Werbung

Nachricht vom 17.10.2014    

Ausstellung „Straßenhaus ist bunt“

Die alte Schulturnhalle in Straßenhaus ist sehr bunt und vielfältig mit Gemälden gefüllt. Elf Freizeitkünstler zeigen ihre neuesten Arbeiten. Am Samstag, den 18. Oktober von 14 bis 18 Uhr und am Sonntag, den 19. Oktober von 13 bis 17 Uhr sind die Ausstellung und die Kuchentheke geöffnet.

Straßenhaus ist bunt. Fotos: Wolfgang Tischler

Straßenhaus. Ortsbürgermeisterin Birgit Haas äußerte sich sehr erfreut, so viele gute Künstler im Ort zu haben. Inzwischen bilden die Kreativen bereits einen großen Kreis, der sich gegenseitig hilft und beim Aufbau der Ausstellung herzhaft anpackt, auch diejenigen, die gerade nicht ausstellen. „Das macht wirklich Spaß und bringt eine angenehme Abwechslung von der üblichen Verwaltungsarbeit“, freute sich die Orts-Chefin bei der Eröffnung am Freitag, 17. Oktober.

Gleich vorn in der Halle wird der Besucher vom „Griechen“ begrüßt, einer plastischen Figur aus Holz und Alabaster von Brigitte Riebold. Auf der Bühne stehen zwei weitere sehr eindrucksvolle Plastiken der Künstlerin: „Wave“ aus Lahnmarmor und „Torso dunkel“ aus Speckstein.

Über der Bühne leuchten Karl-Heinz Veltens großformatige Acrylbilder. In dem wie ein orientalischer Teppich anmutenden Gemälde „Heimat“ hat der Maler tatsächlich alle typischen Elemente seiner Heimat akribisch festgehalten. Velten lässt sich von der Umwelt inspirieren und arbeitet mit verschiedenen Stilmitteln und Techniken, mal mit Spachtel, mal mit Spritz-Drucktechnik und eben auch mit feinem Pinsel.

Neugierige Schafe betrachten belustigt den Betrachter. Die Tiere wurden von Monika Koch in Acrylfarben festgehalten. Sehr arbeitsintensiv und dekorativ wirken Joachim Koschays Materialcollagen aus Acryl, Öl, Schlagmetall und Glas mit Titeln wie „Small Spark“, „Medium Spark“, A-Morph“ und „B-Morph“. Kontrastierend dazu wirken die verschiedenen Darstellungen der „Natur“ von Rosi Philipsenburg.



Viel malerische Kompetenz beweisen Gustel Vollmar, der „Zellen“ in Acryl und „Beeren“ in Pastellkreide gestaltet und Irmgard Schmidtke, deren halbe Tier-Portraits und ein in Teilen montiertes Gesicht auffallen. Vielfalt kennzeichnet Renate Borns Arbeiten: „Bewegung“, abstrahiertes Acrylgemälde auf Leinwand, „Drei goldene Kugeln“ und „Träume“ sind drei ihrer Titel. Sehr produktiv gestaltet Rolf Emmerichs mit Acryl und Spachteltechnik auf Leinwand. Seine Werke tragen Titel wie „Chaos“, „Nine Eleven“, „Faces“, aber auch „Felder“.

Ein eher ungewöhnliches Genre bearbeitet Bernd Puderbach: Sein Herz schlägt offensichtlich für Western-Szenen, die er in Tuschezeichnungen und Buntstiftgemälden darstellt. Andrea Remy arbeitet dagegen mit Acryl auf Keilrahmen und Glitter. So entstehen dekorative Bilder mit Titeln wie „Orange“ und „Darkness“.

Passend zu der vielseitig bunten Ausstellung sang die Chorgemeinschaft Straßenhaus bei der Eröffnung unter anderem „Die kleinen Wunder dieser schönen Welt“. Die kleinen Wunder der Freizeitmaler können noch am Wochenende besichtigt werden. Dann erwartet die Besucher wie immer Kaffee und Kuchen und am Sonntag außerdem eine musikalische Überraschung. Helmi Tischler-Venter


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Ausstellung „Straßenhaus ist bunt“

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Die Osterkirmes in Neuwied 2024 lockt mit buntem Programm

Neuwied. Auch in diesem Jahr ist der Kirmes-Saisonstart für die Neuwieder Schausteller und Schausteller aus der Umgebung ...

Kultur in der Sayner Hütte: "Von Kerouacs Straßen zu Woodstocksongs" verbindet Literatur und Musik

Bendorf-Sayn. In der Direktorenvilla der Sayner Hütte findet eine außergewöhnliche kulturelle Veranstaltung statt, die von ...

Neuwied: Klavierduo bei schwungvoller "Wiener Melange" erleben

Neuwied. Die Zuhörer dürfen sich auf Kompositionen von Wolfgang Amadeus Mozart und Franz Schubert freuen. Aber auch eine ...

Letzte Vorstellung: Theaterverein Thalia schließt Saison 2023/2024 mit zwei packenden Stücken

Horhausen. Die Endrunde der aktuellen Theatersaison steht vor der Tür und die Mitglieder des Theatervereins Thalia sind bereit, ...

Kunstverein Linz am Rhein stellt Ausstellungsprogramm für 2024 vor

Linz. Erster Vorsitzender Norbert Boden begrüßte die Anwesenden und führte anschließend aus, auf welche Künstlerinnen sich ...

Theater-AG des MBG spielt "Der kleine Prinz"

Dierdorf. Zwei Kinder, Anna und Sophie, finden auf dem Speicher der Großeltern in einer alten Kiste ein Tagebuch. Es ist ...

Weitere Artikel


Oktobermarkt und Leistungsschau in Horhausen

Horhausen. Das schmucke Kirchspielsdorf Horhausen lädt am Samstag, 25. und Sonntag, 26. Oktober erneut zum traditionellen ...

Baustellen-Frühstück zum Ausbau der Dierdorfer Straße

Neuwied. Es war ein langer Weg von der Theorie zur Praxis, denn die Informationsveranstaltung, welche die Anwohner auf die ...

Linz feiert seinen Martini-Markt

Linz. Ein ganz besonderes Ambiente hat der am Freitag, den 17. Oktober eröffnete Linzer Martini-Markt seinen Besuchern zu ...

St. Martins Umzug am 10. November in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Der Martinszug stellt sich auf dem Weg oberhalb des Großparkplatzes, unterhalb der katholischen Kirche, gemäß ...

Bären danken Sponsoren mit einem Sektempfang

Neuwied. „Wir möchten uns bei Ihnen allen herzlich für das Engagement beim EHC Neuwied bedanken“, sagte Prof. Dr. Peter Billigmann ...

Aquarelle und Zeichnungen der Kriegsjahre von Bruchhäuser

Steimel. Die Einführungsrede der Ausstellung „Aquarelle und Zeichnungen der Kriegsjahre“ hält Prof. Dr. Hartmut Weber, Präsident ...

Werbung