Werbung

Nachricht vom 31.08.2014    

450 Jahre Heddesdorfer Pfingstreiter

„Pfingstreiter- häääääääääääh!“ lautete der Schlachtruf der jungen Männer in ihrem festlichen Umzug durch den alten Neuwieder Stadtteil Heddesdorf. Anlass für die dreitägigen Feierlichkeiten vom 29. bis 31. August war das 450-jährige Bestehen der Pfingstreiter-Tradition.

Die Pfingstreiter beim Kutschenumzug in Heddesdorf unterwegs. Fotos: Wolfgang Tischler

Neuwied-Heddesdorf. Nach dem „Heddesdorfer Dorfabend“ am Freitag, 29. August, mit Ansprachen und Musik, wurde am Samstag die Kirmeswiese zum Schauplatz der Feierlichkeiten. Die Wiese wurde umgestaltet zu einem bäuerlich-traditionellen Festplatz mit Bauern- und Viehmarkt, großem Reitplatz, Kinderbelustigung und diversen Vorführungen, gefolgt vom Show-Abend mit den „Bayrischen 7“ im großen Festzelt.

Mit einem Frühschoppen startete der große Pferde- und Viehmarkt am Sonntag. Vom Zwergpony bis zum mächtigen Belgischen Kaltblut waren viele fein herausgeputzte Pferde zu sehen. Das optische Highlight war am Nachmittag der große Kutschenkorso, bei dem ein Teil der präsentierten Pferde als Zugtiere verschiedener Wagen und Kutschen zum Einsatz kamen.

Zahlreiche Heddesdorfer verfolgten an den Straßenrändern und gemütlich in Höfen sitzend den prächtigen Umzug und jubelten „ihren“ Kirmesreitern zu. In früherer Zeit hatten die Reiter den Tribut vom Kloster Rommersdorf für die Beweidung ihrer Felder am Pfingstdienstag einzusammeln. Den Heddesdorfern ist es gelungen, diesen Brauch durch alle Kriegswirren und Widrigkeiten beizubehalten, da laut Statuten das Recht auf Entlohnung erlischt, wenn der Tribut einmal nicht rechtzeitig eingefordert wird.

Nach dem Umzug fand das Geschehen wieder auf der Kirmeswiese statt: Die große Pferdeshow „Eine Reise durch die Welt der Pferde“ vermittelte umfassend die vielseitige Verwendung von Pferden und ihren Fähigkeiten. Auch die Entwicklung der Wagen und Kutschen stand im Mittelpunkt des Interesses. Dem „Engerser Tribut“, Laienschauspiel des Bürgervereins Engers als Abschluss des traditionsbezogenen Programms folgt Musik mit dem Duo Sunshine bis in die Nacht. Helmi Tischler-Venter


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
       
       
       
       


Kommentare zu: 450 Jahre Heddesdorfer Pfingstreiter

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 30.11.2020

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

52-Jähriger aus VG Puderbach stirbt an Corona

Im Kreis Neuwied wurden 23 neue Positivfälle sowie ein weiterer Todesfall (männlich, geboren 1968) aus der VG Puderbach am Montag, den 30. November registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.965 an. Aktuell sind 333 infizierte Personen in Quarantäne.


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Diese neuen Coronaregeln gelten ab 1. Dezember

Der Anstieg der Neuinfektionen sind mit den Beschränkungen gebremst worden. Eine Trendwende wurde aber nicht erzielt. Die Zahl der tödlichen Krankheitsverläufe steigt. Deshalb wurde der Teil-Lockdown verlängert und zusätzliche Maßnahmen ergriffen. Um eine Überlastung des Gesundheitssysteme abzuwenden, muss der Inzidenz im Regelfall von maximal 50 Infektionen pro 100.000 Einwohner erreichen.


Vollbrand vernichtet Wochenendhaus in Neustadt/Wied

Am Montagnachmittag (30. November) gegen 15 Uhr wurden die Feuerwehren zu einem Gebäudebrand mit Menschenrettung in den Neustädter Ortsteil Steinshof alarmiert. Von weitem war eine Rauchsäule zu sehen, sodass die ersten Einsatzkräfte den Brand bereits auf der Anfahrt bestätigen konnten.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Max Glatzels Reise bei „The Voice of Germany“ ist zu Ende

Neuwied. Die Fortsetzung der Sing-offs wurde am 29. November ausgestrahlt. Max Glatzel, trat als erster Sänger in dieser ...

Hochschulprofessor Rüdiger Heinrich Jung fragt nach einem sinnerfüllten Leben

Neuwied. Geschrieben hat er inzwischen mehr als ein Dutzend Bücher, und nun im beruflichen Ruhestand ein Buch über die menschliche ...

„Musikkreis“ in der Abtei Marienstatt gibt nicht auf

Marienstatt. Der WW-Kurier hatte über die Corona-Auswirkungen nach dem 1. Lockdown berichtet. https://www.ww-kurier.de/artikel/90829-abtei-marienstatt-kehrt-langsam-zur-normalitaet-zurueck ...

Buchtipp: "Die Tote vom Dublin Port“ von Mara Laue

Dierdorf/Hamburg. Russels Freund, Detective Sergeant Declan Walsh bearbeitet eine Serie von Frauenmorden, die immer nach ...

Linzer Kirche St. Marien profaniert

Linz. Die Gremien der Kirchengemeinde hatten sich nach eingehender Beratung entschlossen, dem Trierer Bischof dies vorzuschlagen. ...

66 Minuten verbreitet trotz Schließung Weihnachtsstimmung

Neuwied. So gibt es erstmals einen Online Adventskalender mit vielen attraktiven Preisen und eine liebevoll dekorierte Agentenhütte ...

Weitere Artikel


Mit 1,92 Promille Hauswand, Schilder und Baum gerammt

Neuwied. Der 20-jährige Fahrer eines PKW Skoda befuhr zunächst die Hüllenberger Straße aus Richtung Feldkircher Straße kommend ...

13 Unfälle im Stadtgebiet Neuwied

Neuwied. Vermutlich aufgrund von Unachtsamkeit kam am Freitagmittag ein unter Drogeneinfluss stehender, 44-jähriger Audifahrer ...

Jede Menge Straftaten am Wochenende in Neuwied

Neuwied. Weil er scheinbar aus der Wohnung seiner Bekannten auf unkonventionelle Art seine persönliche Habe zeitnah erlangen ...

Wein auf Fotos gebannt - Ausstellung in der Römerwelt

Rheinbrohl. In dem Kurs der Fotowerkstatt der VHS Neuwied finden sich Fotofreunde zusammen, die die technischen Grundlagen ...

10. Mofarennen in Döttesfeld

Döttesfeld. Zum zehnten Mofarennen waren zehn Mannschaften auf den Rundkurs bei Döttesfeld gegangen. Drei Teams hatten kurzfristig ...

Blum präsentierte neue Herbst/Winter-Kollektion

Großmaischeid. Das Modehaus Blum, das Geschäftsstellen in Deesen, Limburg und Neuwied betreibt, wählte am Samstag, den 30. ...

Werbung