Werbung

Nachricht vom 18.06.2014    

Dank für ehrenamtliches Engagement

Der Präsident der Struktur- und Genehmigungsdirektion (SGD) Nord, Dr. Ulrich Kleemann, händigte drei Persönlichkeiten aus der Region Mittelrhein Ordensinsignien als Anerkennung für ihr jahrzehntelanges, ehrenamtliches Engagement aus. Ausgezeichnet wurden Gerhard Hasbach aus Niederbreitbach, Joachim Becker aus Langenfeld und Edgar Deichmann aus Herschbach.

Gerhard Hasbach aus Niederbreitbach wurde durch Bundespräsident Dr. h. c. Joachim Gauck mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Fotos: SGD

Niederbreitbach/Herschbach. Gerhard Hasbach aus Niederbreitbach wurde durch Bundespräsident Dr. h. c. Joachim Gauck mit der Verdienstmedaille des Verdienstordens der Bundesrepublik Deutschland geehrt. Im Jahr 1979 gehörte er zu den Mitbegründern der Ortsgruppe Waldbreitbach des Naturschutzbundes (NABU). Bis 1990 war er Zweiter Vorsitzender, danach leitete er die Ortsgruppe bis Anfang 2014. In dieser Zeit initiierte er unter anderem die Gründung einer Naturschutz-Jugendgruppe und widmete sich dem Schutz von Amphibien zu deren Wanderzeit sowie dem Erhalt und der Schaffung von Feuchtgebieten als Lebensraum für seltene Tier- und Pflanzenarten. Überdies ist Hasbach ein Vorreiter bei der Pflege von Trockenrasenbiotopen und setzt sich neben einer gesunden Artenvielfalt besonders für den Schutz von Orchideen ein. Weiterhin gehörte er mehrere Jahre dem Verwaltungsrat der Katholischen Kirchengemeinde St. Laurentius Niederbreitbach an, führte über ein Jahrzehnt die Kassengeschäfte der Jagdgenossenschaft Niederbreitbach und war ein Vierteljahrhundert Mitglied der dortigen Freiwilligen Feuerwehr.

Joachim Becker aus Langenfeld in der Vordereifel und Edgar Deichmann aus Herschbach im Westerwald überreichte Kleemann in Vertretung von Ministerpräsidentin Malu Dreyer die Verdienstmedaille des Landes Rheinland-Pfalz. Joachim Becker hat sich 35 Jahre lang auf unterschiedlichen Ebenen in der Kommunalpolitik eingesetzt.

Edgar Deichmann ist seit über drei Jahrzehnten kommunalpolitisch engagiert. In wenigen Tagen wird er sein Amt als Ortsbürgermeister von Herschbach, das er 22 Jahre lang innehatte, an seinen Nachfolger übergeben. In seiner Amtszeit wurden insbesondere neue Bau-, Gewerbe- und Industriegebiete geschaffen, zahlreiche Gemeindestraßen ausgebaut, der Kindergarten mehrmals erweitert, die Festhalle energetisch saniert und Windkraftanlagen errichtet. Zudem gehört er seit einem Jahrzehnt dem Rat der Verbandsgemeinde Selters an, ist Erster Beigeordneter und Vorsitzender des CDU-Ortsverbandes Herschbach sowie des Gemeindevebandes Selters. Weiterhin ist Deichmann Zweiter Vorsitzender des Vereins zur Pflege der Freundschaft zwischen Pleudihen-sur-Rance in der Bretagne und Herschbach.


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Dank für ehrenamtliches Engagement

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Ein Jahr nach dem Tod der Freudenberger Schülerin Luise - Gemeinschaftlicher Rückblick und Ausblick

Freudenberg. Anlässlich des ersten Jahrestags (12. März 2023) des tragischen Ereignisses fand genau ein Jahr später ein Gespräch ...

Anstieg in den Kreisen Neuwied und Altenkirchen: Polizeidirektion veröffentlicht Unfallstatistik 2023

Kreis Neuwied/Kreis Altenkirchen. Im Jahr 2023 wurden in den Bereichen Neuwied und Altenkirchen insgesamt 9.731 Verkehrsunfälle ...

Unangemeldete Proteste bei SPD-Veranstaltung in Koblenz - Ermittlungsverfahren eingeleitet

Koblenz. Auf einem Fahrgastschiff am Konrad-Adenauer-Ufer fand am Montag (4. März) zwischen 17.30 und 20.00 Uhr eine Veranstaltung ...

Koblenz wird Schokoladenhauptstadt: Deutsche Meisterschaft der Chocolatiers lockt mit Genussmomenten

Koblenz. Schon der Duft verspricht ein Fest für die Sinne: Am 16. und 17. März verströmen Tafelschokolade, Pralinen, Trüffel ...

Unfallflucht in Dierdorf: Fuß eines Jugendlichen beim Ausparken überrollt

Dierdorf. Der Vorfall ereignete sich gegen 13.30 Uhr am Montag (4. März) in der Schulstraße in Dierdorf. Der oder die Unbekannten ...

Körperliche Auseinandersetzung - Jugendlicher stürzt in Tiefgarageneinfahrt in Neuwied

Neuwied. Der Zwischenfall ereignete sich gegen 13.40 Uhr im Bereich des Supermarktes an der Engerser Landstraße 40 in Neuwied. ...

Weitere Artikel


Stefanie Ehl ist Repräsentantin für „wünschdirwas“

Oberhonnefeld-Gierend. Ein unvergesslich schönes Erlebnis soll bei Kindern und Jugendlichen dazu beitragen, neuen Lebensmut, ...

Razzia gegen Zuhälterei, Drogenhandel und Glücksspiel

Bei der Razzia wurde zunächst Bargeld in Höhe von 3.000 Euro gefunden, geringe Mengen an Betäubungsmitteln sowie sonstige ...

Verteidiger Lucas Becker wechselt aus Hamm zum EHC Neuwied

Neuwied. „Ich habe in den vergangenen Jahren immer verfolgt, was der EHC macht“, sagt Becker. „Die Berichte aus Neuwied und ...

Politiker Sven Heibel kündigt seine Mitgliedschaft bei der CDU

Herschbach/OWW. Sven Heibel schreibt in seinem Brief an die Redaktion: „Nach meinen Äußerungen auf Facebook sehe ich mich ...

Krankenhaus investiert 2,4 Millionen Euro in Selters

Selters. Die Investitionen des Evangelischen und Johanniter Krankenhauses Dierdorf-Selters gehen weiter. In die Abteilung ...

Kolpingfamilie Rheinbrohl lädt zur Apollinariswallfahrt

Rheinbrohl. Kolping-Bundespräses Josef Holtkotte und Diözesanpräses Thomas Gerber werden mit den Gläubigen einen Wallfahrtsgottesdienst ...

Werbung