Werbung

Nachricht vom 30.09.2014    

Ferienprogramm in der Römerwelt

Die Römerwelt bietet offene Angebote für die ganze Familie in den Herbstferien. Vom 20. bis 24. Oktober in Rheinbrohl. Jeder darf mitmachen, ob Groß oder Klein, für jeden ist etwas dabei. Zum Teil ist eine Anmeldung erforderlich.

Foto: Veranstalter

Rheinbrohl. Von Montag, 20. Oktober bis Donnerstag, 23. Oktober dürfen große und kleine Besucher wieder kreativ-aktiv werden. Jeweils an den Nachmittagen von 12 bis 16 Uhr bietet das Erlebnismuseum offene Workshops zu unterschiedlichen Themen an. Am Freitag, 24. Oktober starten um 12 und 14.30 Uhr zwei Workshops im Bogenschießen. Hierfür ist eine Anmeldung bis zum 21. Oktober nötig.

Übersicht offene Angebote:
Montag: Bastelangebot Mosaik
Dienstag: Bastelangebot Amulette "gegen den Bösen Blick"
Mittwoch: Armilustrium Schwert & Schildbau
Donnerstag: Tonbasteln „Amulette“
Die gebastelten Sachen dürfen natürlich mit nach Hause genommen werden. Für diese Angebote gilt der reguläre Eintritt zuzüglich einem Materialobolus.

Freitag: Fester Workshop Bogenschießen
Nach kurzer theoretischer Einführung in Historie und Technik der römischen Bogenschießkunst dürfen die Teilnehmer, mit Pfeil und Bogen ausgestattet verschiedene Ziele anvisieren und Ihre Fähigkeiten testen. Dauer pro Workshop circa 90 Minuten. Beginn 12 und 14.30 Uhr. Teilnahme ab 10 Jahren. Die Teilnahmegebühr beträgt 19 Euro pro Person, inklusive Eintritt, Material und Ausrüstung. Eine Anmeldung ist bis zum 21. Oktober notwendig. Die maximale Teilnehmerzahl liegt bei zwölf Personen.

Vortrag Mario Becker "Roms vergessener Feldzug - Die Schlacht am Harzhorn " am 24. Oktober um 18 Uhr.
Es war wohl der letzte große Gegenschlag Roms gegen die Germanen - der Feldzug des römischen Kaisers Maximinus Thrax im Jahre 235 nach Christi. Bislang wussten wir nur vom spätantiken Historiker Herodian von den Geschehnissen des "Rachefeldzugs", der die Reaktion auf einen 233 erfolgten Angriff der Germanen war. Überraschende Funde wie Katapultbolzen, Pfeilspitzen und Wagenbeschläge sorgten neben zahlreichen weiteren Kleinfunden zu einer akribischen Rekonstruktion der Geschehnisse am niedersächsischen Harzhorn. Der bildreiche und spannende Vortrag beleuchtet die turbulenten Abläufe des 3. Jahrhunderts und deckt auf, warum kaum ein Kaiser des 3. Jahrhunderts eines natürlichen Todes stirbt...!

In gewohnt lockerer und verständlicher Weise vermittelt Mario Becker, EOS Studienreisen, selbst komplexe Inhalte. Seine reichlich bebilderten Vorträge sind mittlerweile ein fester Programmpunkt im Herbstkalender der Römerwelt. Der Eintritt ist frei.

Kontakt: Römerwelt am caput limitis - Arienheller 1 - 56598 Rheinbrohl. Telefon 02635 921866 - info@roemer-welt.de - www.roemer-welt.de.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Bad Hönningen auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ferienprogramm in der Römerwelt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Die Polizei Neuwied musste sich mit diversen Straftaten beschäftigen

Die Polizei Neuwied berichtet in ihrer Pressemitteilung von diversen Delikten von Freitag, 18. bis Sonntag, 20. September. In einem Fall von Fahrraddiebstahl bittet die Polizei um Zeugenhinweise.


Gefälschte Rezepte in Bendorfer Apotheken vorgelegt

Die Polizei Bendorf berichtet, dass am Freitag ein Paar versucht hatte mit gefälschten Rezepten in den Besitz von starken Schmerzmitteln zu gelangen. Die Apotheker erkannten dies und riefen die Polizei. In Mühlhofen wurde ein Mann aufgegriffen, bei dem Restdrogen gefunden wurden.


Region, Artikel vom 20.09.2020

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Obstdiebstahl ist kein Kavaliersdelikt

Jetzt im beginnenden Herbst locken am Wegesrand noch immer viele süße Früchte. Wer ungefragt sich an privaten Obstbäumen bedient, der begeht einen Diebstahl. Da ist die Menge ganz egal, ob ein Apfel oder ein ganzer Sack voll. Früher war es mal Mundraub, heute ist es Diebstahl, der eine Strafe, meist in Form einer Geldbuße nach sich zieht.


Kultur, Artikel vom 19.09.2020

"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

Neuwieder "Früh im Landratsgarten" präsentiert die Musikgruppe Rabaue. Über die anstehende Karnevals-Session in Corona-Zeiten wird derzeit heftig diskutiert. Umso mehr freuten sich am 18. September die zahlreichen Gäste beim Besuch im Biergarten des "Früh im Landratsgarten" über das Konzert der Kölner Musikformation Rabaue, die vor allem durch zahlreiche Auftritte und Erfolgstitel im Rheinischen Karneval bekannt sind.


Ärger beim Stromversorgerwechsel - Preisänderung trotz Garantie

INFORMATION | Wer schon einmal den Strom- oder Gasanbieter gewechselt hat, weiß: Viele Anbieter locken neue Kunden neben den Zauberworten wie „Neukundenbonus“ und „Sofortbonus“ auch mit der verheißungsvollen „Preisgarantie“. Dass der Strompreis in Deutschland aber aus mehreren Bestandteilen besteht und sich Garantien oft nur auf einen Teil des Preises beziehen, ist vielen nicht bekannt.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


"Kölsche Tön" in historischem Ambiente

Neuwied. "Ausverkauftes Haus mit den nötigen Abstandsregeln", verkündete Früh-Restaurantleiter Frank Ruck am zurückliegenden ...

Mittwochskino zeigt auch während der Corona-Krise Filme

Neuwied. Und das empfiehlt sich, wenn man einen Blick auf das Programm bis Ende Oktober wirft. Am 23. September erzählt „Romys ...

Bernd Brunner: Die Erfindung des Nordens

Hachenburg/Neuwied. Die Kulturgeschichte einer Himmelsrichtung, der Norden Europas als Mythos und Sehnsuchtsort im Lauf der ...

Spaziergang auf römischer Grenzlinie mit einem Limes-Cicerone

Neuwied. Der Waldparkplatz am Heidegraben an der L 258 bei Anhausen ist Ausgangspunkt der circa 90-minütigen Wanderung auf ...

Campingplatz Sardella II wird nachgeholt

Bendorf. Um die Auflagen der aktuellen Corona-Verordnung einhalten zu können, wird die Vorstellung an zwei aufeinanderfolgenden ...

Dorothe Görgen: Sichtweisen ihrer inneren und äußeren Lebenswelt

Neuwied. Besucher benötigen zweifellos viel Zeit und noch mehr Muße, sowohl die großformatigen Objekte aus bemaltem Holz ...

Weitere Artikel


Udo Jürgens Geburtstagsfeier in Puderbach

Puderbach. Cheval bot tatsächlich wesentlich mehr als die bekannten Hits des österreichischen Musikers. Er gestaltete seinen ...

Grünen Stammtisch in der Verbandsgemeinde Rengsdorf

Rengsdorf. Der Ortsverband Rengsdorf führte bereits in seinem Wahlprogramm zur Kommunalwahl 2014 an, dass sich Bündnis 90/Die ...

Kreisel Bonefeld wird gebaut - Verkehrsbehinderungen auf B 256

Bonefeld. Ab 6. Oktober stehen Staus auf der B 256 bei Bonefeld ins Haus. Die Arbeiten am neuen Kreisel haben begonnen. Es ...

Backhaustag in der Römerwelt

Rheinbrohl. Welche Kräuter und Gewürze verwendeten die alten Römer für Ihre Rezepturen? Wie wurde das alte Backhandwerk gemeistert ...

SG Puderbach verlor Meisterschaftsspiel mit 3:5

Urbach. Die Zuschauer im Stadion in Urbach erlebten ein Spiel, das zwar von dem hochmotivierten Gegner der Puderbacher nicht ...

RV Kurtscheid erhält Ehrenurkunde für Stadionzeitung

Kurtscheid/Koblenz. In einer Feierstunde im Hause Lotto Rheinland-Pfalz in Koblenz erhielt der heimische RV Kurtscheid jüngst ...

Werbung