Werbung

Nachricht vom 04.06.2014    

Solar-Region Rengsdorfer Land eG zieht positive Bilanz

Bei der Generalversammlung der Genossenschaft stellten Aufsichtsrat und Vorstand den Mitgliedern das Ergebnis des Geschäftsjahres 2013 vor. Aufsichtsratsvorsitzender Jürgen Schmidt leitete die Versammlung und Vorstandsmitglied Bürgermeister Hans-Werner Breithausen präsentierte die aktuellen Zahlen.

Solaranlagen rechnen sich. Foto:privat

Rengsdorf. Der Jahresabschluss wurde vom Rheinisch-Westfälischen Genossenschaftsverband geprüft. Im Wirtschaftsjahr 2013 wurde ein Jahresgewinn von 18.000 Euro erwirtschaftet. Trotz des nicht so sonnenreichen Jahres konnten die auf öffentlichen Dächern installierten PV-Anlagen immerhin 126.000 kWh an Strom erzeugen, woraus sich eine Einspeisevergütung von 36.000 Euro ergab. Die Entlastung der Umwelt mit einer Kohlendioxyd-Einsparung von circa 80.000 kg/Jahr ist ebenfalls beachtenswert.

Nicht zuletzt auch durch die Initiativen der Solargenossenschaft wurden in den zurückliegenden Jahren in der Verbandsgemeinde Rengsdorf viele neue PV-Anlagen erstellt. Im vergangenen Jahr 2013 immerhin 42 Anlagen insbesondere im privaten Bereich, mit einer entsprechenden Eigenverbrauchsnutzung. Insgesamt 332 Anlagen mit einer Gesamtleistung von 4.600 kWp und einem Gesamtertrag von ca. 4.000.000 kWh sind in der VG Rengsdorf in Betrieb. Der produzierte Strom ist ausreichend für die Versorgung von etwa 1.000 Haushalten. Eine ordentliche Bilanz.

Die Genossenschaft zählt derzeit 93 Mitglieder, die Geschäftsanteile in Höhe von 297.000 Euro halten. Laut Vorschlag von Aufsichtsrat und Vorstand und durch Beschluss der Versammlung, wird an die Mitglieder eine Dividende in Höhe von 4 Prozent, das sind 12.000 Euro, ausgeschüttet. 6.000 Euro werden auf neue Rechnung vorgetragen.

Durch einstimmigen Beschluss in den Aufsichtsrat wieder gewählt wurden die Mitglieder Thomas Paffenholz und Jürgen Schmidt. Unter dem Tagesordnungspunkt „Verschiedenes“ erfolgte eine Diskussionsrunde im Hinblick auf zukünftige Aktivitäten der Genossenschaft.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Solar-Region Rengsdorfer Land eG zieht positive Bilanz

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Zentrales Impfzentrum wird in Oberhonnefeld eingerichtet

Bis zum 15. Dezember sollen in Rheinland-Pfalz regionale Impfzentren für eine Impfung gegen COVID-19 eingerichtet werden. Jeder Landkreis wurde vom Land beauftragt an einem zentralen Standort ein Impfzentrum aufzubauen und in Betrieb zu nehmen. Zusätzlich sollen mobile Impfteams aufgestellt werden.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Polizeibericht der PI Linz für das Wochenende

Durch Beamte der Polizeiinspektion Linz am Rhein wurden am Wochenende bei einem Heranwachsenden eine Cannabismühle und eine Treibgaspistole gefunden. Ein Mülltonnenbrand in Rheinbreitbach wurde durch den Mitteiler gelöscht und bei den verdächtigen Wahrnehmungen auf der Bad Hönninger Rheinfähre handelte es sich wahrscheinlich um Personen, die das Boot unbefugt betreten hatten.


Corona: 75 neue Fälle am Wochenende – zwei Todesfälle

Im Kreis Neuwied wurden am Wochenende 75 neue Positivfälle registriert. Die Summe aller Positivfälle steigt auf 1.942 an. Aktuell sind 339 infizierte Personen in Quarantäne. Weiterhin wurden zwei Todesfälle registriert, ein Mann (*1936) aus der VG Rengsdorf-Waldbreitbach und eine Frau (*1939) aus der Stadt Neuwied.


Region, Artikel vom 29.11.2020

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Verdächtige flüchteten in Dierdorf vor Polizei

Als Polizisten in Dierdorf eine Kontrolle von mehreren Personen vornehmen wollten, flüchteten diese fußläufig, konnten von den Beamten jedoch eingeholt werden. Der Grund für die Flucht war durch Drogenfund schnell klar. Auf die Personen werden mehrere Strafverfahren zukommen.


Region, Artikel vom 30.11.2020

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Im Westerwald drohen Glatteis und Schnee

Zunächst ist noch schwacher Hochdruckeinfluss mit teils feuchter und kalter Luft im Westerwald wetterbestimmend. In der Nacht zum Dienstag (1. Dezember) erfasst ein Tiefausläufer von Nordwesten her unsere Region und bringt vorübergehend winterliche Bedingungen.




Aktuelle Artikel aus der Wirtschaft


Rheinbreitbacher Unternehmer übernimmt TZO-Immobilie

Rheinbreitbach. Nachdem in den letzten Wochen die Gremien der TZO-Gesellschafter die Weichen für den Verkauf der Immobilie ...

Dierdorfer Straße leuchtet weihnachtlich

Neuwied. Aus dem vorgenannten Grund hatten, neben der Mittel-, Engerser-, Markt- und Schlossstraße auch Händler und Geschäftsleute ...

„Muli“ aus Oberwambach plant Weihnachtsfreuden für Alle

Oberwambach. Aber der Unternehmer aus Oberwambach war nicht untätig und so entwickelte sich das Corona-Jahr 2020 zum Jahr ...

HwK-Vollversammlung: Traditionsveranstaltung in neuem, modernem Format

Koblenz. Nicht nur der Austausch untereinander wurde so digital sichergestellt, sondern auch das Abstimmen zu wichtigen Tagesordnungspunkten. ...

Corona: Planungsunsicherheit belastet Unternehmen weiterhin

Koblenz. „Wir gehen davon aus, dass sich Gastronomie und Hotellerie auf behördliche Schließungen bis mindestens Jahresende ...

Einfachste Mitfahrer-App der Region ausgezeichnet

Koblenz. „Unsere Mitfahr-App ermöglicht Nutzern in wenigen Sekunden Fahrten einzustellen oder zu buchen. Dank Echtzeit-Navigation ...

Weitere Artikel


Erfolgreiche Raubacher Schützen laden zum „Tag der offenen Tür“

Raubach. Da der Sprintwettkampf ausschlaggebend für die Qualifikation zur Deutschen Meisterschaft ist, konnten sich die Raubacher ...

Natur-Schwimmbad in Niederhonnefeld öffnet am 14. Juni

Niederhonnefeld. Das Naturschwimmbad in Niederhonnefeld ist wunderschön gelegen und verspricht individuelle Erholung für ...

Palette M e.V. veranstaltet 3. Konzert am 15. Juni

Rodenbach. Am Sonntag, den 15. Juni von 16 bis 18 Uhr musiziert Emmy Schaling (Violoncello) aus den Niederlanden mit Katrin ...

Gewerkschaft protestiert am Werkstor von Amazon

Bereits am Freitag und Samstag hatten die Beschäftigten in Leipzig und Bad Hersfeld gestreikt. Insgesamt legten an beiden ...

TC Steimel wählte neuen Vorstand

Steimel. Die Anwesenden wurden vom 2. Vorsitzenden Ingo Schneider begrüßt und zunächst über die Jahreshauptversammlung des ...

Mit Meisen gegen die Miniermotte

Neuwied. Rosskastanien gehören zum Stadtbild von Neuwied und zieren die Grünflächen. Die prächtigen Bäume finden sich im ...

Werbung