad Honnef sind insgesamt drei Mitarbeiter und vier Bewohner positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testet worden. Betroffen ist das Evangelische Seniorenstift am Honnefer Kreuz, wie Markus Jeß, Geschäftsführer der Diacor - Gesellschaft für diakonische Aufgaben mbH mit Sitz in Bad Honnef, bestätigt.


Coronakrise: Nun 184 positive Getestete im Kreis Neuwied

Mit Stand vom 8. April sind insgesamt 184 positive Corona-Fälle im Kreis Neuwied registriert. Die Vorbereitungen für zwei weitere Fieberambulanzen laufen. Sie gehen in Puderbach und Unkel in der nächsten Woche an den Start.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Region, Artikel vom 08.04.2020

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Eisdielen müssen geschlossen bleiben

Die rechtliche Einschätzung, wie die Verbote und Forderungen der Corona-Bekämpfungsverordnung des Landes Rheinland-Pfalz auszulegen sind, hat in den vergangenen beiden Wochen vor Ort zu reichlich Diskussionen bei den Ordnungsbehörden geführt.


Klara hat ein großes Herz für Tiere und sammelt für Zoo Neuwied

Zurzeit haben es aufgrund der Corona-Krise viele schwer, auch der Neuwieder Zoo hat durch die fehlenden Einnahmen massiv Probleme und freut sich sehr über die Sammelaktion der kleinen Klara aus Oberbieber.




Aktuelle Artikel aus der Region


Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: Eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Naturpfad Weltende gesperrt

Kroppach. Gerade bei den frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage kam es auf dem Naturpfad Weltende vermehrt zu Massenwanderungen ...

AWO Gladbach beschenkt Neuwied Tafel

Gladbach. Rechtzeitig zum Osterfest hat die Gladbacher AWO für 500 Euro österliche Lebensmittel und Waren eingekauft und ...

Covid-19: Welche Schutzmasken sind nun sinnvoll?

Region. Eine Atemschutzmaske stellt per se keine Garantie für den Träger dar, vor einer Infektion mit Corona geschützt zu ...

Oster-Wandern oder Basteln - der Wald macht's möglich

Region. Die Corona-Abstands-Regeln lassen sich abseits der ausgetretenen Pfade gut einhalten. Gleichzeitig hält der Wald ...

Kolumne „Themenwechsel“: Mit weniger Müll der Umwelt helfen

Wer schon einmal von Zero Waste gehört hat, denkt nun bestimmt an Unverpackt-Läden und eine Unmöglichkeit, die sich über ...

Weitere Artikel


Richtfest auf dem Heddesdorfer Berg

Neuwied. Gleich drei Nutzern wird das neue Haus zugutekommen: Im Erdgeschoss finden die Krippenkinder der Integrativen Kindertagesstätte ...

Studienbesuch in England bei der Feuerwehr Oxford

Neustadt. Bewerben konnten sich bis Mai dieses Jahres alle Mitarbeiter der Stadt Bonn, ansonsten ist das nur für Auszubildende, ...

Unkel präsentierte Design und Gestaltung am Rhein

Unkel. Mit gleich zwei Neuerungen wartete der mittlerweile achte Kunsthandwerkermarkt entlang der romantischen Rheinpromenade ...

SG Ellingen II unterliegt zu Hause Rheinbrohl

Willroth. Sicherlich versprüht ein knüppelharter Hartplatz keine fußballerischen Glückshormone, aber dennoch hätte beiden ...

Markus Höfer regiert in Heimbach-Weis

Neuwied-Heimbach-Weis. Bereits um 20 Uhr konnte Joachim Schulz, der 1. Vorsitzende der Schützengesellschaft Heimbach-Weis, ...

Aus PKW auf Haus geschossen

Bad Hönningen/Rheinbrohl. Es wurden umgehend umfangreiche Fahndungsmaßnahmen eingeleitet, die letztendlich in Rheinbrohl ...

Werbung