Werbung

Nachricht vom 18.10.2014    

Linz feiert seinen Martini-Markt

Schnatternde Gänse, verführerische Düfte und ein Potpourri aus handgefertigtem Kunsthandwerk: Mit seinen mehr als 50 Ständen lockt der dritte Martini-Markt in die historische Altstadt von Linz. Herbstliches Flair mit Rindenmulch statt Kopfsteinpflaster, liebevoll dekorierte Stände und ein unterhaltsames Bühnenprogramm.

Sie dürfen auf dem Martini-Markt nicht fehlen, die schnatternden Gänse. Fotos: Simone Schwamborn

Linz. Ein ganz besonderes Ambiente hat der am Freitag, den 17. Oktober eröffnete Linzer Martini-Markt seinen Besuchern zu bieten. „Die Holzschnitzel auf dem Boden sehen toll aus. Besondere Atmosphäre entsteht auch durch die schönen Hütten vor der wunderschönen Altstadtkulisse. Und übrigens habe ich hier auch sehr nette Standnachbarn“, lacht Ausstellerin Manuela Schatz aus Gelsenkirchen, die an ihrem Stand am Burgplatz Regenschirme, Wohn- und Dekoartikel hat.

Den letzten Satz hört Armin Hegel, der sich über das Kompliment freut. Holzspielzeug und Lavendelsäckchen sind in seinem Repertoire. „Ja, das Ambiente ist schön. Aber auch das Wetter. Ein Herbstmarkt könnte durchaus bei kälteren Temperaturen stattfinden. Aber so hatten wir dieses Jahr die Sommermärkte mit herbstlichem Wetter und die Herbstmärkte mit sommerlichem Wetter“, sagt der Andernacher. Gäste, die auf das ganz Besondere aus sind, haben auf dem Martini-Markt die Qual der Wahl: Bade-Cupcakes aus dem „Schönesachenladen“ gibt es hier genauso wie Töpferwaren der Bad Hönningerin Jutta Häger und noch mehr Dekoaccessoires aus Holz, Glas oder Stoff.

So finden zum Beispiel die gebastelten Zipfelmützenmänner einen neuen Platz im heimischen Regal oder auf dem Fensterbrett. „Das tolle Wetter ist doch prima für den Markt“, meint Rosel Walkembach, die eine Bio-Schafkäserei in Deudesfeld (Vulkaneifel) betreibt. Sie sitzt an ihrem Spinnrad und lässt Wolle durch die Finger gleiten. Neben Wolle gibt es Biokäse, handgestrickte Socken und wärmende Felle.



Auch auf dem Marktplatz laden Kunsthandwerker- und Feinkoststände noch bis einschließlich Sonntag (19. Oktober) ein. Hier gibt es Senfvariationen, Marmeladen, Honigprodukte, Schokoladensorten, „Pfaffenglück“ aus der „Feldbeckerey“ und andere Gaumenfreuden. Gänsemargd Charlene Volwazer führt ihre 15 schnatternden Toulouser Gänse über den Marktplatz, wo es ein Gatter und Verpflegung für sie gibt. Die durch die Gassen ziehende Gänsekapelle gehört zu dem bunten Programm des Linzer Markttreibens, das die Linzer Werbegemeinschaft mit Unterstützung ihrer Partner veranstaltet und von Veranstaltungsservice Michael Schuch organisiert wird.

Am Samstag- und am Sonntagabend lockt ein zusätzliches Highlight nach Linz: Die 4. Auflage der Lichtinszenierung „Linz leuchtet“ mit farbig angestrahlten Häusern und musikalischem Programm in der St. Martin-Kirche. Simone Schwamborn



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Linz & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Linz am Rhein auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Auf nach Rom! Neuwieder Messdiener besuchen den Papst

Neuwied/Rom. "Ich freue mich auf das ganze Programm", sagt Aleksandra Sheldija freudestrahlend. Die 19-jährige Neuwiederin ...

Freie Plätze bei der 47. Unkeler Kinderferienfreizeit - jetzt anmelden!

Unkel. Noch sind freie Plätze für die 47. Ausgabe der Unkeler Kinderferienfreizeit verfügbar. Das dreitägige Freizeitprogramm ...

Verkehrskontrolle in Neuwied: Kinder ungesichert im Fahrzeug entdeckt

Neuwied. Während der Streifenfahrt bemerkten die Beamten einen Kleinwagen, dessen Insassen auf der Rückbank für Unruhe sorgten. ...

"Café im Altwieder Dorftreff": Altwieder feiern den ersten Geburtstag ihres Dorfcafés

Neuwied-Altwied. Was als Idee begann, hat sich zu einem beliebten Treffpunkt für die Dorfgemeinschaft entwickelt. Am dritten ...

Vergessene Schlüssel führen zu Sachbeschädigung in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Am Samstagvormittag (20. Juli) erreichte die Linzer Polizeiinspektion ein Bericht über eine Sachbeschädigung ...

"VOR-TOUR der Hoffnung": Sparkasse Neuwied unterstützt Benefiz-Radler mit 7500 Euro

Neuwied-Heimbach-Weis. Über das Konzert der "Drei Freunde - drei Tenöre" bei den Rommersdorfer Festspielen hatten die Kuriere ...

Weitere Artikel


Special Olympic Spendenlauf in Bendorf-Sayn

Bendorf. Special Olympics Rheinland-Pfalz, eine Sportorganisation für Menschen mit geistiger Behinderung, lud am Samstag, ...

„eTwinning-Qualitätssiegel 2014“ für Realschule Dierdorf

Dierdorf. eTwinning (sinngemäß: elektronische Partnerschaft) ist ein Programm, das von der Europäischen Kommission initiiert ...

8. Großes Raubacher Oktoberfest in Mehrzweckhalle Raubach

Raubach. Es wartet die Besucher ein Event mit viel guter Stimmung, bayrischen Spezialitäten und Musik-Acts der Spitzenklasse. ...

Baustellen-Frühstück zum Ausbau der Dierdorfer Straße

Neuwied. Es war ein langer Weg von der Theorie zur Praxis, denn die Informationsveranstaltung, welche die Anwohner auf die ...

Oktobermarkt und Leistungsschau in Horhausen

Horhausen. Das schmucke Kirchspielsdorf Horhausen lädt am Samstag, 25. und Sonntag, 26. Oktober erneut zum traditionellen ...

Ausstellung „Straßenhaus ist bunt“

Straßenhaus. Ortsbürgermeisterin Birgit Haas äußerte sich sehr erfreut, so viele gute Künstler im Ort zu haben. Inzwischen ...

Werbung