Werbung

Kultur | - keine Angabe -


Nachricht vom 18.05.2014    

Ausstellung der Künstlerin Karin Luithlen eröffnet

Im Historischen Rathaus der Stadt Andernach fand am Samstagvormittag (17. Mai) die Vernissage der Gemäldeausstellung der Andernacher Künstlerin Karin Luithlen statt. Die Künstlerin ist Dozentin an der VHS Neuwied.

Karin Luithlen bei der Eröffnungsrede vor ihren Bildern. Fotos: Helmi Tischler-Venter

Andernach. Karin Luithlen, die seit 2001 sehr erfolgreich als Dozentin an der Volkshochschule Neuwied Acrylmalerei lehrt, stellt 25 Arbeiten aus, die überwiegend mit Acrylfarben gemalt sind.

Achim Hütten, Oberbürgermeister der Stadt Andernach, stellte in seiner unterhaltsamen Eröffnungsrede fest, dass der Saal nicht groß genug sei für die Vielzahl der Familienmitglieder, Freunde und Kunstinteressenten, die eigens zur Ausstellungseröffnung gekommen waren. Er attestierte den ausgestellten Werken eine besondere Qualität. Den mithelfenden Ehemann der Künstlerin, Hermann-Viktor Luithlen, erhob er kurzerhand zum „Kurator“.

Die Laudatio hielt Karin Luithlens künstlerische Mentorin, Professor Anna Bulanda-Pantalacci von der Hochschule Trier. Diese hatte schon früh das besondere Talent ihrer Meisterschülerin erkannt. Deren profundes zeichnerisches Können fand sie in den aktuellen Arbeiten wieder. Das Studium der Gemälde und Techniken großer mittelalterlicher Meister animierte Luithlen zu Stillleben in der Tradition flämischer Tafelbilder: „Tanz der Kirschen“ und „Red Headed Woodpecker“ sind meisterhaft ausgearbeitete Stillleben. Luithlen entwickelte dabei mit Acrylfarben ihren ganz eigenen Stil.

Menschen und ihre Beziehungen zueinander sind für Karin Luithlen immer wiederkehrendes Thema: „Zweikampf“, „Zweiklang“ „Arabischer Frühling“ und „Paar“ geben eindrücklich menschliche Befindlichkeiten wieder und rühren den Betrachter an. Luithlen, die von sich selbst sagt, sie sei keine Landschaftsmalerin, versteht es trotzdem wunderbar, in Bildern Atmosphäre zu vermitteln. „Am Laacher See“ und „Watt“ sind Beispiele hierfür, rätselhaft und mit Brüchen behaftet die „Landschaft im Spiegel“ und die „Hommage an Libeskind“.

Die großformatigen Bilder schmücken passgenau das alte Gewölbe des Historischen Rathauses in der Hochstraße. Stilvolles Ambiente umgab sie bereits an ihrem Entstehungsort, dem Hofgut Nettehammer in Andernach-Miesenheim.

Die Ausstellung ist bis zum 28. Mai während den Bücherei-Öffnungszeiten zu besichtigen. Helmi Tischler-Venter


Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: Ausstellung der Künstlerin Karin Luithlen eröffnet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreisverwaltung vermeldet fünf neue Coronafälle im Kreis Neuwied

Am heutigen Montag, den 3. August sind fünf neue Positiv-Coronafälle im Kreis Neuwied registriert worden. Die Summe aller Fälle steigt somit auf 244 an. Vier Fälle in der Verbandsgemeinde Linz stehen laut Kreisverwaltung im Zusammenhang mit Reiserückkehrern aus Risikogebieten.


Region, Artikel vom 03.08.2020

Polizei warnt: Betrugsmasche "Shoulder-Surfing"

Polizei warnt: Betrugsmasche "Shoulder-Surfing"

Im Zeitraum vom 16. bis 19. Juli 2020 kam es im Zuständigkeitsbereich der Kriminalinspektion Neuwied zu mehreren Taten von sogenanntem "Shoulder-Surfing" (dem Opfer bei PIN-Eingaben über die Schulter schauen) mit anschließender Verwertungstat.


Wolfsindividualisierung liegt vor – im Westerwald sesshaft

Das Senckenberg Forschungsinstitut hat aktuell bestätigt, dass im Westerwald ein Wolf sesshaft geworden ist. Das Tier mit der Bezeichnung GW1159m hatte bei Helmenzen-Oberölfen im Kreis Altenkirchen vor wenigen Wochen drei Schafe gerissen.


Deutschlands beliebteste Bäckerei: Abstimmen für den Backfreund aus Willroth

Schon jetzt gilt sie als eine der besten Bäckereien des Landes: „Der Backfreund“ aus Willroth im AK-Land hat es mit nur vier weiteren Bäckereien unter die Top 5 in Rheinland-Pfalz geschafft – und zwar in der Online-Abstimmung zu Deutschlands beliebtesten Bäckereien des Gourmetmagazins Falstaff. Noch bis 5. August kann jeder für den Backfreund abstimmen.


A 48 / B 42: Kurzzeitige Sperrung der Ausfahrt Bendorf

Die Arbeiten im Zuge der Baustelle „Rheinbrücke Bendorf" erfordern kurzfristig am 4. August in der Zeit von circa 19 bis 23.30 Uhr eine Sperrung der Ausfahrt Bendorf. Grund hierfür ist der nächste Bauabschnitt, in dem der Fahrbahnbelag in Fahrtrichtung Koblenz an einer Brücke im Bereich Weitersburger Hang sowie an der Unterführung der B 413 auf Höhe der Ausfahrt Bendorf erneuert wird.




Aktuelle Artikel aus der Kultur


Keramikkünstlerpaar Angerer zeigt Arbeiten in Kulturwerkstatt

Unkel. Tine Angerer, ihre keramischen Arbeiten sind wunderbar, wundersam. Da flirten grünäugige Damen mit allerlei grellem ...

Sängerin Kathy Kelly zieht in „Big Brother“-Container

Rennerod. Selbst Kellys Dornburger Gesangslehrer Erwin Stephan hat bis zuletzt nicht geahnt, dass seine bekannte Schülerin ...

Buchtipp: „Kelten Kochbuch“ von Ingeborg Scholz

Dierdorf. Was wir gemeinhin für keltisch halten – König Artus, die Volkskulturen Irlands und Schottlands, wo die gälische ...

Das Hachenburger Kultur-Zeit-Team plant wieder Veranstaltungen

Hachenburg. Kulturreferentin Beate Macht waren Betroffenheit und Mitgefühl für die buchstäblich notleidenden Künstler deutlich ...

Kleinkunstbühne Kultur"Raum" Bootshaus bietet umfangreiches Programm

Neuwied. Trotz den Coronabeschränkungen, wie verringerte Sitzplatzkapazität, Abstandshaltung, Tischbedienung, möchten wir ...

Buchtipp: „Elektra“ von Theo Brohmer

Hamburg/Dierdorf. Dreißig Jahre später ist Onno Frerichs Briefträger mit einer BMW C1, einem überdachten Motorroller in seinem ...

Weitere Artikel


Solarkataster für den Kreis Neuwied vorgestellt

Neuwied. Besitzer von Solarthermieanlagen können im Mittel rund 30 Prozent des Wärmebedarfs über die Sonne abdecken. Die ...

Autofreies Wiedtal lockte Massen an

Seifen. In der Ortsmitte von Seifen wurde bereits am frühen Morgen eifrig gewerkelt. Fleißige Helfer hatten Stände aufgebaut, ...

Tag der offenen Stalltür auf dem Bornshof Straßenhaus

Straßenhaus. Reitponys sind wegen ihrer schlanken Statur und im Vergleich zu Halbblütern geringeren Höhe für Kinder ideal ...

Hans Buchstäber „Grüner“ Bürgermeisterkandidat für Straßenhaus

Straßenhaus. Zur Frage, warum er sich für Bündnis 90 / Die Grünen entschieden hat, antwortet Buchstäber: „Ich gehe mit den ...

A3-Parkplatz Pfaffenbach erhält WC-Anlage

Nach Rüddels Informationen soll schon bald Baubeginn sein. Alle erforderlichen Anschlüsse lägen bereits. Gegenüber dem Abgeordneten ...

Wahlplakate der Grünen gestohlen - Belohnung ausgesetzt

Insbesondere im Roniger Weg und auf der Asbacher Straße wurden viele Plakate entwendet. Aber auch die Ortsgemeinden Leubsdorf, ...

Werbung