Werbung

Nachricht vom 06.07.2014    

Mojo-Konzert im Alten Bahnhof Puderbach

Ausverkauftes Konzert im Alten Bahnhof Puderbach. Die Cover-Band „Mojo“ brachte den Saal in Stimmung trotz konkurrierender attraktiver Weltmeisterschafts-Fußballspiele.

Mojo Keyboarder Larry Black. Fotos: Helmi Tischler-Venter

Puderbach. Zum vierten Mal gastierte die Band „Mojo“ im Alten Bahnhof Puderbach. Eine große Fan-Gemeinde folgte der Einladung in das gemütliche Ambiente des Bahnhofs. So war der Zuschauerraum bis auf den letzten Stuhl besetzt.

Zwar ist die Formation „Mojo“ paritätisch besetzt, aber die Frauen haben das Singen: Die Stimmen der beiden Frontfrauen Monika Buchstäber und Nadine Kraft passen wunderbar zusammen und zu den Songs, die die Damen interpretieren. Mit dem Programmtitel „Bei mir bist du schön“ starteten sie das Swing-, Blues-, Folk- und Countrymusik-Konzert. Die dritte Dame der Band, Gudrun Winkler, spielte Schlagzeug. Das Keyboard wurde von Larry Black bedient. Gitarrist Arnold Paduch und Bassist Achim Ziefenau komplettierten die bestens zusammenspielende Gruppe.

Die Melodien „aus der Jugend“ waren den angereisten Fans bestens bekannt. Ohrwürmer wie „Ain’t no sunshine“, Phil Collins’ Song “In the air tonight” oder “My baby don’t care for me” von Nina Simone ließen das Publikum mitwippen. “Indian Reservation” mit seinem intensiven Rhythmus, war die Gelegenheit für Gudrun Winkler, ihr Können auf den Drums zu beweisen. Dass er auch die Mundharmonika beherrscht, bewies Achim Ziefenau bei Roger Hodgson’s Klassiker „Take the long way home“. Ein besonderes Lied aus der Jugend mit Erinnerungen an das Bad am Samstagabend war „Lass mich dein Badewasser schlürfen“. Der Spaß, den die Musiker dabei auf der Bühne hatten, war offensichtlich und schwappte über auf das Auditorium. Bezug zur Gegenwart der Künstler hatte Janis Joplins Hit "Oh Lord, won't you buy me a Mercedes Benz". Es fehlte auch nicht Eric Clapton’s „Tears in heaven“, gefühlvoll dargeboten.



Nadine Kraft’s voluminöse Stimmlage mit Schmelz klang tatsächlich wie Joe Cocker’s Reibeisenstimme bei ihrer Interpretation des Songs „Unchain my heart“, während Monika Buchstäbers glasklare Stimme besonders gut die jazzigen Titel wiedergab. Kraftvoll und mitreißend wirkte der gemeinsame Gesang. Bei „Hit the road Jack“ klatschte und sang das Publikum enthusiastisch mit. Mitschnippen war angesagt bei „My love is your love“, solo interpretiert von Monika Buchstäber. Das besinnliche Lied „You've got a friend” widmeten die beiden Sängerinnen ihren Schwestern.

Obwohl das Konzert bereits 24 Titel umfasste und Costa Riga gegen die Niederlande spielen wollte, ließen die begeisterten Zuschauer die Mojo-Musiker erst nach zwei Zugaben von der Bühne gehen. Helmi Tischler-Venter


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
 


Kommentare zu: Mojo-Konzert im Alten Bahnhof Puderbach

1 Kommentar

Tolle Band, tolle Veranstaltung der Projektgruppe. Weiter so.
#1 von pj.arnold, am 10.07.2014 um 06:42 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Schulen und Kitas im Kreis Neuwied werden ab Donnerstag geschlossen

Die nach wie vor hohen Corona-Infektionszahlen im Kreis Neuwied haben die Kreisverwaltung in Abstimmung mit Land, ADD und den Bürgermeistern veranlasst, die Schulen und Kitas ab Donnerstag, den 22. April zu schließen.


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenzwert wieder deutlich unter 200

Die Kreisverwaltung meldet am Montag, den 19. April im Kreis Neuwied seit Freitag insgesamt 103 neue Positivfälle. Die Summe aller Coronafälle steigt auf 7.074 an.


Wohnhaus in Vollbrand: Hund tot, Mann schwerstverletzt

Am 19. April um 10:05 Uhr wurde der Rettungsleitstelle in Montabaur ein Kellerbrand in Linz am Rhein gemeldet. Der Hausbesitzer wurde schwerstverletzt, sein Hund starb durch die Flammen.


Region, Artikel vom 19.04.2021

Verkehrsunfallflucht auf B 256

Verkehrsunfallflucht auf B 256

Am Montagmorgen (19. April) kam es um 6:45 Uhr auf der Bundesstraße 256 bei Straßenhaus zu einem Verkehrsunfall im Begegnungsverkehr. Es werden Zeugen gesucht.


Zoo Neuwied kann voraussichtlich weiter offenbleiben

Laut aktueller Information des heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel, wird es voraussichtlich im vierten Infektionsschutzgesetz Ausnahmen geben, die unter bestimmten Bedingungen eine weitere Öffnung des Zoos Neuwied erlauben wird.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Buchtipp: „Tod der Schmetterlingsfrau“ von Heidi Fischer

Dierdorf/Karlsruhe. Die Balearen-Insel wird mit viel Liebe von ihrer schönen, naturbelassenen Seite gezeigt, abseits von ...

"MusikkircheLive" Neuwied am 24. April zu Gast im Dom Trier

Neuwied. Doch am Samstag, 24. April um 18 Uhr wechselt die Location: Anlässlich des Bistumsfests „Heilig-Rock-Tage" ist die ...

Industriedenkmal Sayner Hütte soll Weltkulturerbe werden

Bendorf. Neben der Anerkennung zum national bedeutenden Denkmal, zur Auszeichnung der Bundesingenieurkammer zum „Wahrzeichen ...

Festival „Lieder.Freude.Miteinander.“ findet im September 2021 statt

Bad Honnef. Die Infektionslage der Corona-Pandemie und die gesetzlichen Bestimmungen, die zum Schutz der Bevölkerung damit ...

Autorin Annegret Held, die „Westerwaldbotschafterin“

Dierdorf. Bei einem Treffen von Annegret Held mit den Kurieren im Büro der Initiative „Wir Westerwälder“ erläuterte der mit ...

Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage online und kostenlos

Wissen. Dass bereits die Eröffnung der 20. Westerwälder Literaturtage verschoben werden muss, erinnert an 2020, ist aber ...

Weitere Artikel


SV Raubach feierte Sportfest

Raubach. Bereits am Vorabend des Sportfestes hatten die fleißigen Helfer ihren Spaß. Gemeinsam wurde vorbereitet und das ...

Auf den Spuren der Römer geradelt

Anhausen. Nach wochenlanger Trockenheit setzte kurz vor Beginn der Radtour am Samstag, den 5. Juli ein längerer Regenschauer ...

Springkraut und Riesenbärenklau über Bio-Tonne entsorgen

Kreis Neuwied. Gerodete Neophyten wie Riesen-Bärenklau und Indisches Springkraut können im Landkreis Neuwied problemlos über ...

150 Jahre Burschenverein Niederbieber

Neuwied-Niederbieber. Fünf Tage wird das 150. Jubiläum des Burschenvereins 1864 Niederbieber e. V. und die diesjährige Kirmes ...

Ehlscheid feierte sein Brunnenfest

Ehlscheid. Der historische Dorfbrunnen bietet das richtige Ambiente, um einmal im Jahr dort gemeinsam das Brunnenfest zu ...

„56grad im Park“ mit Oliver Koletzki und Dominik Eulberg

Enspel. Nach dem Erfolg der Veranstaltung im letzten Jahr möchte die 56grad-Crew wieder für einen ereignisreichen und unvergesslichen ...

Werbung