Werbung

Nachricht vom 11.11.2014    

Raiffeisen-Region bittet zum Themenworkshop

Die Raiffeisen-Region lädt herzlich ein zum Projektworkshop am Montag, 24. November, um 18 Uhr im Kultur- und Jugendzentrum, 56587 Oberhonnefeld-Gierend, im
Gewerbegebiet Gierenderhöhe. Nach der erfolgreichen Auftaktveranstaltung soll weiter konkret am Konzept für die Raiffeisen-Region gearbeitet werden.

Bürgermeister Hans-Werner Breithausen freut sich gemeinsam mit der VG-Ansprechpartnerin Monika Edling, mit Anja Hoffmann von der Mittelstandsförderung und der Geschäftsführerin des Naturparks Rhein-Westerwald Dr. Friedricke Weber über eine große Beteiligung. Foto: Bernd Edling

Oberhonnefeld-Gierend. Zahlreiche Projektideen sowie Hinweise auf wichtige Themen der Region konnten von den mehr als 150 Teilnehmern im Rahmen der Auftakt-Veranstaltung zum LILE-Konzept am 6. November im Kaplan-Dasbach-Haus in Horhausen gesammelt werden. Bisher wurden Themenfelder wie Bildung, Mobilität, Ge-sundheitliche Versorgung, Landschaft (u.a. Land- + Forstwirtschaft, Naturschutz, Erneuerbare Energien, Tourismus etc.), Leben im Dorf (Nahversorgung, barrierefreies Bauen, Bürgerengagement, junge + ältere Mitbürger etc.) sowie auch Kultur, Migrationsarbeit, Inklusion etc. identifiziert.

LILE bedeutet "Lokale integriere ländliche Entwicklungsstrategie" und stellt das Konzept dar, mit dem sich die Raiffeisen-Region (VG Dierdorf, VG Flammersfeld, VG Puderbach und VG Rengsdorf) als LEADER-Region für die neue EU-Förderperiode 2014 bis 2020 bewerben will. Sollte die Region anerkannt werden, könnten mit dem EU-Programm LEADER in diesem Zeitraum verschiedenste Projekte und deren begleitete Umsetzung in der Raiffeisen-Region mit rund 2,6 Millionen Euro gefördert werden. Hierbei sind nicht nur Kommunen, sondern auch Private, Unternehmen, Kirchen und Vereine angesprochen.

Im Rahmen des Workshops sollen folgende Inhalte erarbeitet werden:
• kurze Vorstellung der SWOT-Analyse (Stärken, Schwächen, Chancen, Risiken)
• Abstimmung eines Leitbildes und von Leitzielen zu Handlungsfeldern
• Vertiefung der im Rahmen der Auftakt-Veranstaltung ermittelten Themenfelder im Rahmen eines „World-Cafés“. Hierzu gehören Herausarbeitung konkreter Projektansätze, Identifizierung potenzieller Projekt-Akteure, auch als weitere Mitglieder der LAG und weitere Ergänzungen von Themenfeldern.



Alle bisher Beteiligten sowie weitere Interessierte sind herzlich willkommen, sich bei der Konzeption der LILE mit einzubringen! Nur für die Themenbereiche, die jetzt in der LILE aufgenommen werden, können bei Anerkennung der Region in den kommenden Jahren bis 2020 Fördermittel abgerufen werden.

Projektideen können ab Ende der Kalenderwoche 46 auch online über www.leader-raiffeisen-region.de eingereicht werden. Gerne stehen für Fragen und Anregungen außerdem die AnsprechpartnerInnen der Raiffeisen-Region und des Beratungsbüros Grontmij aus Koblenz zur Verfügung.

AnsprechpartnerInnen zum LEADER-Entwicklungskonzept LILE Raiffeisen-Region:
VG Dierdorf: Bettina Lied’l, T 02689/291-42, bettina.liedl@vg-dierdorf.de
VG Flammersfeld: Anke Schmidt, T 02685/809-145, anke.schmidt@vg-flammersfeld.de
VG Puderbach: Karl Hauck, T 02684/858-200, karl.hauck@puderbach.de
VG Rengsdorf: Monika Edling, T 02634/61-13, monika.edling@rengsdorf.de


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Raiffeisen-Region bittet zum Themenworkshop

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schulbaumaßnahmen im Kreis Neuwied bewilligt

Neuwied. Ein Teil dieser Förderung entfällt auf den Landkreis Neuwied. Hier erhielt der Verein Freie Christliche Schule Neuwied ...

Erstmals im Land: Anhörung kann in Neuwied online erfolgen

Neuwied. Die Anhörung lässt sich bei der Stadtverwaltung Neuwied als erster Kommune in Rheinland-Pfalz nun online gestalten. ...

Corona im Kreis Neuwied: Sieben-Tage-Inzidenz nun bei 345,1

Neuwied. Am heutigen Dienstag meldet die Kreisverwaltung 176 Neuinfektionen, gleichmäßig verteilt über das gesamte Stadt- ...

Lions-Club Neuwied-Andernach unterstützt Frauennotruf

Neuwied. Die Präsidentin Dr. Sylvia Brathuhn überbrachte die Spende des Lions-Clubs in Höhe von 2.000 Euro gemeinsam mit ...

Corona - Absonderungsregeln in Schulen und Kitas werden angepasst

Mainz. „Das zeigt deutlich: Impfen hilft und verhindert schwere Krankheitsverläufe. Deshalb werben wir auch noch einmal ganz ...

Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


Rockband "Night Castle" auf Wintertour

Weyerbusch. Im November startet die Rockband "Night Castle" aus Weyerbusch ihre Wintertour. Europas einzige Coverband des ...

Keramik-Cup erstmals mit Teilnehmern aus den USA

Staudt/Westerwald. Es ist soweit: Der Westerwälder Keramik-Cup 2015 steht vor der Tür. Am 17./18. Januar des nächsten Jahres ...

Profi-Trainer besuchte SG Puderbach

Puderbach. Als Profi-Fußballer bestritt er insgesamt 120 Bundesligaspiele, unter anderem bei Bayer 04 Leverkusen, und startete ...

AfD Neuwied freut sich über erfolgreichen Landesparteitag

Neuwied. Der Kreisvorsitzende Dr. Jan Bollinger freut sich über den erfolgreichen Verlauf des Landesparteitages: „Der harmonische ...

Winterabfuhr beginnt in Kürze - Kein Plastik in die Biotonne!

Kreis Neuwied. Aus gegebenem Anlass, weist die Kreisverwaltung darauf hin, dass Müllbeutel aus Kunststoff nicht in die Biotonne ...

Dierdorfer Straße in weihnachtlichem Glanz

Neuwied. Die Aktionsgemeinschaft der Dierdorferstraße, unter dem Mantel des Aktionsforums Neuwied, hat gemeinsam und mit ...

Werbung