Werbung

Nachricht vom 17.04.2015    

SGD Nord: Veranstaltung am 27. April in Kirchen

Was haben Gewässerentwicklungsmaßnahmen und Durchgängigkeitsprojekte wie das Umgehungsgerinne des Wehres am Daadenbach mit Stoffeinträgen aus der Landwirtschaft und dem Weinbau beziehungseise deren Maßnahmen zur Reduzierung gemeinsam?

Kirchen. Beide sind Teil eines Maßnahmenprogramms zur Entwicklung der rheinland-pfälzischen Gewässer. Diese Programme verfolgen das Ziel, die lebenswichtige Ressource Wasser für den Mensch und die Natur zu schützen. Dies geschieht beispielsweise durch die Renaturierung von Gewässern oder durch die Erhöhung des Fischbestandes in Fließgewässern und dem Rückbau kleinster Wanderhindernisse, aber auch durch die Modernisierung von Kläranlagen. Unterstützung und Rückhalt erhalten diese Maßnahmen insbesondere durch die Europäische Wasserrahmenrichtlinie. Die Mitgliedsstaaten haben bis 2027 Zeit, ihre Gewässer in einen guten Zustand zu bringen.

Aktuell sind Öffentlichkeitsveranstaltungen im Gewässereinzugsgebiet Sieg, Nister, Daadenbach, Brölbach zum Umsetzungsstand der Europäischen Wasserrahmenrichtlinie im Bereich der Struktur und Genehmigungsdirektion Nord, Koblenz geplant.

Im Rahmen der aktiven Öffentlichkeitsbeteiligung können sich Bürger über den Umsetzungsstand der Wasserrahmenrichtlinie in ihrem Gewässereinzugsgebiet informieren: Über die Ergebnisse der aktuellen Gewässerbewertung, die hieraus resultierenden Handlungsfelder sowie über die Überlegungen zur Aktualisierung des Maßnahmenprogramms.

Termin: 27. April, 17 Uhr – Gewässereinzugsgebiet Sieg, Nister, Daadenbach, Brölbach – im Sitzungssaal der Verbandsgemeinde Kirchen (Sieg), Lindenstr. 1 in 57548 Kirchen (Sieg)

Auch der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Dr. Ulrich Kleemann, wird anwesend sein. „Die Veranstaltung soll anregen eigene Vorschläge und Ideen einzubringen, sich mit anderen Teilnehmern auszutauschen und auch mit Fachleuten und Experten über die Handlungsfelder Durchgängigkeit, Gewässerstruktur, Gewässergüte und Nährstoffbelastung anhand ausgewählter Beispiele und Maßnahmenkarten zu diskutieren“, erklärte Kleemann.

Alle interessierten Bürger, Wassernutzer, Bachpaten, Wasser- und Bodenverbände, Naturschutzgruppen, Vereine, Vertreter der Fach- und Aufsichtsbehörden, Vertreter der unterhaltungspflichtigen Gebietskörperschaften und das Fachpersonal der zuständigen unterhaltungspflichtigen Kreise, Städte und Gemeinden sind herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.



Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Kirchen auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Geldbörsendiebstahl in Bad Hönningen: 75-jährige Frau wird Opfer

Bad Hönningen. Gegen 12.55 Uhr legte die betroffene Seniorin ihre Geldbörse auf einem Schalter in der Bank ab und begab sich ...

Unbekannte zünden Zeitungen im Hinterhof einer baufälligen Kirche in Linz an

Linz am Rhein. Gegen 17.25 Uhr erreichte die Polizei ein Anruf eines Anwohners. Dieser beobachtete, wie im Bereich der mittlerweile ...

Verzögerung beim Luisenplatz-Umbau: Neuausschreibung startet im Juli

Neuwied. Die geplante Installation eines Wasserspiels auf dem Luisenplatz muss verschoben werden. Wie das städtische Bauamt ...

Erfolgreiche Freisprechungsfeier der Tischlerinnung Neuwied: Junghandwerker zeigen ihr Können

Neuwied-Oberbieber. Gastgeber der diesjährigen Veranstaltung war diesmal die Sparkasse Neuwied. Der Direktor Thomas Paffenholz ...

Neuwied: Tuberkulose-Fall in Kita Rheintalwiese bestätigt

Neuwied. Wie Dr. Tobias Esper vom Gesundheitsamt der Kreisverwaltung informiert, braucht es für eine Ansteckung längere Kontaktzeiten. ...

Rollerfahrerin bei Überholmanöver in Unkel verletzt

Unkel. Der Vorfall ereignete sich in der Straße "Am Schröter Kreuz". Nach Angaben der Polizeidirektion Neuwied/Rhein wollte ...

Weitere Artikel


Kripo Koblenz bittet um Mithilfe im Vermisstenfall

Region. Zur Erinnerung: Birgit Ameis (54 Jahre) aus Lohmar (Rhein-Sieg-Kreis) wird seit Ostersamstag, 4. April vermisst. ...

LKW auf B 256 in Neuwied umgekippt

Neuwied. Am Freitagnachmittag, den 17. April beabsichtigte der 24-jährige Fahrer eines LKW-Gespanns, an der Anschlussstelle ...

Festnahme bei Kontrollaktion gegen Wohnungseinbrecher

Bad Honnef. "Wir wollen durch diese Kontrollen Verdächtige erkennen, Ermittlungsansätze gewinnen und den Druck auf potentielle ...

IHK unterstützt philippinisches Berufsbildungsprojekt

Region. Bei der IHK Koblenz informierten sich die Gäste über die Strukturen der dualen Berufsausbildung. Die deutsche Auslandshandelskammer ...

7. Clusterkonferenz „Innovation durch Kombination“

Höhr-Grenzhausen. Die Konferenz geht rund um den Werkstoff Kunststoff und über gemeinsame Projekte aus den Clusterbranchen ...

Blitzmarathon 2015 hat begonnen

Koblenz/Region. Anlässlich des dritten deutschlandweiten und europaweit erstmalig durchgeführten „24h-Blitzmarathon“ hat ...

Werbung