Werbung

Nachricht vom 18.03.2015    

Oberbieberer Schützen haben neuen Vorsitzenden

In ihrem Schulungsraum in der Turnhalle der Friedrich-Ebert-Schule trafen sich die Mitglieder der KK-Schützengesellschaft Oberbieber zur Jahreshauptversammlung. Zum letzten Mal fand das Treffen statt unter dem langjährigen Vorsitzenden Gerd Muscheid. Sein Nachfolger wurde der bisherige Stellvertreter Dirk Keuser.

Ehrung für langjährige Mitgliedschaft bei der KKSG Oberbieber gab es durch den neuen Vorsitzenden Dirk Kreuser (2. von rechts) und seinen Sportwart Jürgen Muscheid (ganz rechts) für (von links) Reinhold Wertchen, Manfred Dott, Inge Wertchen und Jürgen Theiß. Foto: Hans Hartenfels

Neuwied-Oberbieber. Gerd Muscheid, der den Verein 17 Jahre als Vorsitzender, 12 Jahre als 2. Vorsitzender und in anderen Positionen geleitet und geformt hat, machte Platz für seinen Nachfolger Dirk Kreuser, zuvor unter Muscheid dessen Stellvertreter. Muscheid bleibt dem Vorstand aber erhalten und bringt seine Erfahrung als Beisitzer weiterhin ein.

Zuvor vollzog er als letzte Amtshandlung die Ehrung langjähriger Mitglieder und überreichtet ihnen Urkunde und Nadel vom Rheinischen Schützenbund. Manfred Dott und Brigitte Fleischer gehören dem Verein 10 Jahre an, Inge Wertchen, Sylva Küchler, Esther Bald, Martina und Wolfgang Schellert 15 Jahre, Jürgen Theiß 20, Fred Falkenbach 50 und Reinhold Wertchen und Arno Ehlscheid gar 60 Jahre Sie sind beide Mitgründer des Vereins, der am 19. Juli sein 60-jähriges Bestehen feiert. Der Geschäftsbericht von Thomas Fleischer berichtete von den Aktivitäten im vergangenen Jahr und da gab es einige, wie das Schießen um den Silvesterpokal, das Ostereierschießen, das Königsschießen, den Familienwandertag, die Teilnahmen am Stadtkönigsball und am Kreisabend, einen Vereinsausflug mit der Kasbachtalbahn und die Weihnachtsfeier. Statistisch zählt man derzeit 55 Mitglieder bei drei Neuaufnahmen. Sportwart Jürgen Muscheid beleuchtete die sportliche Seite und da schwimmt man auf einer Mittelposition, wären da nicht die beiden Topstars. Muscheid selbst und Thomas Fleischer, die dem Verein nach langer Durststrecke mal wieder zwei Kreismeistertitel holten. Fleischer beim 100 Meter-Auflageschießen mit 297 und Jürgen Muscheid beim 50 Meter-KK-Auflageschießen mit 284 Ringen.



Bei der Ehrung der Vereinsmeister heimste Hans Hartenfels gleich drei Titel ein und bei den laufen Meisterschaften ist man noch gut im Rennen. Kassierer Jürgen Theiß berichtete mit sorgenvoller Miene, aber das machen Kassierer ja immer, vom geringen Bestand, gleichwohl bescheinigten die Kassenprüfer Andreas Rockenfeller und Bernd Schick fehlerfreies Arbeiten und Entlastung für ihn. In einer fair geführten Diskussion lehnte man weitere Verhandlungen mit dem VfL über eine angedachte Fusion ab und will sich verstärkt um Nachwuchs bemühen. Nächste Veranstaltung ist das Ostereierschießen am 28. und 29. März auf dem elektronischen Luftgewehrstand und im Juli die Jubiläumsfeier zum 60-jährigen Bestehen.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Oberbieberer Schützen haben neuen Vorsitzenden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


VOR-TOUR der Hoffnung e.V. hat neuen Vorstand

Waldbreitbach. Die VOR-TOUR der Hoffnung rollt mit rund einhundertzwanzig Radfahrern für krebskranke und hilfsbedürftige ...

Amtspokal 2023: Raubacher und Döttesfelder Schützen liefern sich spannenden Wettkampf

Döttesfeld. Wie üblich traten beide Vereine in den Disziplinen KK 3x10 und KK-Auflage an und lieferten sich einen spannenden ...

"Et wor widda schön" bei der Herbstwanderung des OGV Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Das Ziel der Wanderung war jedem bekannt. Den Weg aber gab der Wanderwart des Vereins, Juppi Schneider, vor. ...

Gibt es 2023 ein Schützenfest in Raubach?

Raubach. Um die vorstehende Frage soll es in der anstehenden Mitgliederversammlung am 25. November um 19:30 Uhr in dem Vereinsheim ...

Niederbieberer Bürger aus dem 19. und 20. Jahrhundert in Bildband festgehalten

Neuwied. Viele waren zu ihren Lebzeiten in Niederbieber sehr präsent und trugen dazu bei, dass Niederbieber sich zu einer ...

Premiere für Karnevalsvereine: Gemeinsame Sessionseröffnung in Leutesdorf

Leutesdorf. Die gemeinsame Sessionseröffnung findet am Samstag, dem 12. November, im Leyscher Hof in Leutesdorf statt.

Die ...

Weitere Artikel


Demuth fragt nach: Verkehrslage an der Rheinfähre Linz

Linz. Die Zufahrt zu der Rheinfähre von Linz nach Kripp führt über die Bundesstraße 42, die stets stark befahren ist. Durch ...

Einbruchsversuch in Bad Honnef-Aegidienberg

Bad Honnef- Aegidienberg. Nach dem derzeitigen Sachstand gelangten die Einbrecher nicht ins Haus. An der Terrassentür wurden ...

Konzert der Zupfmusikfreunde Bad Hönningen e.V.

Bad Hönningen. Die Zupfmusikfreunde Bad Hönningen e.V. bieten Interessenten die Möglichkeit, Mandoline oder Gitarre zu erlernen. ...

Erwin Rüddel informierte sich im Josef-Ecker-Stift

Neuwied. Dabei überzeugten den Abgeordneten, der pflegepolitischer Sprecher der CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag ist, ...

Frühjahrssäuberung rund um Großmaischeid

Großmaischeid. Treffpunkt ist am Samstag, 28. März, um 14 Uhr, am Feuerwehrhaus. Ein Müllcontainer steht bereit. Arbeitshandschuhe, ...

Jahresrückblick 2014 der Freiwilligen Feuerwehr Vettelschoß

Vettelschoß. Die Wehrleute rückten insgesamt zu 41 Einsätzen aus. Diese teilen sich auf in 22 Brand- und 19 technische Hilfeleistungseinsätze. ...

Werbung