Werbung

Nachricht vom 23.04.2014    

Pflasterstreit in Rengsdorf beendet

Mehr als ein Jahr lang hat man in Rengsdorf über die Verlegung des Pflasters im Mittleren Bornsweg gestritten. Jetzt hat ein öffentlich bestellter und vereidigter Sachverständiger entschieden, dass die Verlegung in Ordnung ist.

Das Pflaster im Mittleren Bornsweg kann so liegen bleiben. Fotos: Wolfgang Tischler

Rengsdorf. Nach dem Ausbau des Mittleren Bornsweg in Rengsdorf war das Ratsmitglied Westermann (FWG) der Meinung, dass die Pflasterarbeiten nicht fachgerecht ausgeführt seien. Entsprechende Anträge wurden im Rat gestellt. Bürgermeister Karlheinz Kleinmann sah sich daraufhin gezwungen die Verlegung des Pflasters prüfen zu lassen. Ein eingeschalteter Gutachter kam laut Gemeinde zu keinen konkreten Ergebnissen und empfahl eine Neuverlegung. Letztlich landete die Sache vor Gericht.

Vor dem Landgericht beauftragten die ausführende Firma und die Ortsgemeinde einen „öffentlich bestellten und vereidigten Sachverständigen“ als unabhängigen Experten. Sein Gutachten liegt jetzt vor. Es bestätigt, dass die Verlegung des Pflasters im Bornsweg nicht zu beanstanden sei. Das Pflaster kann liegen bleiben. Lediglich die Übergänge vom Pflaster auf den geteerten Bereich wurden beanstandet. Bei diesem Punkt herrschte jedoch zwischen Ortsgemeinde und Bauunternehmen bereits direkt im Vorfeld Einigkeit, dass dort nachgebessert werden muss.



Ortsbürgermeister Karlheinz Kleinmann wurmen die aus seiner Sicht unnötigen Kosten von über 10.000 Euro, die die Gemeinde zahlen muss, weil Ratsmitglied Westermann „stur auf seiner Meinung beharrte“. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Pflasterstreit in Rengsdorf beendet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mythen und Sagen des Westerwalds: die Hexeneiche bei Elkenroth

Elkenroth. Mythen und Sagen, das sind Geschichten, oft mündlich überliefert, bis sie eines Tages aufgeschrieben werden. Sagenumwobene ...

Stückzahlangabe auf Süßigkeiten-Packungen erforderlich

Region. Die Klägerin stellt Süßigkeiten wie Bonbons und Schokoladen-Spezialitäten her. Das Landesamt für Mess- und Eichwesen ...

Polizei Straßenhaus: Unfälle durch Alkohol und verlorenes Fahrzeugteil

Verkehrsunfall durch Alkohol
Oberhonnefeld-Gierend. Am Abend des 26. November kam es gegen 22:20 Uhr zu einem Verkehrsunfall ...

Engerser Pfadfinder spenden Erlös vom Duckesjefest

Neuwied. Unter Einhaltung von Hygienevorschriften, Abstand und 3G Einlasskontrollen konnte so tatsächlich an altbekannter ...

Intensivstation am Krankenhaus Dierdorf erweitert

Dierdorf. Zunächst gab es einen Moment des Innehaltens: Pfarrer Wolfgang Eickhoff fand während einer ökumenischen Andacht ...

DRK Krankenhaus Neuwied unterstützt Impfkampagne des Landes

Neuwied. Zurzeit kümmert sich Fachärztin Rebecca Eul, die auch bereits die erste Impfaktion für das Klinikpersonal betreut ...

Weitere Artikel


Kein Führerschein, geklaute Schilder, aber mit Drogen unterwegs

Dierdorf. Beamte der Polizeiinspektion Straßenhaus hielten am 23. April gegen 15.30 Uhr im Rahmen einer Verkehrskontrolle ...

Oberdreis beim Wettbewerb „Unser Dorf hat Zukunft“

Oberdreis. Die Begehung mit der Jury findet am 15. Mai statt und beginnt um 14 Uhr in Lautzert, dort im Bürgerhaus mit einer ...

Kradfahrer bei Verkehrsunfall verletzt

Rossbach. Am 23. April um 12.50 Uhr befuhr ein 66-jähriger Motorradfahrer die L 255 mit seinem Krad aus Richtung Waldbreitbach ...

Bunte Osterfeier im Reitverein Dierdorf

Jedes Kind hat in diesem Jahr ebenso sein eigenes Osternest gebastelt und ein schönes Windlicht für zuhause erstellt. Dabei ...

Tag der erneuerbaren Energie: Kreis hat schon viel erreicht

„Wir sind alle aufgerufen, Energie zu sparen und effizient mit ihr umzugehen. Der Landkreis Neuwied sieht sich hier bereits ...

„Feuerwehr Kids“ zu Gast im Seniorenzentrum

Puderbach. Nach einer Begrüßung durch Assol Bachmann konnte die Überraschung für die Bewohner des Seniorenheimes beginnen. ...

Werbung