Werbung

Nachricht vom 29.09.2014    

Kita-Übergabe nach 54.000 Euro teurem Umbau

Die Kindertagesstätte Bruchhausen hat sich kontinuierlich weiterentwickelt. Kürzlich fand die Übergabe nach Abschluss der Bauarbeiten statt. Experten rechnen mit steigendem Platzbedarf.

Mit den Kindern freuen sich (von links) Kitaleiterin Claudia Otto, Annette Loth, Ortsbürgermeister Markus Fischer, Planer Ingo Dittrich, Achim Hallerbach, Sonja Klewitz von der Unkeler Bauverwaltung und Bürgermeister Karsten Fehr. Foto: Veranstalter

Bruchhausen. In der dreiwöchigen Kita-Sommerferienpause wurden in der kommunalen Marien-Kindertagesstätte Bruchhausen 54.500 Euro in den Umbau investiert. Hiervon profitierten der Sanitärbereich, der Schlafraum und auch der Schallschutz. Das Land bezuschusste die Maßnahme mit 8000 Euro, der Kreis mit 2600 Euro. Kürzlich fand die Übergabe nach Abschluss der Bauarbeiten statt.

Die Marien-Kindertagesstätte Bruchhausen hat sich in den vergangenen Jahren kontinuierlich weiterentwickelt. Nach Zeiten mit eher zurückhaltender Belegung in einem eingruppigen Betriebskonzept 2009 und auch eher zögerlicher Nachfrage nach Ganztagsplätzen wurde das Betriebskonzept dann 2011 deutlich verändert. Damals gab es zwei Gruppen mit 40 Plätzen und 20 Ganztagsplätzen. Nun, nach der Umbauphase wird es sogar 24 Ganztagsplätze geben. Und mit der Einrichtung von bis zu elf U3-Plätzen wurde in der Kommunalen Kita in Bruchhausen dem auch hier steigenden Bedarf Rechnung getragen worden, so Ortsbürgermeister Markus Fischer bei der Übergabe.

Der erste Kreisbeigeordnete und Jugendamtsdezernent Achim Hallerbach gab einen Ausblick in die nähere Zukunft: "Schon jetzt zeichnet sich ab, dass die vorhandenen 40 Plätze im Verlaufe des Kindergartenjahres 2014/15 komplett belegt sein werden und hier ggf. sogar eine Überbelegung notwendig werden wird. Für die zusätzlich notwendigen U3-Plätze haben wir mit Leitung, Träger und Verwaltungsstelle besprochen, hier im mit einer zusätzlichen Personalisierung von 0,2 Stellenanteil für jeden zusätzlichen U3-Platz möglichst allen angemeldeten Kindern zeitnah einen Platz anbieten zu können."



Die Geburtenzahlen entwickeln sich positiv und lassen auf einen weiter steigenden Bedarf an Plätzen schließen. Bei einer Gesamtplanung mit 4,5 Jahrgängen dürften die vorhandenen 40 Plätze im Moment gerade ausreichen, um allen angemeldeten Kindern einen Platz anbieten zu können.

Hallerbach ergänzte: "Für die kommenden Jahre rechnen wir - auch durch die ausgewiesenen Bauplätze - mit weiter steigendem Bedarf - allerdings zur Zeit noch nicht in einer Größenordnung, die die Erweiterung der Kita um eine zusätzliche Gruppe notwendig und vertretbar erscheinen lässt."


Lokales: Unkel & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Sonntägliche Erkundungstouren in Neuwied am Deich und durchs Engerser Feld am 16. Juni

Neuwied. Am Sonntag, 16. Juni, kann aus gleich zwei spannenden Führungsangeboten gewählt werden: Für Frühaufsteher heißt ...

MONREPOS entführt in die facettenreiche Welt der menschlichen Kommunikation

Neuwied. Die menschliche Kommunikation hat viele Gesichter - Mimik, Gesten, Sprache, Schrift und das Internet. Doch wie hat ...

Amtspokal-Schützen 2024 der Verbandsgemeinde Rengsdorf-Waldbreitbach

Niederbreitbach. In der Schützenklasse wurde die Mannschaft aus Waldbreitbach Dritter (505,0 Ringe). Den zweiten Platz belegte ...

Die Bürgerkönigin 2024 in Rheinbreitbach heißt Jasmin Coppeneur

Rheinbreitbach. "Wir freuen uns als Bürgerverein sehr, dass die Tradition des Königsschießens nach wie vor ihren festen Platz ...

Sandra Weeser MdB ehrt indische Aktivistin Trupti Mehta mit Walter-Scheel-Preis

Region. Die 67-jährige Juristin Mehta hat mit ihrer Organisation ARCH Vahini zehntausenden Familien im Bundesstaat Gujarat ...

"Eine-Welt Linz e.V." spendet 1.000 Euro für Mangobaum-Pflanzungen auf den Philippinen

Linz am Rhein. Im Rahmen einer Benefizlesung in Remagen, welche vom Weltladen Remagen-Sinzig, der Stadt Remagen und der Fairtrade ...

Weitere Artikel


IHK Koblenz dankt ihren 3500 Prüferinnen und Prüfern

Region. IHK-Präsident Manfred Sattler sprach den rund 1000 Gästen seinen besonderen Dank aus. „Alle Prüferinnen und Prüfer ...

36. Raiffeisen Veteranenfahrt des ADAC

Region. Die Strecke führt in diesem Jahr zur Mittagspause nach Hamm/Sieg 12 bis 14 Uhr, wo die Fahrer freundlich von der ...

Shout loud! Vol.3 - Metalcoreparty im Big House

Neuwied. Headliner des Abends sind die sympathischen Jungs von Raised from Death aus Andernach, die aktuell an einer neuen ...

Strahlender Sonnenschein beim Konzertabschluss in Straßenhaus

Straßenhaus. Zu dem traditionellen Sommersaison-Abschlusskonzert hatten die Verbandsgemeinde Rengsdorf, der Heimat- und Verschönerungsverein ...

Wandertag mit "Kind und Kegel"

Bad Hönningen. Am Samstag, den 27. September startete die Gruppe, um das Kasbachtal auf Schienen und per Pedes zu erkunden. ...

Tischtennis-Saisonauftakt des VfL Oberbieber

Oberbieber. Vor einer tollen Zuschauerkulisse in der Sporthalle Oberbieber feierte die Tischtennisabteilung des VfL Oberbieber ...

Werbung