Werbung

Nachricht vom 25.09.2014    

Wein im Westerwald - 7. Apfel- und Weinfest in Brückrachdorf

Wein im Westerwald? Sie haben richtig gelesen. Im Westerwald, genauer gesagt in Brückrachdorf, gibt es wieder Wein. Und zwar leckeren frischen Apfelwein. Der Kultur-Förderverein Brückrachdorf lädt in Zusammenarbeit mit dem Büro für Gartenarchitektur zum 7. Apfel- und Weinfest am Freitag, den 3. Oktober in Brückrachdorf ein.

Um 11 Uhr am Freitagmorgen, einem Feiertag, geht es los. Veranstaltungsort ist der Bereich Bergstraße/Erlenhang in Brückrachdorf. Hier lernen, sehen und kosten Sie alles, was mit Äpfeln zu tun hat.

Angefangen beim fachmännischen Obstbaumschnittkurs mit Thomas Härtel über die Bestimmung von Apfelsorten, das Pressen zu Saft oder die Verarbeitung zu Apfeltrester, Federweißem aus Äpfeln oder leckeren heißen Bratäpfeln.

Zusätzliche Gaumenfreuden bereiten der original „Westerwälder Döppekooche“, Backesbrot, herzhafte Würste und natürlich Kaffee und Kuchen.

Wer 100 Kilo Äpfel mitbringt, oder noch besser frühzeitig vorher abgibt, kann 25 Liter frisch gepressten Apfelsaft oder alternativ 12,5 Liter haltbar gemachten Apfelsaft mitnehmen. Erleben Sie hautnah mit, wie aus Ihren Äpfeln frischer Apfelsaft entsteht und wie er haltbar gemacht wird als Saft und Wein. Auch kleine Apfelmengen sind willkommen; sie werden sich wundern, was wir aus ihnen herauspressen können.

An diesem Tag gibt es folgende Aktionen:

• Probieren Sie: Apfelwaffeln, gebackene Apfelringe, Apfelkuchen, „Westerwälder Döppekooche“ und natürlich frisch gepressten Apfelsaft und neuen Apfelwein

• Apfelpressen: Wie kommt der Apfel in die Flasche? Bringen Sie Ihre Äpfel mit und einen Kanister für den Saft, von 100 Kilo Äpfel bekommen Sie 25 Liter frischen Saft oder 12,5 Liter haltbaren Saft



• Brotbacken: Probieren Sie frisches Brot aus dem Steinbackofen

• Obstbaumschnittkurs: Ein Videofilm zeigt die Theorie, eine Obstwiese die Praxis, Beginn: 13 Uhr

• Geschmackstest: Wählen Sie aus zehn verschiedenen alten Apfelsorten Ihren Favoriten

• Für die Kinder: herbstliche Basteleien und Spiele

Dieses Mal steht der Apfel nicht allein im Vordergrund. Die Gartenpflanzen werden bei der Pflanzentauschbörse gern den Besitzer wechseln. Auch beim Gartenflohmarkt wird es viele Möglichkeiten geben alte Schätzchen in neue Hände zu übergeben. Ein Bummel durch ausgesuchte Marktstände wird sich lohnen.

Die Kinder sollen auch nicht zu kurz kommen: Unter Anleitung können sie sich schminken lassen, Luftballons modellieren, am wärmenden Lagerfeuer ihr Stockbrot backen, Tücher mit Pflanzen färben oder mithelfen die vielen Äpfel zu leckerem Apfelsaft zu pressen. Für die Wissbegierigen gibt es viele Infos am Bienenstand zu unseren fleißigsten Helfern, den Bienen.

Anmeldungen für die Pflanzentauschbörse und den Gartenflohmarkt, sowie für Apfelanlieferung werden gern noch entgegen genommen unter Telefon 02689-1239. Keine Standgebühr. Veranstalter: Förderverein Brückrachdorf e. V.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wein im Westerwald - 7. Apfel- und Weinfest in Brückrachdorf

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Schulen und Kitas im Kreis Neuwied werden ab Donnerstag geschlossen

Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Neuwied haben die Kreisverwaltung in Abstimmung mit Land, ADD und den Bürgermeistern veranlasst, die Schulen und Kitas ab Donnerstag, den 22. April zu schließen.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert wieder deutlich unter 200

Die Kreisverwaltung meldet am Montag, den 19. April im Kreis Neuwied seit Freitag insgesamt 103 neue Positivfälle. Die Summe aller Coronafälle steigt auf 7.074 an.


Wohnhaus in Vollbrand: Hund tot, Mann schwerstverletzt

Am 19. April um 10:05 Uhr wurde der Rettungsleitstelle in Montabaur ein Kellerbrand in Linz am Rhein gemeldet. Der Hausbesitzer wurde schwerstverletzt, sein Hund starb durch die Flammen.


Zoo Neuwied kann voraussichtlich weiter offenbleiben

Laut aktueller Information des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, wird es voraussichtlich im vierten Infektionsschutzgesetz Ausnahmen geben, die unter bestimmten Bedingungen eine weitere Öffnung des Zoos Neuwied erlauben wird.


Region, Artikel vom 19.04.2021

Verkehrsunfallflucht auf B 256

Verkehrsunfallflucht auf B 256

Am Montagmorgen (19. April) kam es um 6:45 Uhr auf der Bundesstraße 256 bei Straßenhaus zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Es werden Zeugen gesucht.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


Einflugmöglichkeiten für Eulen schaffen

Montabaur. Ein sehr selten gewordenes Bild: Eine Schleiereule in dem Gehöft eines Mitgliedes der Naturschutzinitiative e.V. ...

BUND: Spurensuche nach dem Gartenschläfer startet wieder

Mainz/Koblenz. Doch die Bestände des Gartenschläfers gehen seit Jahrzehnten drastisch zurück. In vielen Regionen ist das ...

Gemeinsam für Vielfalt e.V. blickt zurück und plant Arbeit 2021

Unkel. Auch wenn Neues und Wichtiges in Info-Briefen weitergegeben wurde, wünschten sich die Mitglieder nun einen direkten ...

Sympathieträger Kiebitz ist stark gefährdet

Region. Der Kiebitz (Vanellus vanellus) ist ein Zugvogel, der gerade jetzt aus dem Süden zurückkehrt. Kiebitze sind standorttreue ...

Kein Zeltfest zur Scheurener Kirmes

Unkel. Nach dem Totengedenken berichtete der 1. Vorsitzende Michael Braun über die Aktivitäten des Vereins im Jahr 2020. ...

Ein österliches Tête-à-Tête mit Cäcilia

Waldbreitbach. Doch der Kirchenchor „Cäcilia“ 1777 Waldbreitbach möchte nicht einfach so sang- und klanglos entschwinden ...

Weitere Artikel


EHC Neuwied testet Eisadler Dortmund

Neuwied. Ein klarer 6:1-Sieg in Nordhorn, eine 5:6-Niederlage nach Verlängerung im belgischen Herentals – das vergangene ...

Kreiswasserwerk spült Wasserleitungen

Neuwied. Das Kreiswasserwerk führt im Rahmen der regelmäßigen Wartung und Instandhaltung der Netze zurzeit Spülungen im Wassernetz ...

Zukunftsinitiative „Neuwied 2025“ auf den Weg bringen

Neuwied. „Mit dieser Zukunftsinitiative stellen wir die Weichen für der Erarbeitung einer Grundlage des kommunalpolitischen ...

SG Puderbach III in Torlaune

Puderbach. Die ersten beiden Treffer innerhalb von fünf Minuten erzielte am Mittwochabend, den 24. September Dominik Kowal. ...

Jörg Backhaus und Falk Schneider erhielten Verdienstmedaille

Vettelschoß. Jörg Backhaus aus Vettelschoß engagiert sich seit über drei Jahrzehnten für das Deutsche Rote Kreuz. Angefangen ...

Kreisverkehr Heddesdorfer Berg soll umgestaltet werden

Neuwied. SPD-Stadtratsmitglied Wolfram Sauerbrei hatte in dieser Angelegenheit mehrfach Kontakt mit der Verwaltung und Bürgermeister ...

Werbung