Werbung

Nachricht vom 18.08.2014    

Alexandra Flatt neue Schützenkönigin von Döttesfeld

Die neue Majestät ist gekrönt. Alexandra Flatt ist die Königin 2014/2015 des Kleinkaliber Schützenverein Döttesfeld e.V.. Sie wurde am Montagabend, den 18. August in Amt und Würden gehoben.

Die neue Königin Alexandra Flatt mit ihrem Gatten. Fotos: Wolfgang Tischler

Döttesfeld. Bereits eine Woche vor dem eigentlichen Fest wird in Döttesfeld immer der neue König ausgeschossen. Unter den Augen von Schützenmeister „Schumi“, Ralf Schumacher, gab es zunächst das Prinzenschießen, ehe am Nachmittag das Königsschießen begann.

Am Mittag stand bereits fest, dass es in diesem Jahr eine Prinzessin sein wird. Julia Schmidt hatte den Prinzenvogel erlegt. Am Nachmittag gab es dann den Kampf um die Königswürde bei den Erwachsenen. Die bisherige Königsgattin Esther Liebegott errang die Krone. Sascha Bender erlegte das Zepter und ist damit der erste Ritter. Als zweiter Ritter fungiert Dirk Friese, der den Reichsapfel im 143. Schuss erwischte. Dietmar Nies und Lars Hoffmann holten sich die jeweils rechte und linke Schwinge und sind die neuen Beisitzer. Lars Hoffmann setzte den 315. Schuss.

Es sollte noch über 200 Schuss dauern, bis der Rumpf fiel. Den entscheidenden 532. Schuss gab Alexandra Flatt ab. Sie ist damit die neue Königin der Döttesfelder Schützen.

Das eigentliche Fest begann dann sechs Tage später mit der Abholung des Königs durch die Schützen. Abends marschierte das Königspaar mit seinem Hofstaat ins Festzelt zum Festkommers ein. Tanz zur Musik von „NON-STOP-DANCING“ und eine große Verlosung dominierten den Abend.

Am Sonntag ging es nach einem Frühschoppen mit dem großen Festumzug weiter. Im Festzelt angekommen, gab es, wie zum Umzug, Musik von den Elbtal Musikanten.

Der Höhepunkt des Festes war zweifelsfrei am Montagabend, dem 18. August die Königskrönung mit dem großen Zapfenstreich. Der wurde vom Westerwaldorchester Oberlahr gespielt. Sie unterhielten das Festzelt bereits vor der Krönung mit hervorragender Musik. Der Große Zapfenstreich ist mit dem Westerwaldorchester ein besonderer Ohrenschmaus. Die Feuerwehr Puderbach illuminierte mit ihren Fackeln das Festzelt und bildete den festlichen Rahmen der Krönungsfeierlichkeiten. Alexandra Flatt wird nun die Regentschaft bis zum 63. Schützenfest führen. Als Adjutantin steht ihr Britta Bohnenstengel zur Seite. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Alexandra Flatt neue Schützenkönigin von Döttesfeld

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Handfester Streit zwischen Ex-Eheleuten und einiges mehr

Im Berichtszeitraum vom 22. bis 24. Mai ereigneten sich insgesamt 13 Verkehrsunfälle, bei denen ein geschätzter Gesamtsachschaden von circa 21.850 Euro entstand. Daneben berichtet die Polizei Neuwied von einer ganzen Reihe Straftaten in ihrem Wochenendbericht.


Besondere Idee: Freibad Oberbieber wird großer Biergarten

Das Familienbad im idyllischen Aubachtal im Neuwieder Stadtteil Oberbieber ist zwar für die Öffnung fertig vorbereitet – darf aber aufgrund der Corona-Bekämpfungsverordnung Rheinland-Pfalz vorerst nicht geöffnet werden.


Region, Artikel vom 24.05.2020

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Die Polizei Linz berichtet in einer Pressemitteilung über ihre Arbeit für das Wochenende vom 22. bis 24. Mai. Zeugen werden für einen Diebstahl von drei Motorrädern aus einer Garage gesucht. Ein Tesla hat eine Unfallflucht selbst aufgezeichnet.


Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

GLOSSE | Er tut mir ja fast ein bisschen leid. Morgen ist Sperrmülltag und dieses traurige Gesicht, mit dem er jetzt schon seit mindestens zehn Minuten neben dem Möbelstapel vor der Gerageneinfahrt steht, könnte einem fast ans Herz gehen. Aber seine Freundin ist unerbittlich.


Corona und wie es mit dem Fußball weitergeht in Ellingen

In dieser für uns alle schwierigen und ungewohnten Zeit, macht sich natürlich auch der Vorstand des SV Ellingen seine Gedanken, wie es weitergeht. In regelmäßigen Videokonferenzen tauschen die Vorstandsmitglieder sich aus und planen neben den Kadern der Teams auch die generelle Zukunft des Vereins.




Aktuelle Artikel aus der Region


Pfand-astische Aktion: 750 Euro für die Neuwieder Tafel

Oberbieber. Nicht nur aus Oberbieber, sondern aus dem ganzen Stadtgebiet stellten Neuwieder leere Getränkekästen und Pfandflaschen ...

Polizei Linz: Tesla zeichnet Unfallflucht auf

Diebstahl von drei Motorrädern
Vettelschoß. In der Nacht vom 21. auf den 22. Mai entwendeten unbekannte Täter aus einer ...

Gesundheitstipp: Serie Atemgymnastik und Atemtraining Teil 3

Arme und Schultern nach vorne dehnen
Puderbach. Ziel: Schultern, Arme, Hände, oberer Rücken, Hals und Kopf werden gelöst. ...

Nicole nörgelt… über den Sperrmüll gegenüber

Dierdorf. Gegenüber wird ausgemistet und anscheinend sind es vor allem seine Sachen, die rausfliegen. Ich gebe mir gar keine ...

Handfester Streit zwischen Ex-Eheleuten und einiges mehr

Neuwied. Nach insgesamt drei Unfällen entfernten sich die Verursacher unerlaubt. Dank aufmerksamer Zeugen konnten in zwei ...

Besondere Idee: Freibad Oberbieber wird großer Biergarten

Neuwied. Kurzerhand entwickelten die ehrenamtlichen Betreiber vom Heimat- und Verschönerungsverein Oberbieber (HVO) ein völlig ...

Weitere Artikel


Kreiswaldbauverein Neuwied geht auf Lehrfahrt

Neuwied. Startpunkt der Lehrfahrt ist am 24. September, um 7 Uhr, in Dierdorf, Parkplatz am Schwimmbad. Die Abfahrt in Linz, ...

Gesundheitsvortrag - Welche Therapien für den Rücken?

Rengsdorf. Rund 70 Prozent aller Deutschen leiden unter Rückenschmerzen. Das Phänomen, das mit dem Alter zunimmt, kann sich ...

Musikverein „Harmonie“ Kurtscheid richtet Kreismusikfest aus

Kreis Neuwied. „Wir freuen uns, für das Jubiläums-Kreismusikfest einen solch erfahrenen Partner gefunden zu haben“, erklärte ...

Frau wurde bei Wied in Flammen vergewaltigt

Wie die Kripo Neuwied am Montagnachmittag bekannt gab, passierte das Verbrechen gegen 22.45 Uhr, kurz nach Ende des Feuerwerks. ...

SG Marienhausen/Wienau mit Fehlstart in die Saison

Dierdorf-Wienau. Am Anfang hatte die Heimmannschaft mehr vom Spiel und erspielte sich eine Feldüberlegenheit. In der letzten ...

Führungswechsel in Oberraden

Oberraden. Nach der Verpflichtung der Ratsmitglieder oblag es Wilfried Rüdig, als letzte Amtshandlung seinen Nachfolger Achim ...

Werbung