Werbung

Nachricht vom 09.05.2015    

„Wäller Tour Bärenkopp“ feierlich eröffnet

Am Samstag, den 9. Mai wurde die Halbtagestour „Wäller Tour Bärenkopp – Wandern im Naturpark Rhein-Westerwald“ im Kolpinghaus in Waldbreitbach offiziell eröffnet. Politiker, Planer, Wanderführer und Sponsoren nahmen an der Eröffnungsfeier teil. Ein ausführlicher Bericht über die neu kreierte Wanderstrecke wird folgen.

Schöne Aussicht auf der "Wäller Tour Bärenkopp": Blick vom Klosterberg. Fotos: Helmi Tischler-Venter.

Waldbreitbach. Verbandsbürgermeister Werner Grüber, gleichzeitig Vorsitzender des Touristikverbandes Wiedtal e.V., verwies mit Stolz auf das Kapital der Region: neben den Menschen ist das die abwechslungsreiche Landschaft. Grüber lobte die Verbindung zwischen dem Rheinsteig in Rengsdorf und dem Westerwaldsteig in Waldbreitbach. „Zwei hochkarätige Fernwanderwege, die durch den Klosterweg auf rund 18 Kilometern spannend und höchst abwechslungsreich verknüpft werden.“ Für die Verbandsgemeinde Waldbreitbach war dies dann auch eine Herausforderung, neben den Wanderschleifen auch einen Premiumwanderweg einzurichten, um Wanderer für einige Tage in der Region zu halten.

In einem Rückblick auf den langen Weg bis zur Eröffnung ließ Grüber die Vorarbeiten der zahlreichen Helfer Revue passieren, ohne die das Vorhaben nicht realisiert worden wäre. Das Wander-Touren-Team Rengsdorf übernahm von der Planung über Markierung bis zur neuen Wanderkarte eine Menge Arbeit. Es ergaben sich 18.000 Euro Kosten, von denen ein Drittel seitens des Naturparks Rhein-Westerwald bezuschusst wurde.

Die Wäller Tour Bärenkopp ist die neunte Wäller Tour, die bereits seit einem Jahr vom Westerwald Touristik Service beworben wird. Nun sorgen die Verantwortlichen dafür, dass die Tour beim Deutschen Wanderverband als „Qualitätsweg Wanderbares Deutschland“ zertifiziert wird. Der Bürgermeister appellierte an die Anwesenden: „Sprechen Sie darüber, was sich hier im Wiedtal alles bewegt, denn wir sind auf einem guten Weg.“

Moderator Jürgen Grünwald freute sich, dass das vielschichtige Projekt musikalisch unterstützt wurde durch die Kirchenchöre Cäcilia aus Nieder- und Waldbreitbach. Sie traten unter Tobias Schneiders Dirigat auf und sangen stimmgewaltig unter anderem einen Wanderlieder-Potpourri und die Westerwaldhymne.

Landrat Rainer Kaul grüßte in dreifacher Funktion, als Chef des Landkreises Neuwied, als Vorsitzender des Naturparks Rhein-Westerwald und für die Initiative „Wir Westerwälder“ der Landkreise Altenkirchen, Westerwald und Neuwied. Er stellte entsprechend einen überregionalen Kontext her: Sein Ziel sei es, in einem zweiten Block – nach den Premiumwanderwegen – die drei Landkreise mit Radwegen zu vernetzen. Er verwies auf die Investition in Neustadt und die Aktivität der Stadt Neuwied, die an der Wied vorbei einen Radweg erstellen wird. Der Großraum Westerwald-Koblenz solle verführt werden, die Region zu besuchen und wandernd die Landschaft, Speisen und Menschen zu genießen.

Christoph Hoopmann vom Westerwald Touristik-Service fand die genannten Zahlen imposant, aber am meisten beeindruckte ihn die Zahl fünf. Fünf gastronomische Betriebe in Waldbreitbach: „Ihr lebt hier im gelobten Land!“, rief er und wünschte der Bärenkopp-Tour allezeit Wanderer.

Die beiden Geistlichen der Region, die Pfarrer Ulrich Oberdörster und Marco Hartmann segneten die Wanderstrecke ein, bevor die Initiatoren auf der Bühne feierlich das Band zerschnitten. Damit war die „Wäller Tour Bärenkopp“ offiziell eröffnet. htv


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: „Wäller Tour Bärenkopp“ feierlich eröffnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Im Kreis Neuwied ist die Summe aller Fälle am Wochenende weiter auf 810 angestiegen. Der Inzidenzwert liegt gemäß aktueller Berechnung des Landesuntersuchungsamtes Rheinland-Pfalz nun bei 83,7. Damit liegt der Kreis Neuwied weiterhin in der Warnstufe „rot“ und gilt als Risikogebiet.


Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung vom Wochenende über Unfälle, Drogendelikte, einen brennenden Bauzaun und einer freundschaftlichen Schlägerei. Zu einer Unfallflucht werden Zeugen gesucht.


Bürgermeisterwahlen in Bad Hönningen und Stebach brachten klare Ergebnisse

Am Sonntag, den 25. Oktober waren die Bürgerinnen und Bürger in der Verbandsgemeine Bad Hönningen, in Bad Hönningen und in Stebach aufgerufen einen neuen Orts- beziehungsweise Verbandsbürgermeister zu wählen. In der VG Bad Hönningen und in Stebach gab es jeweils drei Bewerber. In Bad Hönningen kandidierte nur Reiner W. Schmitz.


Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bei einem Verkehrsunfall in Bad Honnef-Aegidienberg wurde am Sonntag, den 25. Oktober eine 23-jährige Autofahrerin verletzt. Sie musste ins Krankenhaus gebracht werden. Die junge Frau war von der Fahrbahn abgekommen und überschlug sich mit ihrem Fahrzeug.


Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Der Wochenendpressebericht der Polizeiinspektion Linz schildert mehrere Anrufe von falschen Polizeibeamten in Erpel und Dattenberg. Weiter wird von einer Unfallflucht und einem Randalierer in Rheinbrohl berichtet. Dieser hinterließ Sachbeschädigungen und konnte von der Polizei geschnappt werden.




Aktuelle Artikel aus der Region


A 3 – Fahrbahnsanierungsarbeiten an Wiedtalbrücke

Neustadt/Wied. Bei der aktuellen Verkehrsbelastung in diesem Streckenabschnitt ist während der Hauptverkehrszeiten mit Staubildung ...

Kollision einer Kuh mit geparktem Fahrzeug – wer haftet?

Zum Sachverhalt:
Der Ehemann der Klägerin stellte sein Fahrzeug neben einer Baustelle im Westerwald auf einer mit Schotter ...

Junge Fahrerin überschlug sich mit PKW und wird verletzt

Bad Honnef. Nach dem derzeitigen Sachstand war die Frau gegen 17:30 Uhr auf der Rottbitzer Straße von Asbach in Richtung ...

Randalierer in Rheinbrohl ermittelt - Warnung vor falschen Polizisten

Wiederholte Betrugsversuche durch "Falsche Polizeibeamte"
Linz. Am Freitag, den 23. Oktober 2020, im Zeitraum zwischen ...

Inzidenzwert im Kreis Neuwied steigt weiter - jetzt bei 83,7

Neuwied. Die Pandemie hat eine gewisse Dynamik entwickelt, die es gilt zu bremsen. Wenn man nur auf die Warnkarte des Landes ...

Unfälle, Drogen und freundschaftliche Schlägerei

Neuwied. Durch die Rettungsleitstelle wurde der Polizei Neuwied am Freitag mitgeteilt, dass ein Bauzaun in der Julius-Remy-Straße ...

Weitere Artikel


Die Leichtathletik triumphiert in Neuwied

Neuwied. Bei den Damen avancierte die Siebenkämpferin Carolin Schäfer (TV Friedrichstein-Alt Wildungen 1911) als herausragende ...

F-Jugend JSG Marienhausen mit fulminanten Rückrundenbeginn

Marienhausen. Bei optimalen Bedingungen kam es am 8. Mai in Marienhausen zum dritten Rückrundenspiel der F-Jugend-Meisterschaftsrunde ...

Das Gespenst der Burg Linz

Linz. Ein Geschwisterpaar ist nach Linz gezogen und neugierig auf die Burg Linz. Sie möchten unbedingt mehr über dieses alte ...

Ohne fleißige Bienen droht weltweite Hungersnot

Hachenburg. Nicht nur fleißige Bienen sind nötig um ein Glas gesunden Honig zu produzieren, sondern auch Imker aus Leidenschaft. ...

Deutsch-Kanadier Craig Streu kehrt zurück zu den Bären

Neuwied. "Er hat mich mit seinem Konzept und seinen Visionen von Beginn an überzeugt", sagt Billigmann. Zudem mussten wir ...

Förderkreis Rommersdorf traf sich

Neuwied. Der Vorsitzende Bielefeld und der Geschäftsführer des Fördererkreises Willi Grüber konnten den Anwesenden zufriedenstellende ...

Werbung