Werbung

Nachricht vom 09.05.2015    

„Wäller Tour Bärenkopp“ feierlich eröffnet

Am Samstag, den 9. Mai wurde die Halbtagestour „Wäller Tour Bärenkopp – Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald“ im Kolpinghaus in Waldbreitbach offiziell eröffnet. Politiker, Planer, Wanderführer und Sponsoren nahmen an der Eröffnungsfeier teil. Ein ausführlicher Bericht über die neu kreierte Wanderstrecke wird folgen.

Schöne Aussicht auf der "Wäller Tour Bärenkopp": Blick vom Klosterberg. Fotos: Helmi Tischler-Venter.

Waldbreitbach. Verbandsbürgermeister Werner Grüber, gleichzeitig Vorsitzender des Touristikverbandes Wiedtal e.V., verwies mit Stolz auf das Kapital der Region: neben den Menschen ist das die abwechslungsreiche Landschaft. Grüber lobte die Verbindung zwischen dem Rheinsteig in Rengsdorf und dem Westerwaldsteig in Waldbreitbach. „Zwei hochkarätige Fernwanderwege, die durch den Klosterweg auf rund 18 Kilometern spannend und höchst abwechslungsreich verknüpft werden.“ Für die Verbandsgemeinde Waldbreitbach war dies dann auch eine Herausforderung, neben den Wanderschleifen auch einen Premiumwanderweg einzurichten, um Wanderer für einige Tage in der Region zu halten.

In einem Rückblick auf den langen Weg bis zur Eröffnung ließ Grüber die Vorarbeiten der zahlreichen Helfer Revue passieren, ohne die das Vorhaben nicht realisiert worden wäre. Das Wander-Touren-Team Rengsdorf übernahm von der Planung über Markierung bis zur neuen Wanderkarte eine Menge Arbeit. Es ergaben sich 18.000 Euro Kosten, von denen ein Drittel seitens des Naturparks Rhein-Westerwald bezuschusst wurde.

Die Wäller Tour Bärenkopp ist die neunte Wäller Tour, die bereits seit einem Jahr vom Westerwald Touristik Service beworben wird. Nun sorgen die Verantwortlichen dafür, dass die Tour beim Deutschen Wanderverband als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert wird. Der Bürgermeister appellierte an die Anwesenden: „Sprechen Sie darüber, was sich hier im Wiedtal alles bewegt, denn wir sind auf einem guten Weg.“

Moderator Jürgen Grünwald freute sich, dass das vielschichtige Projekt musikalisch unterstützt wurde durch die Kirchenchöre Cäcilia aus Nieder- und Waldbreitbach. Sie traten unter Tobias Schneiders Dirigat auf und sangen stimmgewaltig unter anderem einen Wanderlieder-Potpourri und die Westerwaldhymne.

Landrat Rainer Kaul grüßte in dreifacher Funktion, als Chef des Landkreises Neuwied, als Vorsitzender des Naturparks Rhein-Westerwald und für die Initiative „Wir Westerwälder“ der Landkreise Altenkirchen, Westerwald und Neuwied. Er stellte entsprechend einen überregionalen Kontext her: Sein Ziel sei es, in einem zweiten Block – nach den Premiumwanderwegen – die drei Landkreise mit Radwegen zu vernetzen. Er verwies auf die Investition in Neustadt und die Aktivität der Stadt Neuwied, die an der Wied vorbei einen Radweg erstellen wird. Der Großraum Westerwald-Koblenz solle verführt werden, die Region zu besuchen und wandernd die Landschaft, Speisen und Menschen zu genießen.

Christoph Hoopmann vom Westerwald Touristik-Service fand die genannten Zahlen imposant, aber am meisten beeindruckte ihn die Zahl fünf. Fünf gastronomische Betriebe in Waldbreitbach: „Ihr lebt hier im gelobten Land!“, rief er und wünschte der Bärenkopp-Tour allezeit Wanderer.

Die beiden Geistlichen der Region, die Pfarrer Ulrich Oberdörster und Marco Hartmann segneten die Wanderstrecke ein, bevor die Initiatoren auf der Bühne feierlich das Band zerschnitten. Damit war die „Wäller Tour Bärenkopp“ offiziell eröffnet. htv


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: „Wäller Tour Bärenkopp“ feierlich eröffnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Lehrerin an der Alice Salomon Schule in Linz positiv getestet

Am heutigen Dienstag (22. September) wurden ein neuer Fall aus der Verbandsgemeinde Rengsdorf registriert.. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 378. Es befinden sich derzeit 43 Infizierte in Quarantäne.


Region, Artikel vom 21.09.2020

Zwei neue Coronafälle am Montag

Zwei neue Coronafälle am Montag

Am heutigen Montag (21. September) wurden zwei neue Fälle im Kreis Neuwied registriert. Sie verteilen sich auf die Stadt Neuwied und die VG Puderbach. Die Summe aller Positivfälle im Kreis Neuwied liegt bei 377. Es befinden sich derzeit 45 Infizierte in Quarantäne.


Wirtschaft, Artikel vom 22.09.2020

Spende an Informa von Neuwieder Firma LS-Boesner

Spende an Informa von Neuwieder Firma LS-Boesner

In dieser Woche überraschten Mitarbeiter der Firma Boesner die Informa gGmbH Kommunikation – Bildung – Arbeit mit einer großzügigen Spende. Die alteingesessene Neuwieder Firma Boesner, die nun über 170 Jahre bestand und Spezialschrauben produzierte, wird nun leider zeitnah geschlossen.


Region, Artikel vom 22.09.2020

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Am 21. September wurden bei der Polizeiinspektion Neuwied insgesamt neun Verkehrsunfälle protokolliert. Bei einem davon war eine verlorene Stoßstange die Ursache. In Leutesdorf in der Oelbergstraße waren Reifenstecher aktiv. Dies berichtet die Polizei Neuwied.


Herrenmannschaften der SG Puderbach neu eingekleidet

Der Start der SG Puderbach I in dieser Saison verlief bislang sehr erfolgreich. Erfolgreich agiert auch der Förderverein der SG Puderbach. Ihm ist es gelungen die drei Herrenmannschaften mit Trikots, Anzügen und mehr auszustatten. Auch die Jugend bekommt noch einiges ab.




Aktuelle Artikel aus der Region


Willy Brandt-Forum ehrt Helmut Schmidt

Unkel. Ob als Staatsmann und Kosmopolit(iker) mit seinem staatspräsidentalen Freund Valery Giscard d´Estaing oder in Strandkluft ...

OB Jan Einig hatte zum interreligiösen Gespräch eingeladen

Neuwied. Knapp zwei Dutzend Vertreter unterschiedlicher Glaubensgemeinschaften waren zu dem Austausch gekommen. Dass sie ...

Baum als Zeichen des friedlichen Zusammenlebens

Neuwied. Gemeinsam mit Oberbürgermeister Jan Einig und Imam Basel Aslam feierte die Gemeinde jetzt die neueste Pflanzung ...

Verlorene Stoßstange und zerstochene Reifen

Neuwied. Gegen 13:04 Uhr wurde der Polizeiinspektion eine Stoßstange auf der linken Spur der Rheinbrücke in Fahrtrichtung ...

Lehrerin an der Alice Salomon Schule in Linz positiv getestet

Neuwied. Bei dem Fall aus dem Bereich der VG Rengsdorf-Waldbreitbach handelt es sich um eine Kontaktperson von einem bereits ...

Cleanup-Day-Bilanz: OB lobt ehrenamtliches Engagement

Neuwied. Einig sprach von einem beispielhaften Engagement der ehrenamtlichen Müllsammler. Er dankte ihnen ausdrücklich und ...

Weitere Artikel


Die Leichtathletik triumphiert in Neuwied

Neuwied. Bei den Damen avancierte die Siebenkämpferin Carolin Schäfer (TV Friedrichstein-Alt Wildungen 1911) als herausragende ...

F-Jugend JSG Marienhausen mit fulminanten Rückrundenbeginn

Marienhausen. Bei optimalen Bedingungen kam es am 8. Mai in Marienhausen zum dritten Rückrundenspiel der F-Jugend-Meisterschaftsrunde ...

Das Gespenst der Burg Linz

Linz. Ein Geschwisterpaar ist nach Linz gezogen und neugierig auf die Burg Linz. Sie möchten unbedingt mehr über dieses alte ...

Ohne fleißige Bienen droht weltweite Hungersnot

Hachenburg. Nicht nur fleißige Bienen sind nötig um ein Glas gesunden Honig zu produzieren, sondern auch Imker aus Leidenschaft. ...

Deutsch-Kanadier Craig Streu kehrt zurück zu den Bären

Neuwied. "Er hat mich mit seinem Konzept und seinen Visionen von Beginn an überzeugt", sagt Billigmann. Zudem mussten wir ...

Förderkreis Rommersdorf traf sich

Neuwied. Der Vorsitzende Bielefeld und der Geschäftsführer des Fördererkreises Willi Grüber konnten den Anwesenden zufriedenstellende ...

Werbung