Werbung

Nachricht vom 20.09.2014    

Photokina - Ein Fest für die Augen

Alle zwei Jahre findet in Köln die Foto-Messe Photokina statt. Ein Muss für alle Freunde des Bildes, ganz egal, ob Profi oder Amateur, Filmer oder Selfie-Fan. Mitmachen und Ausprobieren ist die Devise.

Heiß begehrt, das Shooting mit Models. Fotos: Wolfgang Tischler

Region. Die Autokennzeichen auf den Parkplätzen zeigten, dass nicht nur die Aussteller aus aller Welt kommen. Die Unterhaltungen wurden größtenteils auf Englisch geführt, denn im Bereich der Kameratechnik sind die Asiaten führend.

Die Hersteller aller führenden Marken hatten ihre neuesten Entwicklungen zum Anfassen und Ausprobieren mitgebracht. Immer schnellere Digitalkameras mit lichtstarken und weit reichenden Objektiven sorgten für glänzende Besucheraugen. Ebenso die zahlreichen Workshops und Shooting-Angebote mit perfekt geschminkten und posierenden Models oder glänzenden Sportwagen. Die Männer waren bei diesen Messeangeboten klar in der Überzahl, während bei den zahlreichen Ständen mit exklusiven Fotobüchern, Bilderrahmen und neuen Möglichkeiten der Bildpräsentation die Frauen dominierten.

Für jedes Spezialgebiet konnte man die passende Ausstattung erwerben. Naturfotografie, Makrofotografie, Portrait- und Hochzeitsfotografie, Objekt- und Werbefotografie, Fotomontagen, Bildbearbeitung, Videos mit DSLR- und Systemkameras und Filmen sind offenbar sehr beliebte Betätigungen mit einem entsprechend großen Markt. Der letzte Schrei sind mit Kameras ausgestattete Drohnen, die knackscharfe Luftaufnahmen liefern. Für das immer häufiger angewandte „Selfie“ gibt es Abstandsstative, die sich immer selbständig in der Waage halten. Das perfekte Licht zum Aufnehmen gestaltet man mit Studioleuchten und Blitzanlagen für jeden Bedarf und Geldbeutel. Außer den bereits bekannten dreidimensionalen Fotos und Glasobjekten, konnte man sich als Puppe gestalten lassen, indem der eigene plastisch erstellte Kopf auf einen Plastikkörper montiert wurde.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Für die Freunde der Vogelfotografie wurde sogar eine Greifvogelschau geboten, bei der man mit Spektiven und Teleobjektiven arbeiten konnte. Tarnzelte für Mensch und Technik sowie wetterfeste Kleidung gehörten ebenfalls um Angebotssortiment. Sehr viele gelungene Fotografien waren in Ausstellungen zu bewundern. Hingucker waren auch der größte Photoglobus der Welt und die Bildpostkartenstraße.

Im Aktivangebot konnten die Besucher kostenlos in transparenten Riesenbällen rollen oder an Gummiseile gebunden Trampolin springen. Am spektakulärsten waren Bungee-Sitze, deren Gummiseile mit Kränen gespannt wurden. Sobald der Sitz ausgeklinkt wurde, schoss der Schleudersitz samt der Person darin über die Dächer der Messehallen. Diesen Nervenkitzel ließ sich auch die Mitarbeiterin des Kuriers nicht entgehen, während der Fotograf – natürlich – die Aktion vom Boden aus fotografierte. Das nachstehende Video, aufgenommen mit einer Kopfkamera, lässt Sie an dem Sprung teilhaben.

Die weitläufigen Messehallen alle zu durchstreifen erforderte eine gute Kondition, denn Sitzplätze waren Mangelware angesichts des Besucherandrangs. Auf dem Heimweg waren die meisten Messebesucher üppig mit Neuerwerbungen und reichlich Prospektmaterial in Hochglanztüten ausgestattet. Es wurden Wünsche geweckt, aber bis Weihnachten ist es ja auch nur noch ein Vierteljahr. Helmi Tischler-Venter.

Nachstehend das Video mit dem Schleudersitz:





Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


DLRG Wasserrettungszug Westerwald-Taunus im Einsatz im Hochwassergebiet Saarland

Altenkirchen / Saarbrücken. Dort standen die Helfer aus dem Westerwald gemeinsam mit zwei weiteren rheinland-pfälzischen ...

Unangepasste Geschwindigkeit führt zu Verkehrsunfall auf regennasser B256 bei Rengsdorf

Rengsdorf. Wie die Polizeidirektion Neuwied/Rhein berichtet, verlor ein Fahrzeugführer aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit ...

Konfirmanden sammeln Spenden für das Tierheim Neuwied

Neuwied. Durch den Verkauf von Waffeln bei der Presbyteriumswahl im Februar kam ein beachtlicher Betrag von 662,38 Euro zusammen. ...

Rockfestival sammelt 12.000 Euro für Andernacher Kindereinrichtungen

Andernach. Nach den erfolgreichen Veranstaltungen der letzten beiden Jahre konnte das diesjährige Festival ANDERNACH ROCKT ...

Das größte private Lego-Stadion der Welt wird in Ockenfels präsentiert

Ockenfels. Das Modell des Rhein-Energie-Stadions besteht aus 500.000 Legosteinen und misst beeindruckende 2,20 x 1,80 Meter. ...

Neuwied radelt einmal um die Welt und weiter

Neuwied. Rund 400 Teilnehmer treten in die Pedale, um gemeinsam ein starkes Zeichen für die Verkehrswende zu setzen. Sie ...

Weitere Artikel


Wohnhausbrand in Linz

Linz. Am Samstag, den 20. September, um 23.53 Uhr, wurde ein Wohnhausbrand in Linz in der Straße „Am Halborn“ gemeldet. Das ...

Einbrüche in Bürogebäude und Zahnarztpraxis

Rheinbreitbach. In dem zweistöckigen Bürogebäude in Rheinbreitbach mit ausgebautem Dachgeschoss befinden sich verschiedene ...

Polizei stellt 33 gestohlene Fahrräder sicher

Die Zeugin beobachtete mehrere Männer, welche die Fahrräder aus einem Kellerraum schoben und in einen Transporter luden. ...

Halbieren Sie Ihre Stromkosten

Anhausen. Unter dem Titel „Rheinland-Pfalz: Ein Land voller Energie“ zeigen Bürgerinnen und Bürger, Kommunen, Unternehmen, ...

Gelungene Premiere des neuen Programms von Marc Hagenbeck

Herschbach. Marc Hagenbeck äußerte den Wunsch, das Publikum möge für die Dauer seiner Show an Wunder glauben und die eigene ...

Neuwieder Beigeordneter Jürgen Moritz tritt Ruhestand an

Neuwied. Trotz seiner 47-jährigen Dienstzeit, die ihn 1967 zuerst in das Bundesamt für Wehrtechnik und Beschaffung führte, ...

Werbung