Werbung

Nachricht vom 26.04.2015    

Dernbach kämpft um seinen Kindergarten

Die Diskussion um die Schließung des Kindergartens in Dernbach nimmt Fahrt auf. Die Eltern sind aktiv und sammeln Unterschriften im Dorf. Der Ortsgemeinderat kam zu einer internen Dringlichkeitssitzung zusammen. Die Politiker und Bevölkerung in Dernbach verlangen konkrete, fundierte Zahlen und Fakten.

Die Zukunft des Kindergartens Dernbach ist ungewiss. Foto: Wolfgang Tischler

Dernbach. Im Kindergarten in Dernbach besteht ein hoher Sanierungsbedarf nach den Feuchtigkeitsschäden. Wir berichteten am 22. April ausführlich darüber. Die Zeichen stehen in der Verwaltung in Puderbach derzeit eher auf Schließung der Einrichtung. Wobei Verbandsbürgermeister Volker Mendel betont, dass noch keine Entscheidung gefallen sei.

Das letzte Wort hat der Verbandsgemeinderat, der am 7. Mai tagt. Im Vorfeld ist jetzt zu hören, dass an diesem Abend, zu dem Punkt 15 der Tagesordnung „Kindergarten Dernbach“ keine Entscheidung fallen wird. Beginn der öffentlichen Sitzung ist 18 Uhr im Dorfgemeinschaftshaus in Daufenbach. Der Finanz- und Hauptausschuss hat bereits getagt und verlangt nach Informationen des NR-Kuriers für eine Empfehlung detaillierte Zahlen und Fakten.

So sieht es auch der Ortsgemeinderat Dernbach, der zu einer internen Dringlichkeitssitzung am Freitag, den 24. April zusammenkam. Der gemeinsame Tenor war, wir wollen das Sparen unterstützen. „Eine Entscheidung bezüglich des Kindergartens können wir aber nicht treffen, da uns fundierte Zahlen fehlen“ war die einhellige Meinung der anwesenden Ratsmitglieder.

Die Ortsgemeinde prüft derzeit die Verträge. Wie berichtet, gehört der Grund und Boden der Ortsgemeinde. Über die Aufbauten wurde vor 20 Jahren ein Vertrag mit dem Zweckverband Kirchspiel Urbach getroffen, dessen Rechtsnachfolgerin die Verbandsgemeinde Puderbach ist. Ortsbürgermeister Rudi Becker ist sich nicht sicher, ob die Verbandsgemeinde ohne ihre Einwilligung überhaupt befugt ist, in Verkaufsverhandlungen für den Kindergarten Dernbach zu treten.

Ihn befremdet außerdem die Pressemitteilung der SPD von Anfang April diesen Jahres. Darin heißt es in Bezug auf die Kindergärten in der Verbandsgemeinde Puderbach wörtlich: „Der SPD-Vorstand war sich einig, dass alles getan werden muss, um die Attraktivität der Ortsgemeinden zu erhalten, dazu gehören auch ortsnahe Kindergärten. Ute Starrmann – ehemalige Leiterin des Raubacher Kindergartens und stellvertretende Vorsitzende – wies auf bestehende Studien hin, die den ortsnahen Kindertagesstätten ganz hohe Wichtigkeit für Kinder und Eltern beimessen.



Der Vorsitzende Jürgen Trenck bedankte sich bei den Mitgliedern für die geleistete Arbeit: "Die Verbandsgemeinde ist sehr vielfältig und wir werden uns auch um die kleineren Orte und die Lebensqualität dort kümmern; denn wir geben kein Dorf auf, wie man es jetzt in den Medien hört. Wir werden uns auch für die ortsnahe Kinderbetreuung einsetzen. Wir dürfen keinen der vorhandenen Kindergärten aufgeben.“

Ortsbürgermeister Rudi Becker fragt sich, wo der plötzliche Sinneswandel in großen Teilen der SPD jetzt herkommt, wenn ernsthaft diskutiert wird, den Dernbacher Kindergarten zu schließen, zumal kürzlich ganz andere Beschlüsse im Vorstand gefasst wurden.

Weiterhin bemängelt Becker die schlechte Bauunterhaltung des Kindergartens in der Vergangenheit. „Immer wieder standen Eimer im Kindergarten, um das eindringende Wasser aufzufangen. Hier wurde viel zu langsam reagiert. Nach meiner Meinung hätten die Schäden nicht das jetzige Ausmaß erreichen müssen.“

In Dernbach wird folgende Rechnung aufgemacht: Die Beseitigung der Schäden belaufen sich nach aktuellen Schätzungen auf 138.000 Euro. Bei einer Schließung sind 67.000 Euro an die Fördergeber zurückzuzahlen. „Also reden wir unter dem Strich über 71.000 Euro echten Kosten.“ Ein Kindergarten im Ort ist ein ganz klarer Standortvorteil, zumal wir ein großes Industriegebiet mit vielen Arbeitsplätzen haben. Dernbach sieht auch für die nächsten fünf Jahre keinen Rückgang der Zahlen für den Kindergarten, der derzeit zweizügig ist. Zuletzt wurden 34 Kinder dort betreut. Der Ortsgemeinderat überlegt derzeit ein neues Baugebiet auszuweisen, da es aktuell keine Bauplätze in Dernbach gibt und eine Nachfrage besteht. Ohne Kindergarten am Ort sinken die Chancen der Vermarktung, davon ist der Gemeinderat überzeugt.

Am 4. Mai informiert die Verbandsgemeinde Puderbach die Dernbacher über den aktuellen Stand. Die Veranstaltung wird um 17 Uhr im Haus der Buchen (derzeitiger Stand) stattfinden. Dann werden die Dernbacher ihre Argumentation für den Erhalt des Standortes Dernbach klar formulieren. (woti)


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Dernbach kämpft um seinen Kindergarten

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nachfragebündelung Rengsdorf-Waldbreitbach: Diese Gemeinden bekommen schnelles Glasfasernetz

Rengsdorf-Waldbreitbach. Die kritische 33-Prozent-Marke überschritten hat laute Deutsche Glasfaser die Nachfragebündelung ...

Stadtradeln und Schulradeln in Bad Honnef gehen in die nächste Runde

Bad Honnef. Die Teilnahme an den Wettbewerben ist kostenlos, aber nicht umsonst, betont Bürgermeister Otto Neuhoff: "Radfahren ...

Corona im Kreis Neuwied: Zahlen ebben weiter ab - 106 Neuinfektionen

Kreis Neuwied. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt auf 209,1 (12. August: 231,5). Damit liegt sie noch unter dem Landesschnitt ...

Deutschsprachkurs für Frauen in Bad Honnef

Bad Honnef. Es wird sowohl praxisorientiert am Beispiel von Alltagssituationen als auch durch Grammatikübungen die deutsche ...

Deichwelle Neuwied schließt vom 5. bis 11. September ihre Türen

Neuwied. „Dieses Jahr nutzen wir dafür die erste Woche nach den Sommerferien, da wir erfahrungsgemäß weniger Gäste im Bad ...

Deutscher Engagementpreis: Wer ist aus den Kreisen AK, WW und NR nominiert?

Region. Die feierliche Preisverleihung findet am 1. Dezember in Berlin statt. Ziel des Deutschen Engagementpreises ist es, ...

Weitere Artikel


Giershofener Schützen haben einen neuen König

Dierdorf-Giershofen. Als erstes traten die Damen und die Jugend zum Wettkampf an. Bei der Jugend war es Leon Milad, der den ...

Sohn baut unter Drogeneinfluss Unfall mit Auto des Vaters

Niederbreitbach. Durch Fahndungsmaßnahmen der Polizei Straßenhaus wurde der Mercedes GLK in einer Seitenstraße aufgefunden. ...

Umweltministerium schreibt Tierschutzpreis 2015 aus

Region. Bis zum 31. August können Kandidatinnen und Kandidaten beim Umweltministerium vorgeschlagen werden. Die Vorschläge ...

Radwanderwege im Puderbacher Land kontrolliert

Puderbach. Ausgestattet mit allerlei Equipment teilten sich die sieben freiwilligen Helfer in zwei Gruppen auf und starteten ...

TC Dierdorf feiert Saisoneröffnung am 26. April

Dierdorf. Für das aktive Mitmachen sind sportliche Kleidung und Schuhe (möglichst mit wenig Profil) erwünscht. Die Tennisschläger ...

7. Inklusives Fußballcamp in den Sommerferien 2015

Straßenhaus. Beeinträchtigte und nichtbeeinträchtigte Schülerinnen und Schüler im Alter von 10 bis 16 Jahre können von Montag, ...

Werbung