Werbung

Nachricht vom 09.08.2014    

„Alles muss Rausch“ - Kabarett Sauvignon

Tatsächlich - dem Thema Wein lassen sich immer wieder neue Facetten abgewinnen. Der Jahrgang 2014 präsentiert ein neues Programm mit eigenen Texten zum Genießen und Mitdenken von Thomas C. Breuer. Der Kabarettist verabreicht sein Programm in kleineren Dosen, zum Frühschoppen oder auch abendfüllend als Spätlese, denn es ist genug für alle da. Wein, Witz und Gesang wird die Zuschauer am Freitag, 22. August, auf der Freilichtbühne Bendorf erwarten.

Thomas C. Breuer. Fotos: privat

Bendorf. Mit dem neuen Programm Kabarett Sauvignon unternimmt Thomas C. Breuer eine Fahrt ins Blaue zwischen Vollernter und Leergut, zwischen Schöngeist und Flaschengeist, über www – Weinherrlichkeit, Weinehrlichkeit und Weinerlichkeit (letzteres eingeschränkt). Beginn ist um 19.30 Uhr. Natürlich steuert der satirische Weinexperte auch Streifzüge in benachbarte alkoholische Regionen an.

Stellenweise ist die Weinreise mit Liedern, immer aber mit Trost, Geselligkeit und Nächstenliebe (in vino caritas) sowie – nicht zu vergessen – Gesundheit (in vino sanitas) versetzt. Gedankenbeschwipst amüsiert, genießt der Besucher ein Programm zum Wohlsein: spritzig und trocken zugleich. Unter dem Motto „Alles muss Rausch – Kabarett Sauvignon“ probiert der Künstler hier ein Schlückchen vom großen Thema Wein und schaut tief ins Glas bis hin zu der uralten Verbindung von Politik und Alkohol. Ein intelligentes und tiefsinniges Wort-Feuerwerk, oft auch herrlich boshaft, erleuchtet die Köpfe der Zuhörerinnen und Zuhörer.

Wie Anke Engelke, Harald Schmidt oder Elke Heidenreich hat Thomas C. Breuer einst beim Kultsender „SWF 3“ angefangen. „Extra imposant wirkt Breuer auf der Bühne. Wer irgendwo von einem Auftritt hört, sollte ihn flugs betrachten“, schrieb neulich die Frankfurter Rundschau über den Kabarettisten. 2014 ist T.C. Breuer Preisträger des Salzburger Stier. Der Salzburger Stier ist der renommierteste Kleinkunstpreis im deutschen Sprachraum.



1982 wurde der Internationale Radio-Kabarettpreis zum ersten Mal vergeben. Hinter dem Salzburger Stier stehen die öffentlich-rechtlichen Radiostationen in Deutschland, in Österreich, in der Schweiz und in Südtirol.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit „BENDORF WEIN“ statt. Ein Glas Wein ist im Eintrittspreis enthalten. In der Pause serviert Meisterpâtissière Sabine Pauly aus Bendorf eine Dessertüberraschung mit Sauvignon Blanc, im Anschluss an die Veranstaltung haben Besucher die Möglichkeit zu einer kleinen Weinprobe mit der Weinlounge Bendorf Wein.

Karten: Vorverkauf: 14 Euro / Abendkasse: 16 Euro. Freie Platzwahl.

Vorverkauf: Bendorfer Buchladen am Kaufland; Berghotel „Rheinblick“ (Remystraße 79), Tel.: 02622-14564, Email: kulturforum-bendorf@t-online.de und www.kulturforum-bendorf.de.


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: „Alles muss Rausch“ - Kabarett Sauvignon

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Klappe zu - Balg tot“ von Regina Schleheck

Dierdorf/Karlsruhe. Der Kindsvater will das ungeborene „Balg“ nicht haben. Der Begriff setzt sich in Marias Kopf fest und ...

Der vorerst letzte Vorverkaufsstart der Landesbühne Rheinland-Pfalz

Neuwied. Dort steht zum Beispiel das bewegende Schauspiel Sophie Scholl – „Die letzten Tage“, die Knallerkomödie „Die Extrawurst“, ...

Buchtipp: „Backen wie gemalt - Pfälzische Weihnachtsplätzchen“ von Karola Fuhr

Dierdorf/Karlsruhe. Zur Rezeptauswahl gehören Klassiker wie Anisplätzchen, Haselnussringe, Haselnussmakronen und Kokosmakronen, ...

Werke des bekannten Künstlers Horst Janssen in der "StadtGalerie" Neuwied

Neuwied. Mit seinen Zeichnungen, Aquarellen, Gouachen, Radierungen, Holzschnitten und Lithographien gilt der am 14. November ...

Jahreskunstausstellung im Roentgen-Museum kann besichtigt werden

Neuwied. In diesem Jahr wurden von 86 Künstlern aus der Region 276 Arbeiten eingereicht. Eine Fachjury wählte davon 63 Arbeiten ...

Adventskonzert im Roentgen-Museum Neuwied abgesagt

Neuwied. Ob die Begleitveranstaltung am 13. Januar 2022 – Vortrag „ein Spaziergang durch die Kunstgeschichte anhand des Themas ...

Weitere Artikel


Spende für Puderbacher Tafel und Schützenverein Raubach

Dernbach. Vier Tage lang feierten die Raubacher Schützen ihr traditionelles Fest auf dem Schmiedeplatz in Raubach. Im Rahmen ...

Fledermäuse im Visier

Montabaur. In mittlerweile über 30 Ländern findet traditionell im August die Europäische Fledermausnacht (European Bat-Night) ...

Tod im Polizeieinsatz

Es ist die Zeit, als der 1200er Käfer mit 30 PS zur Standardmotorisierung der Polizei - damals noch Gendarmerie genannt - ...

Lemke besucht Innovationsstadt Höhr-Grenzhausen

Höhr-Grenzhausen. Die Landesregierung möchte die Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft weiter voranbringen. Hierbei ...

Buch zu gewinnen

Region. Die Erinnerungen sind interessant für diejenigen, die diese Zeit miterlebt haben, und ihre Kinder und Enkel, die ...

Für Ferienjobber gilt Jugendarbeitsschutz

Region. Viele Schülerinnen und Schüler haben zurzeit einen Ferienjob, um ihr Taschengeld aufzubessern. Auch aus der Sicht ...

Werbung