Werbung

Nachricht vom 08.05.2015    

„Schnapspralinen“ – Krimilesung im Rathaus Bad Honnef

Sabine Trinkaus, Krimiautorin aus Alfter bei Bonn, liest am Donnerstag, 21. Mai, um 19:30 Uhr, im Foyer des Rathauses, Rathausplatz 1, aus ihrem Krimi „Schnapspralinen“, der dritte um die Privatermittlerin Britta Brandner. Der Eintritt kostet 10 Euro, wobei Getränk und Pralinen der Confiserie Coppeneuer im Eintrittspreis enthalten sind.

Bad Honnef. Der Kartenvorverkauf bei der Stadtbücherei Bad Honnef (Rathausplatz 1), Buchhandlung Werber (Hauptstraße 40), Bücherstube Aegidienberg (Aegidiusplatz 12) und an der Abendkasse. Veranstalter sind die Stadtbücherei Bad Honnef, der Förderverein der Stadtbücherei Bad Honnef e. V. mit freundlicher Unterstützung der Confiserie Coppeneur.

Zum Inhalt: Wer hat Lehrer Lebrecht erschlagen? Auf den ersten Blick scheint halb Kessenich dafür in Frage zu kommen, denn der Tote war alles andere als beliebt. Keine leichte Aufgabe für Britta Brandner, Privatermittlerin wider Willen, und ihren Lebensabschnittsgefährten Kriminalhauptkommissar Wörner. Zum Glück werden sie tatkräftig unterstützt von Brittas Quasi-Großmutter Agathe. Deren robuster Charme öffnet einige Türen und ihr Schnaps lockert so manche Zunge,.

Die Autorin Sabine Trinkaus wuchs im hohen Norden hinter einem Deich auf. Zum Studium verschlug es sie ins Rheinland, wo sie nach internationalen Lehr- und Wanderjahren sesshaft und heimisch wurde. Heute lebt sie mit Schaf und Familie in Alfter bei Bonn. Die sympathische Autorin ist bereits zum vierten Mal Gast beim Förderverein Stadtbücherei Bad Honnef.



Kommentare zu: „Schnapspralinen“ – Krimilesung im Rathaus Bad Honnef

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Winterdienst: Bürger müssen auch zu Besen und Schaufel greifen

Neuwied. Straßen, Gehwege, öffentliche Plätze. Nicht nur bei den ersten Schneefällen stellt sich immer wieder die Frage: Wer kümmert sich ums Räumen und Streuen? Den größten Teil übernehmen die Servicebetriebe Neuwied (SBN) – für die Gehwege sind fast immer die Anwohner zuständig. Und manchmal sind die Anlieger sogar für die Straßen verantwortlich.


Corona-Pandemie: Kreis Neuwied verzeichnet 31 neue Fälle

Im Kreis Neuwied wurden 31 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 2.009 an. Aktuell sind 293 infizierte Personen in Quarantäne.


Region, Artikel vom 02.12.2020

Autorennen in Neuwied – Gericht fällt Urteil

Autorennen in Neuwied – Gericht fällt Urteil

Bereits im August dieses Jahres kam es im Neuwieder Innenstadtbereich zu einem illegalen Autorennen zwischen zwei augenscheinlich hochmotorisierten Fahrzeugen. Nun hat das Gericht ein Urteil gefällt.


Bildband mit historischen Fotos über Neustadt erschienen

Er war ein Neustädter Original und ihn kannten alle: den im Jahr 2006 verstorbenen Friseurmeister Heinrich Bellinghausen. Er konnte nicht nur mit Kamm und Schere gut umgehen, sondern auch mit dem Fotoapparat. Sein Fotoalbum ist heute ein Dokument zur Neustädter Ortsgeschichte.


Westerwälder Rezepte: So gut wie einfach – Strammer Max

Heimat tut gut und schmeckt gut! Aus diesem Grund wollen wir regelmäßig Rezepte aus dem Westerwald veröffentlichen – denn unsere Region hat allerlei Leckeres zu bieten. Heute gibt es: Strammer Max. Gerne können auch Sie uns Ihre Lieblingsrezepte zuschicken.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Bildband mit historischen Fotos über Neustadt erschienen

Neustadt. Besonders angetan war Bellinghausen von der Großbaustelle der Reichsautobahnbrücke bei Wiedmühle. Den Bau hat er ...

Jahreskunstausstellung mittelrheinischer Künstler ist eröffnet

Neuwied. Neben einem Video mit Ansprachen von Landrat Achim Hallerbach und Museums-Leiter Bernd Willscheid, sind alle ausgewählten ...

Klara trotzt Corona im Advent

Kölbingen. Die Folge zum 1. Advent:
„Herr Pfarrer, jetzt rücken Sie doch mal ein Stück mit Ihrem Stuhl nach hinten, der ...

Max Glatzels Reise bei „The Voice of Germany“ ist zu Ende

Neuwied. Die Fortsetzung der Sing-offs wurde am 29. November ausgestrahlt. Max Glatzel, trat als erster Sänger in dieser ...

Hochschulprofessor Rüdiger Heinrich Jung fragt nach einem sinnerfüllten Leben

Neuwied. Geschrieben hat er inzwischen mehr als ein Dutzend Bücher, und nun im beruflichen Ruhestand ein Buch über die menschliche ...

„Musikkreis“ in der Abtei Marienstatt gibt nicht auf

Marienstatt. Der WW-Kurier hatte über die Corona-Auswirkungen nach dem 1. Lockdown berichtet. https://www.ww-kurier.de/artikel/90829-abtei-marienstatt-kehrt-langsam-zur-normalitaet-zurueck ...

Weitere Artikel


Fünf Podestplätze für Nordic-Walker

Neuwied. Während andere Vereine, Institutionen spezielle Vorbereitungsprogramme für Marathon und Halbmarathonläufer anbieten, ...

Förderkreis Rommersdorf traf sich

Neuwied. Der Vorsitzende Bielefeld und der Geschäftsführer des Fördererkreises Willi Grüber konnten den Anwesenden zufriedenstellende ...

Deutsch-Kanadier Craig Streu kehrt zurück zu den Bären

Neuwied. "Er hat mich mit seinem Konzept und seinen Visionen von Beginn an überzeugt", sagt Billigmann. Zudem mussten wir ...

Bahnlärm stand im Mittelpunkt bei Tagung der Grünen

Bad Hönningen. Neben Ausführungen und Diskussionen zum Stand der „Mittelrheinbrücke“, zur Aktion „Radgeber“, zum Stand der ...

OB Roth nimmt Stellung zur Situation Innenstadt-Handel

Neuwied. „Jedes Ende begründet einen neuen Anfang“, sagt der Neuwieder Oberbürgermeister Roth und verweist darauf, dass die ...

Kindergarten Dernbach – Erhalt scheint möglich

Dernbach. Etliche Eltern und Erzieherinnen waren zur Puderbacher Verbandsgemeinderatssitzung nach Daufenbach gekommen. Unter ...

Werbung