Werbung

Nachricht vom 18.06.2014    

Verteidiger Lucas Becker wechselt aus Hamm zum EHC Neuwied

Die Zeit ist reif - Lucas Becker wird endlich ein richtiger Bär: In der Saison 2011/12 stand der damalige DNL-Spieler der Kölner Haie bereits zwei Mal für den EHC Neuwied auf dem Spielberichtsbogen, kam jedoch nur im Rheinland-Pfalz-Pokal in Zweibrücken auch zum Einsatz. Jetzt wechselt der 20-Jährige vom Oberligisten Hammer Eisbären in die Deichstadt.

Neuwied. „Ich habe in den vergangenen Jahren immer verfolgt, was der EHC macht“, sagt Becker. „Die Berichte aus Neuwied und auch die Facebook-Seite der Bären sind echt klasse. Gar nicht zu vergleichen mit der Berichterstattung etwa in Hamm.“ Mit 18 Jahren wechselte Becker vor zwei Jahren aus dem DNL-Team der Haie zu den Eisbären. „Ich wurde in Hamm toll aufgenommen vom Team und vom Trainer.“ Becker sammelte als jüngster Spieler im Team fleißig Spielpraxis - sowohl unter Trainer Sven Gösch als auch nach dem Trainerwechsel zu Larry Suarez.

In der Vorsaison jedoch brachte den Verteidiger eine Schulterverletzung aus dem Tritt - und auch die Gesamtsituation in Hamm wurde immer schwieriger. „Für mich stand schon zum Ende der Vorsaison fest, dass ich nicht mehr länger in Hamm spielen möchte“, sagt Becker, der unterstreicht: „Die Verletzung ist komplett ausgestanden. Ich bin wieder zu 100 Prozent fit und heiß auf die neue Saison.“

Sich am Ende für einen Wechsel nach Neuwied zu entscheiden fiel Becker nicht schwer. Die Verantwortlichen des EHC kümmerten sich um einen Ausbildungsplatz und damit auch um eine Perspektive abseits der Eisfläche. „Dazu kenne ich einige Spieler, die jetzt nach Neuwied gewechselt sind, wie etwa Schahab Aminikia, mit dem ich in Kontakt stehe.“ Aminikia spielte einst ebenfalls für den Nachwuchs der Kölner Haie. „Man kennt sich“, sagt Becker. „Auch wenn er natürlich ein anderer Jahrgang ist.“



Dass sein Ex-Verein Hamm derzeit strauchelt und noch immer um das Überleben in der Oberliga West kämpft beschäftigt natürlich auch Becker. „Ich würde mir sehr wünschen, dass es Hamm gelingt, auch in der kommenden Saison in der Oberliga zu spielen. Hamm ist eine tolle Stadt, die Eisbären sind ein toller Verein - auch wenn es momentan dort nicht rund läuft. Wir haben in den vergangenen beiden Jahren klasse Spiele abgeliefert - auch gegen die großen Teams aus Kassel und Frankfurt. Ich möchte auch unbedingt den Fans in Hamm danken, die mich immer toll unterstützt haben.“

Sportlich sieht Becker die Bären in der kommenden Saison auf einem guten Mittelfeldplatz. „Von der Qualität her sollte das unser Ziel sein. Neuwied ist in jedem Fall besser aufgestellt als beim letzten Aufstieg in die Oberliga. Es ist alles deutlich professioneller geworden. Persönlich möchte ich mich gut ins Team integrieren und mir mit vollem Einsatz in jedem Spiel einen Stammplatz erarbeiten.“

Teammanager Carsten Billigmann freut sich über die Zusage des Verteidigers: „Lucas ist ein sehr engagierter und ambitionierter Spieler, der trotz seines jungen Alters bereits über viel Erfahrung verfügt. Ein knallharter Arbeiter mit prima Perspektive. Wir freuen uns darauf, ihn nun endlich voll in die Bärenfamilie aufnehmen zu können, nachdem er als Förderlizenzspieler schon mal kurz Gast in unserem Team war.“


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Verteidiger Lucas Becker wechselt aus Hamm zum EHC Neuwied

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Vereine


Erfolgreicher Auftakt der DFB-Clubberatung im Westerwald beim SV Niederelbert

Niederelbert. Marco Weiler, DFB-Clubberater beim Fußballverband Rheinland, demonstrierte in seinem Impulsvortrag zum Thema ...

Mittelrheinvolleys: U20 qualifiziert sich für Südwestdeutsche Meisterschaften

Neuwied. Einen ansehnlichen Kader hatte die SG Mittelrheinvolleys (DJK Andernach / VC Neuwied 77) für die diesjährigen Meisterschaften ...

Geschichtsverein Unkel präsentiert sich mit neuem Internetauftritt

Unkel. Der Geschichtsverein Unkel hat seinen Internetauftritt unter www.gv-unkel.de komplett überarbeitet. Der moderne "Look" ...

"Ein Raum voller Meister" in Koblenz: Turnverband Mittelrhein ehrt seine Besten

Koblenz. Nach guter Tradition fanden die Feierlichkeiten in den Räumen von Lotto Rheinland-Pfalz statt, dem verlässlichen ...

Geführte Wanderung in Melsbach: "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern"

Melsbach. Die erste Wanderung des Jahres, betitelt als "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern - Willkommen bei den Kappesköpp!", ...

Geführte Wanderung des Westerwald-Vereins: "Zwischen alten Mauern und tiefen Tälern"

Melsbach. Das Treffen am Sonntag, 10. März, findet statt um 10 Uhr am Bürgerhaus Melsbach, Mittelstraße 24, 56581 Melsbach. ...

Weitere Artikel


Service hat Zukunft im neuen Bürgerbüro der Stadt Neuwied

Neuwied. In dem neuen Bürgerbüro befinden sich an bis zu acht Serviceschaltern. Neben der neuen räumlichen und optischen ...

Schlosspark Neuwied - Neue Bäume an historischem Platz

Neuwied. Zum Teil sind die Bäume im Schlosspark weit über 200 Jahre alt. Die Pflege eines solch alten Baumbestandes will ...

Tausend Bücher mit in den Urlaub nehmen

Neuwied. Denn nun kann man mit dem Internet nicht nur mit Freunden telefonieren, shoppen, fernsehen, lernen oder lesen, sondern ...

Razzia gegen Zuhälterei, Drogenhandel und Glücksspiel

Bei der Razzia wurde zunächst Bargeld in Höhe von 3.000 Euro gefunden, geringe Mengen an Betäubungsmitteln sowie sonstige ...

Stefanie Ehl ist Repräsentantin für „wünschdirwas“

Oberhonnefeld-Gierend. Ein unvergesslich schönes Erlebnis soll bei Kindern und Jugendlichen dazu beitragen, neuen Lebensmut, ...

Dank für ehrenamtliches Engagement

Niederbreitbach/Herschbach. Gerhard Hasbach aus Niederbreitbach wurde durch Bundespräsident Dr. h. c. Joachim Gauck mit der ...

Werbung