Werbung

Nachricht vom 12.06.2014    

Ölspur durch Unkel-Scheuren - Zeugen gesucht

Eine circa 500 Meter lange Ölspur durch Unkel-Scheuren hat am Donnerstagnachmittag, den 12. Juni das Bauamt und das Ordnungsamt der Verbandsgemeinde Unkel, sowie die Polizei Linz beschäftigt. Gemeinde sucht Verursacher.

Symbolfoto: NR-Kurier.de

Scheuren. Die Spur verlief durch die Straßen Ölbergstraße / Auf dem Kreuzbüchel sowie Honnefer Straße. Ermittlungen ergaben, dass die Ölspur vermutlich in den Morgenstunden verursacht wurde. Aufgrund der Ölkonzentration musste die Verunreinigung durch eine Fachfirma entsorgt werden.

Die Verbandsgemeinde Unkel bittet um Hinweise zum möglichen Verursacher unter 02224-18060.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Unkel auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ölspur durch Unkel-Scheuren - Zeugen gesucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zeuge meldet Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss auf B 42

Linz. Der amtsbekannte Fahrer stand unter dem Einfluss von Kokain und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Erschreckenderweise ...

Rheinland-Pfalz: Menschen mit Booster-Impfung von Corona-Testpflicht ausgenommen

Region. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sonder-Sitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. ...

Corona im Kreis Neuwied: 137 neue Fälle an einem Tag

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 137 Neuinfektionen, die sich über das Stadt- und Kreisgebiet verteilen. ...

In 84 Betrieben in Neuwied Corona-Regeln kontrolliert

Neuwied. Drei Teams mit insgesamt sechs Personen waren am Donnerstag gemeinsam mit der Polizei in Neuwied unterwegs und kontrollierten ...

Goldjubilare kehren ans Werner-Heisenberg-Gymnasium zurück

Neuwied. So war zum Beispiel das Heisenberg-Gymnasium zu ihrer Schulzeit in den Sechziger- und Siebzigerjahren noch eine ...

Krippen-Spende vom Wiedtal ins Ahrtal

Waldbreitbach. In den Gesprächen stellte sich heraus, dass viele Betroffene der Flutkatastrophe ihre Krippen verloren haben, ...

Weitere Artikel


Ministerpräsidentin will den Whitesell-Beschäftigten helfen

Der neue Eigentümer, die amerikanische Whitesell-Gruppe, hat die Firma Ruia mit deren 1.300 Beschäftigten an mehreren Standorten ...

Tag der offenen Tür im Josef-Ecker-Stift Neuwied

Neuwied. Wer sich einmal nachfühlen wollte, wie es sich anfühlt, 80 Jahre alt zu sein, der konnte den so genannten Age Man ...

Katzen jagen Singvögel

Region. Da Katzen einen hohen Jagdaufwand vermeiden, greifen sie überwiegend häufige, leicht erreichbare und selten bestandsgefährdete ...

CDU-Mann Sven Heibel löst mit Homo-Äußerung Sturm der Entrüstung aus

Herschbach/OWW. Der Herschbacher Bürgermeister Sven Heibel hat am Donnerstag, den 12. Juni auf seiner Facebook-Seite folgendes ...

Wiedtaler Wandertag in Waldbreitbach

Bei allen Touren sind Wanderbegleiter dabei. Das komplette Programm ist für die Wandergäste gratis. Kostenfreie Parkplätze ...

Skating für Jung und Alt

Heimbach-Weis. Mit den Inline-skates mit Luftreifen 150 mm für das Gelände ist Nordic Offroad-Skating / Cross-Skating / Natureskating ...

Werbung