Werbung

Nachricht vom 12.03.2015    

Myers bleibt weitere zwei Jahre bei den Bären

Josh Myers: Der Spieler der Saison verlängert Vertrag beim EHC Neuwied um zwei Jahre. Der Amerikaner wird von Experten zum besten Spieler der Oberliga West gewählt. Dieser Jubelorkan ging unter die Haut. Da musste auch Josh Myers erstmal schlucken.

Josh Myers wurde zum besten Spieler der Oberliga West gewählt. Fotos: fischkoppMedien

Neuwied. Gleich zwei gute Nachrichten konnte EHC-Teammanager Carsten Billigmann am Sonntag beim Heimspiel gegen Essen auf dem Eis verkünden. Zum einen ist Josh Myers von den Trainern und den Experten der Eishockey-News zum Spieler der Saison in der Oberliga West gewählt worden. Eine Auszeichnung, die schon seit vielen Jahren nicht mehr nach Neuwied gegangen war. Und weil die Masse gerade so begeistert war, schob Billigmann die entscheidenden Worte nach: „Weil unser Vorstand eine so großartige Arbeit macht, ist es uns gelungen, dass Josh – trotz zahlreicher Angebote – für weitere zwei Jahre bei uns verlängert hat.“ Der Rest war laut. Und für viele Fans ein „magischer Moment“. Myers bleibt. Die Bären geben weiter Vollgas.

„Ich habe von Beginn an das Vertrauen von allen gespürt“, sagt der Stürmer, der sich vom ersten Tag an in die Herzen der Fans gespielt hatte. „Man hat mich hier mit offenen Armen empfangen. Es ist eine andere Welt als Zuhause in den Staaten. Aber eine schöne, andere Welt“, sagt der US-Boy, dem Deutschland nicht ganz neu war. Seine Großmutter kommt hierher, Land und Kultur waren durchaus ein Begriff. „Sie hat mich perfekt vorbereitet. Deshalb habe ich auch nicht lange überlegen müssen, ob ich nach Neuwied komme.“

Er kam – und mischte fortan die Liga auf. 30 Tore und 29 Vorlagen in 24 Hauptrundenspielen. Sein Torinstinkt, seine Schnelligkeit, seine Spielintelligenz – all das ist auch der Konkurrenz nicht verborgen geblieben, die den Amerikaner nun zum besten Stürmer der Oberliga West gewählt hat. „Ich wäre nichts ohne meine Mitspieler“, wiegelt der Stürmer jedoch ab, der nur ungerne Lobeshymnen über sich selbst liest. „Wir haben einfach eine großartige Truppe zusammen hier in Neuwied. Am Ende geht es nie nur um dich, sondern vor allem darum, wer in der Kabine links und rechts neben dir sitzt. Und das sind alles super Typen mit einem hohen Maß an Professionalität.“



Mit den meisten dieser „super Typen“ wird er auch in der kommenden Saison sich wieder eine Kabine teilen. „In erster Linie ist es das tolle Verhältnis, welches wir innerhalb der Mannschaft haben“, begründet Myers seine Vertragsverlängerung. „Ich fühle mich hier einfach unglaublich wohl. Wir sind ein ziemlich eingeschworener Haufen. Und wir haben gemeinsam noch etwas vor. Wir wollen im nächsten Jahr noch stärker zurückkehren, wollen ein Wörtchen mitreden beim Kampf um die Meisterschaft in der Liga und den Aufstieg in die DEL2. Und, auch das kann ich gar nicht oft genug sagen: Für mich sind die Bärenfans die besten in der Liga. Weiterhin vor ihnen spielen zu dürfen hat meine Entscheidung noch leichter gemacht.“


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Leichtathletik: Rhein-Wied-Nachwuchs gewinnt in Wittlich 57 Medaillen

Neuwied/Wittlich. U20:
Wer die Jahrgänge der Rhein-Wieder Talente kennt, der mag denken, es wäre in Wittlich um die Altersklasse ...

Rhein-Wied-Athleten zeigen auch international Top-Leistungen

Neuwied. Bei den Bay League Championships setzte Levine mit den Plätzen zwei über 100 Meter in persönlicher Bestzeit von ...

Ausbildungsorchester der Blocker Musikanten begeistert sein Publikum restlos

Neuwied. Das war kein Kindergeburtstag, das war der Startschuss für die nächste Generation von Musikbegeisterten, die ihren ...

Nachtfalter im Scheinwerferlicht: Entdeckungsreise im Buchholzer Moor

Buchholz. Wer kennt sie nicht - Weinschwärmer, Brombeerspinner, Nachtschwalbenschwanz, Kiefernspinner, Brauner Bär, Haseleule ...

Marvin Weise ist neuer Schützenkönig der SGi Giershofen

Dierdorf-Giershofen. Am Samstagmorgen starteten die elf Damen um 9 Uhr in das Rennen um die Königswürde. Die 13 Herren traten ...

Eröffnung des Jugendstützpunktes für Boulesport in Kleinmaischeid

Kleinmaischeid. Von 15 bis 17 Uhr sind alle interessierten Kinder und Jugendliche im Alter von acht bis 18 Jahren eingeladen, ...

Weitere Artikel


Infrastrukturatlas für Landkreise - Neuwied ist landesweiter Pilot

Kreis Neuwied. Zukünftig wird es für die kommunal Verantwortlichen im Breitbandausbau noch einfacher sein, sich direkt vor ...

VC Neuwied seinem Saisonziel ganz nah

Neuwied. Der bisherige Direktverfolger des VC Neuwied wurde am 1. März vom benachbarten Konkurrenten VC Wiesbaden II abgelöst. ...

Fürst zu Wied plötzlich und unerwartet verstorben

Neuwied. Die Nachricht des Todes Seiner Durchlaucht Carl Fürst zu Wied traf die Region völlig unerwartet. Er ist nach Informationen ...

Tibetfreunde Westerwald starteten Autokorso durch zwei Landkreise

Altenkirchen/Hachenburg. Ein Autokorso, geschmückt mit der tibetischen Flagge und beschrifteten Fahrzeugen hatten die Tibetfreunde ...

10 Jahre „Lernort Kino“: Wenn ein Kinosaal zum Klassenraum wird

Neuwied. „Ich finde es toll, dass wir Unterricht im Kino haben“, freut sich eine Viertklässlerin aus der Neuwieder Geschwister-Scholl-Schule. ...

Emmausgang nach Leutesdorf: Sitte seit alter Zeit

Leutesdorf. Es gibt auch wieder eine Fährverbindung nach Leutesdorf. Nach der Wallfahrtsmesse um 11 Uhr in der Kreuzkirche ...

Werbung