Werbung

Nachricht vom 03.06.2014    

Barrierefreie Bahnhöfe in Stadt und Kreis Neuwied?

Wie steht es um die Barrierefreiheit der Bahnhöfe in der Stadt und im Landkreis Neuwied? Dieser Frage ist die Abgeordnete im Landtag Elisabeth Bröskamp (Bündnis 90 / die Grünen) nachgegangen und hat dazu eine Kleine Anfrage eingereicht. Aus eigener Erfahrung weiss sie, dass dies bei den meisten Bahnhöfen im Bereich Neuwied nicht gegeben ist.

Symbolfoto: NR-Kurier.de

Kreis Neuwied. Die Landesregierung hat zu diesem Thema Stellung bezogen und folgende Antworten gegeben. Die Situation an den Verkehrsstationen in der Stadt und in Landkreis Neuwied stellt sich bezogen auf die Zugänge zu den Bahnsteigen aktuell wie folgt dar:
– Engers: Bahnsteig 1 barrierefrei, Bahnsteig 2 nicht barrierefrei,
– Neuwied: Bahnsteig 1 barrierefrei, Bahnsteig 2 barrierefrei (Aufzug),
– Leutesdorf: nicht barrierefrei,
– Rheinbrohl: nicht barrierefrei,
– Bad Hönningen: Bahnsteig 1 barrierefrei,Bahnsteig 2 nicht barrierefrei,
– Leubsdorf (Rhein): nicht barrierefrei,
– Linz (Rhein): Bahnsteig 1 barrierefrei, Bahnsteig 2 nicht barrierefrei,
– Erpel (Rhein): Bahnsteig 1 barrierefrei, Bahnsteig 2 nicht barrierefrei,
– Unkel: Bahnsteig 1 barrierefrei, Bahnsteig 2 nicht barrierefrei.

In den letzten fünf Jahren wurden laut Landesregierung keine Förderanträge für die barrierefreie Umrüstung von Bahnsteigen in der Stadt und dem Landkreis Neuwied eingereicht und vor diesem Hintergrund keine Fördermittel vom Land hierfür ausgezahlt. Wegen der nicht befriedigenden aktuellen Situation wollte die Abgeordnete Bröskamp von der Landesregierung wissen, wie und wann die Situation verbessert wird.

In diesem Jahr soll noch mit dem Neubau des Haus- und des Mittelbahnsteiges am Bahnhof Neuwied begonnen werden. Weitere Maßnahmen sind nach Angaben der DB Station & Service AG in den kommenden zwei Jahren nicht vorgesehen. Nach Auskunft der DB Station & Service AG ist eine Terminierung für die barrierefreie Gestaltung aller Verkehrsstationen derzeit nicht möglich.



Ergänzend weist die Landesregierung darauf hin, dass im März 2011 zwischen der DB Station & Service AG, den beiden Zweckverbänden SPNV und dem Land eine Rahmenvereinbarung für die Verbesserung der Funktionalität und Qualität der Personenbahnhöfe der DB Station & Service für den SPNV abgeschlossen worden ist. Die Modernisierung der Verkehrsstationen Leutesdorf, Linz (Rhein) und Neuwied wurde in diese Projektliste aufgenommen. Nach dem derzeitigen Stand sind die folgenden Planungen vorgesehen:
– Leutesdorf: Neubau der Personenunterführung einschließlich Treppen und Einhausungen; Baubeginn: 2018,
– Linz: Neubau Bahnsteige 1 und 2/3, Erneuerung Bahnsteigausstattung und Beleuchtung, Neubau/Sanierung Überdachungen, Neubau barrierefreie
Zuwegungen; Baubeginn: 2018,
– Neuwied: Neubau Haus- und Mittelbahnsteig, Erneuerung Bahnsteigausstattung und Beleuchtung; Baubeginn 2014.

Die Abgeordnete Bröskamp empfindet die aktuelle Situation und den Zeitrahmen für den geplanten Ausbau sehr unbefriedigend. Sie fordert die Bahn und die Landesregierung auf, den Ausbau der Bahnhöfe mit barrierefreien Zugängen, auch im Hinblick auf den demografischen Wandel, wesentlich zügiger voranzutreiben.

„Es kann nicht sein, dass in den Orten Engers, Rheinbrohl, Bad Hönningen, Erpel und Unkel auf unbestimmte Zeit Mitbürger, die auf Barrierefreiheit angewiesen sind, mehr oder weniger vom öffentlichen Nahverkehr ausgeschlossen werden. Es kann auch nicht sein, dass man aus Neuwied kommend, erst einmal bis Bonn-Beuel, Troisdorf oder Köln fahren muss, um dann wieder auf der Rückfahrt auf dem Gleis 1 im Landkreis Neuwied anzukommen,“ erklärte Elisabeth Bröskamp abschließend.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Barrierefreie Bahnhöfe in Stadt und Kreis Neuwied?

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


VdK-Ortsverband begrüßte Astrid Wagner als 450. Mitglied

Bad Hönningen. Bei einem Besuch überreichten der Vorsitzende und die stellvertretende Vorsitzende Martina Nothnagel dem neuen ...

3.000 Blumenzwiebeln in Harschbach gepflanzt

Harschbach. "Bei zukünftigen Veranstaltungen sind wir mit dem Zelt Wetter- und Standortunabhängig. Kleine Feste und Aktionen ...

Nicole nörgelt... über den Preisschlager an der Zapfsäule

Die 3,10 Mark haben wir umgerechnet längst hinter uns gelassen – und das einzige, was geht, bin bald wohl ich, weil ich mir ...

Alt, krank und voller Hoffnung auf einen liebevollen Lebensabend

Neuwied. Benny ist achtzehn, für eine Katze ein stolzes Alter, vor allem, weil sie gesundheitlich topfit ist. Ihr Leben hat ...

Insel Grafenwerth: Wege am alten Brunnenhäuschen für mehrere Tage gesperrt

Bad Honnef. Die Arbeiten des zweiten und dritten Bauabschnittes auf der Insel Grafenwerth nähern sich ihrem Ende. Während ...

Mercedes-Fahrer bremst PKW auf Autobahn bis Stillstand aus

Neustadt. Im Wiedtal bremste ein Mercedes-Fahrer einen anderen PKW auf dem linken Fahrstreifen bis zum Stillstand aus, stieg ...

Weitere Artikel


Betriebsabläufe beim Wertstoffhof Neuwied weiter optimiert

Kreis Neuwied. „Nach mehrmonatiger, intensiver Vorbereitungszeit hat sich die Abfallwirtschaft des Kreises Neuwied für die ...

Sieger des ÖPNV Gewinnspiels 2014 ermittelt

Neuwied. Dieses Jahr konnten insgesamt 42 Preise durch den ersten Kreisbeigeordneten Achim Hallerbach an die glücklichen ...

Mit Meisen gegen die Miniermotte

Neuwied. Rosskastanien gehören zum Stadtbild von Neuwied und zieren die Grünflächen. Die prächtigen Bäume finden sich im ...

Kommunen und Handel müssen sich der Zukunft stellen

Region. Gerade in ländlichen Gebieten hat der demografische Wandel bereits deutliche Spuren hinterlassen. Geschäfte, Ärzte, ...

Aktion "Am Ball bleiben: Inklusion gewinnt"

Region. Die gleichberechtigte Teilhabe jedes Einzelnen an allen gesellschaftlichen Prozessen – das ist das Ideal, das sich ...

Ab sofort: Stellenangebote in den Kurieren

Region. Ab sofort bietet die RS RegioMedia Verlags Ltd. auf ihren Portalen AK-Kurier, NR-Kurier und WW-Kurier in den drei ...

Werbung