Werbung

Nachricht vom 16.08.2014    

Spack im Regen – sie machten das Beste draus!

Junge Menschen zwischen 15 und 25 traf man an diesem Wochenende, von Freitag bis Sonntag (15. bis 17. August) kaum noch im Westerwald: Die meisten waren auf dem Musikfestival „Spack“ in Wirges. Weil es so viel regnete, hätte man die Veranstaltung auch gut in „Matsch-Festival“ umtaufen können.

Sam und seine Gruppe brachten das Publikum am frühen Samstagabend auf dem Spack-Festival ganz schön in Schwung. Fotos: Holger Kern

Am Samstagabend ging Spack in die Endrunde. Höhepunkte waren Samy Deluxe und DLX BND, Errdeka und Babor. Bereits am Donnerstag waren die ersten Festivalgäste angereist und hatten ihre Zelte auf dem Campinggelände auf einer Kuhwiese am Ortsrand von Wirges aufgeschlagen.

Die Großveranstaltung ist gut organisiert. Die drei Musikbereiche Mainstage, Circle Vibes und Electronic Gallery sind liegen nah beieinander. Sichtschutzwände verhindern ungebetenen „Zaungästen“ den Einblick. Ebenso ist der Zeltplatz umfriedet.

Darin sah es am Samstagnachmittag schon leicht chaotisch aus. In und zwischen den Zelten saßen, standen und lagen die Festivalbesucher und sangen, plauderten oder feierten. Manche hatten zu viel gefeiert und schliefen – teils sitzend in sich zusammen gekauert – ihren Rausch aus. Gelegentlich konnte man auf dem Boden vor den Zelten auch finden, was am Vorabend gegessen wurde...



Die Stimmung vor den Bühnen war friedlich und fröhlich. Mit den Besucherzahlen dürften die Veranstalter zufrieden gewesen sein – trotz des anfangs miserablen Wetters. Der gute Ruf des Spack-Festivals hat sich herumgesprochen. Eher nutzen die jungen Besucher den Regen und den Schlamm an ihren Füßen, um dem Konzert seine besondere Note zu geben. Da muss man neidlos anerkennen: Sie machen das Beste draus! Holger Kern


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Wirges auf Facebook werden!

Spack-Festival 2014 (0 Fotos)


Kommentare zu: Spack im Regen – sie machten das Beste draus!

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Klappe zu - Balg tot“ von Regina Schleheck

Dierdorf/Karlsruhe. Der Kindsvater will das ungeborene „Balg“ nicht haben. Der Begriff setzt sich in Marias Kopf fest und ...

Der vorerst letzte Vorverkaufsstart der Landesbühne Rheinland-Pfalz

Neuwied. Dort steht zum Beispiel das bewegende Schauspiel Sophie Scholl – „Die letzten Tage“, die Knallerkomödie „Die Extrawurst“, ...

Buchtipp: „Backen wie gemalt - Pfälzische Weihnachtsplätzchen“ von Karola Fuhr

Dierdorf/Karlsruhe. Zur Rezeptauswahl gehören Klassiker wie Anisplätzchen, Haselnussringe, Haselnussmakronen und Kokosmakronen, ...

Werke des bekannten Künstlers Horst Janssen in der "StadtGalerie" Neuwied

Neuwied. Mit seinen Zeichnungen, Aquarellen, Gouachen, Radierungen, Holzschnitten und Lithographien gilt der am 14. November ...

Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum kann besichtigt werden

Neuwied. In diesem Jahr wurden von 86 Künstlern aus der Region 276 Arbeiten eingereicht. Eine Fachjury wählte davon 63 Arbeiten ...

Adventskonzert im Roentgen-Museum Neuwied abgesagt

Neuwied. Ob die Begleitveranstaltung am 13. Januar 2022 – Vortrag „ein Spaziergang durch die Kunstgeschichte anhand des Themas ...

Weitere Artikel


Ein Feuerwerk an Höhepunkten – Kirmes in Waldbreitbach

Kurz nach 22 Uhr schossen die ersten Raketen in den – trockenen – Abendhimmel. Der Boden unter den Füßen der Besucher war ...

Langjährige Mitarbeiter feiern Jubiläum

Neuwied. Robert Janke, Firmenkundenberater in der Geschäftsstelle Bad Hönningen gehört seit stolzen 45 Jahren dem Unternehmen ...

Viele Helfer realisierten Premiumwanderweg Iserbachschleife

Anhausen. Weil die neue Wäller Tour „Iserbachschleife…wandern im Naturpark Rhein-Westerwald“ als attraktiver Wanderweg in ...

Die L 252 in Kalenborn wird erneuert

„Die vorhandene Fahrbahn und auch die Gehwege werden erneuert. Mit dem Ausbau verbessern wir vor allem die Substanz der L ...

Rengsdorf und Neuwied bilden EDV-Spezialisten gemeinsam aus

Rengsdorfs Verbandsbürgermeister Hans-Werner Breithausen (rechts im Bild) und Neuwieds Oberbürgermeister Nikolaus Roth (links) ...

SGD Nord genehmigt Beringung von Nilgänsen

Region. Die Nilgans (Alopochen aegyptiacus) ist eigentlich ein Brutvogel, der in Nordostafrika, zum Beispiel in Ägypten und ...

Werbung