Werbung

Nachricht vom 06.03.2015    

Tischtennis-Europapokal in Windhagen

In zwei Wochen steht für die Männer des SV Windhagen - Braatz, Wichmann und Sauer - die 3. Runde des Amateur-Europapokals im Tischtennis an. Nach dem Coup gegen den österreichischen Zweitligisten Kuchl und dem unerwarteten Zweitrundensieg in Turnhout erwartet man am 21.März einen weiteren Hochkaräter.

Team des SV Windhagen: Kevin Braatz, Daniel Wichmann, Sebastian Sauer. Foto: privat

Windhagen. Der UTTC Oberwart, der mit 25 Jahren, selber noch eine junge Geschichte zu verzeichnen hat, belegt aktuell Tabellenplatz fünf der 1. österreichischen Liga und ist seit 18 Jahren ununterbrochen in der Bundesliga und im Intercup vertreten. Der größte Erfolg konnte vor zwei Jahren mit dem 2. Platz im Final Four des Intercup errungen werden. Die junge Mannschaft wird aller Voraussicht in Bestbesetzung mit Michael Buganyi, Zoltan Zoltan und Victor Vajda antreten.

Das Windhagener Team um Intercup-Kapitän Kevin Braatz erwartet einen hochmotivierten Gegner. Am Rande einer vorbereitenden Trainingseinheit für das Spiel sagte Braatz: „Natürlich sind die Verhältnisse klar, doch wir werden alles dafür tun nicht nur die Rolle des Sparringspartners einzunehmen“. In der Kreisliga der Region Koblenz / Neuwied strebt die Mannschaft unaufhaltsam dem nächsten Aufstieg entgegen und möchte die positive Stimmung aus der Liga mit in dieses einmalige Ereignis in der noch jungen Geschichte der Abteilung nehmen.



Ob die drei Windhagener die Männer aus Oberwart, der kleinen Stadt, die im Bundesland Burgenland nur etwa 25 Kilometer von der ungarischen Grenze entfernt liegt, trotz der krassen Außenseiterstellung ein wenig ärgern können, werden die Besucher Samstag, den 21. März, ab 19:30 Uhr, live erleben.

Seien Sie, Ihre Freunde und Ihre Familie dabei, wenn es in Windhagen um den Einzug ins Viertelfinale des Tischtennis – Europapokal geht. Neben der sportlichen Unterhaltung sorgt die Abteilung Tischtennis an diesem Abend mit Hilfe der Wülscheider Jecken bestens für die Verpflegung aller Zuschauer und Teilnehmer. Mit der Unterstützung des ganzen Dorfes und einer ganzen Tischtennisregion hoffen die Windhagener nach den Sensationen in den ersten Runden auf ein weiteres Wunder in Runde drei, getreu dem Motto „der Pokal hat seine eigenen Gesetze“.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Tischtennis-Europapokal in Windhagen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Reiterverein Kurtscheid fördert den Kinder- und Jugend-Reitsport

Bonefeld/Kurtscheid. Den Einstieg finden die Kinder bereits ab dem Alter von vier Jahren. Auf der Reitsportanlage Gut Birkenhof ...

VfL Waldbreitbach sucht Unterstützer- Crowdfunding für Holzhaus-Lagerraum

Waldbreitbach. Hier sollen auch Materialien und Geräte für die VfL-Veranstaltungen deponiert werden. Das Holzhaus ist fast ...

Mini-Handballerinnen wachsen beim Turnier in Engers über sich hinaus

Neuwied-Engers. Während die Abteilung aus Engers gleich drei Teams auf das Feld schickte, waren außerdem die Kinder des HV ...

VOR-TOUR der Hoffnung e.V. hat neuen Vorstand

Waldbreitbach. Die VOR-TOUR der Hoffnung rollt mit rund einhundertzwanzig Radfahrern für krebskranke und hilfsbedürftige ...

Amtspokal 2023: Raubacher und Döttesfelder Schützen liefern sich spannenden Wettkampf

Döttesfeld. Wie üblich traten beide Vereine in den Disziplinen KK 3x10 und KK-Auflage an und lieferten sich einen spannenden ...

"Et wor widda schön" bei der Herbstwanderung des OGV Rheinbreitbach

Rheinbreitbach. Das Ziel der Wanderung war jedem bekannt. Den Weg aber gab der Wanderwart des Vereins, Juppi Schneider, vor. ...

Weitere Artikel


Energieeffizienz in Unternehmen

Kreis Neuwied. Diese "Energiepreisblase" könne wieder schnell platzen und zu erheblichen Kostensteigerungen in Produktion ...

Antonia Fournier stellt in Hennef aus

Hennef/Oberdreis. „Antonia Fournier hat uns bei der Auswahl für eine Ausstellung in der Galerie im Foyer vor allem mit ihrer ...

Spannende Ausstellung über Bibel und Wissenschaft

Dierdorf-Wienau. Immer wieder entstehen Diskussionen, wer nun Recht hat, die Bibel oder die Wissenschaft. Es gibt solche, ...

Energieefiziente Kommunen profitieren enorm

Ransbach-Baumbach. Rund 100 Gäste sind am Mittwoch, 4. März, der Einladung der Energieagentur Rheinland- Pfalz GmbH und der ...

Die besten Energie-Scouts ausgezeichnet

Betzdorf/Koblenz. Einfach mal die Fenster putzen und mit dem Mehr an Licht Strom sparen oder sogar ein Blockheizkraftwerk ...

6. Brot- und Wurstwanderung in der Raiffeisenregion

Oberlahr/Puderbach. Der Start der Brot- und Wurstwanderung wird am Samstag, den 14. März zwischen 10 und 12 Uhr in Oberlahr ...

Werbung