Werbung

Nachricht vom 14.10.2014    

Von drei frischgebackenen Schwestern bleibt nur eine im Haus

Drei haben bestanden, eine bleibt: Alina Ehlers, Nike Weylo und Vanessa Holdermann vom Krankenhaus Dierdorf/Selters sind nun examinierte Krankenpflegerinnen. Alina Ehlers bleibt dem Haus erhalten, während ihre Kolleginnen sich für andere Möglichkeiten entschieden haben.

Alina Ehlers, Nike Weylo und Vanessa Holdermann (von rechts) haben ihr Examen in der Tasche. Es gratulierten (von links): Pflegedirektorin Sabine Märtens, Ärztlicher Direktor Dr. Reinhold Ostwald, stellvertretende Pflegedirektorin Rosi Kröll und Dietmar Banuscher von der Mitarbeitervertretung. Foto: Privat

Dierdorf/Selters. Nach drei Jahren Ausbildung am Krankenhaus Dierdorf/Selters und in der Gesundheits- und Krankenpflegeschule des Stiftungsklinikums Mittelrhein in Koblenz haben drei junge Frauen erfolgreich ihre Examensprüfungen abgelegt: Alina Ehlers (Selters), Nike Weylo (Dierdorf) und Vanessa Holdermann (Weidenhahn). Alle drei hatten vor ihrer Ausbildung ein Jahrespraktikum an der Klinik im Westerwald absolviert.

Pflegedirektorin Sabine Märtens und die Praxisanleiter und Stationsleiterinnen, die alle zu einer kleinen Examensfeier erschienen waren, gratulierten mit einem lachenden und einem weinenden Auge: Nur Alina Ehlers bleibt dem Haus erhalten.

„Eine unserer frisch examinierten Krankenpflegerinnen hat sich entschieden, zunächst Erfahrungen in einer großen Klinik zu sammeln, eine zweite kann den Beruf leider krankheitsbedingt nicht weiter ausüben“, bedauerte Sabine Märtens. „Sie will der Pflege aber erhalten bleiben und Pflegemanagement studieren.“



Zum Ausbildungsjahrgang gehörten außerdem zwei junge Frauen, die ihre Ausbildung nicht planmäßig abschließen konnten – eine davon aus dem glücklichen Anlass, Mutter zu werden.

„Wer das Examen in der Tasche hat, wird immer einen Job und eine Menge Möglichkeiten haben“, erklärte die Pflegedirektorin. Wie ein bei der Feier vorgetragener Text zeigte, sehen Schwestern und Pfleger ihren Beruf außerdem als etwas ganz Besonderes. „Wir sind für die Patienten da. 24 Stunden am Tag, 365 Tage im Jahr! Und das gerne!“, hieß es darin zum Schluss.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Dierdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Von drei frischgebackenen Schwestern bleibt nur eine im Haus

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Öffentlichkeitsfahndung: Schwerer Raub auf Tankstelle in Dernbach

Dernbach. Am Freitag, dem 23. Juni, um 1.04 Uhr, ereignete sich in Dernbach ein schwerer Raub zum Nachteil der Tankstelle ...

Frontalcrash in Leutesdorf - Vorbildliche Ersthelfer versorgten Unfallopfer

Leutesdorf. Die Leitstelle Montabaur alarmierte gegen 5.30 Uhr am frühen Donnerstagmorgen, dem 21. September die Feuerwehren ...

Westerwälder Rezepte: Hawaii-Schnitzel auf Toast

Dierdorf. Sie können sowohl Schnitzel aus der Oberschale als auch vom Lummerstück verwenden. Mit Reis- oder Nudel-Beilage ...

Gesellschaftliche Verantwortung öffnet Türen im Krankenhaus Dierdorf/Selters

Dierdorf/Selters. Im Evangelischen Krankenhaus Dierdorf/Selters informieren sich knapp 30 Besucher über die medizinische ...

Ortsgemeinde Dürrholz fördert private Investitionen in Erneuerbare Energien

Dürrholz. Bei der Erweiterung der Kita wurde eine Photovoltaikanlage zur Stromerzeugung auf dem Dach errichtet. Es gibt Überlegungen ...

Verantwortungsgemeinschaft mit den Jugendämtern im Kreis Neuwied

Kreis Neuwied. "Die Ev. Kinder- und Jugendhilfe Oberbieber ist für uns ein zentraler Partner bei der Umsetzung der Aufgaben ...

Weitere Artikel


Ministeriumsmitarbeiter besuchten Naturerlebnispfad Dürrholz

Dürrholz. Der Naturerlebnispfad in Dürrholz ist mittlerweile weit über seine Grenzen hinaus bekannt und genießt immer weiter ...

25. Keramikmarkt der Maximilian-Kolbe-Schule

Rheinbrohl. Am zweiten Novemberwochenende findet in der Aula der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl der 25. Keramikmarkt ...

TTC Ockenfels startet erfolgreich in die Saison

Ockenfels. Die Erste Herrenmannschaft des TTC Ockenfels belegt derzeit in der 2. Bezirksliga den vierten Platz und kann somit ...

Heimsieg: EHC Neuwied schlägt die Ice Aliens Ratingen

Neuwied. Vier Spieltage sind in der noch jungen Saison in der Oberliga West gespielt, und der EHC Neuwied hat schon jetzt ...

SRC organisiert Nordic-Walking-Challenge am Rheinsteig

Neuwied-Heimbach-Weis. Trotz der kurzen Vorbereitungszeit und auf die Anregung vieler Nordic Walker konnte der SRC Heimbach-Weis ...

EHC Neuwied verliert bei den Moskitos in Essen

Neuwied. Der EHC Neuwied hat auch das zweite Auswärtsspiel der Saison verloren. Die Bären unterlagen bei den favorisierten ...

Werbung