Werbung

Nachricht vom 23.04.2014    

Kreisstraße 114 in Heimbach-Weis ist ausgebaut

Mit einer Gemeinschaftsmaßnahme haben Stadt und Kreis Neuwied einen rund 150 Meter langen Abschnitt der Kreisstraße 114 im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis ausgebaut.

Bei einem Ortstermin konnten sich die zuständigen Mitarbeiter gemeinsam mit SWN-Direktor Stefan Herschbach (links), Bürgermeister Reiner Kilgen (3.v.l.) und Landrat Rainer Kaul (3.v.r.) ein Bild von der gelungenen Maßnahme machen. Foto: Kreisverwaltung

Heimbach-Weis. Bei dem Ausbau handelt es sich um die Engersgaustraße im Bereich zwischen L 260 Hauptstraße/Sayner Straße bis zur Straße "Im Graben". Der vorhandene Aufbau wurde abgetragen und der Oberbau der Straße neu hergestellt. Die Erneuerung umfasste die Fahrbahn, die Gehwege sowie die Straßenbeleuchtung. Mit Rücksicht auf die vorhandene Bebauung musste die Fahrbahnbreite in einem Teilbereich bei etwa vier Metern verbleiben.

Durch die Servicebetriebe Neuwied wurde die Kanalisation ausgetauscht und ein Stauraumkanal geschaffen. Die Erneuerung und Umverlegung der Wasser- und Gasleitungen wurden von den Stadtwerken Neuwied vorgenommen. Als Ersatz für die entfallenen Parkflächen wurden im Bereich der Einmündung Hauptstraße/Sayner Straße sieben Parkplätze geschaffen. Die gesamten Baukosten belaufen sich auf rund 490.000 Euro.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreisstraße 114 in Heimbach-Weis ist ausgebaut

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Günter (Mini) Kutscher unerwartet verstorben

Neuwied. Günter Kutscher war erst vor fünfeinhalb Jahren in den beruflichen Ruhestand getreten, wobei er im Jahre 2016 vom ...

Die Hauskaufformel - Wie viel Haus kann ich mir leisten?

Neuwied. Es gibt anscheinend viele Gründe, warum es nicht klappt. Vielleicht gibt es aber auch nur einen Grund, der viel ...

PKW fährt Rollstuhlfahrer in Bendorf an und verletzt ihn schwer

Bendorf. Wie die Polizei Bendorf mitteilt, wollte ein aus der Karl-Fries-Straße kommender 76-jähriger PKW-Fahrer an der Einmündung ...

Wiedweg erneut als Qualitätsweg Wanderbares Deutschland ausgezeichnet

Region. Bereits 2010 erhielt der Wiedweg zum ersten Mal die Auszeichnung durch den Deutschen Wanderverband. Im Drei-Jahres-Rhythmus ...

Bahnunterführung mit Sattelauflieger touchiert

Kasbach-Ohlenberg. Am Donnerstagmorgen befuhr ein Sattelauflieger aus Hürth die B 42 aus Richtung Bonn kommend in Fahrtrichtung ...

Corona: Omikron-Welle hat Kreis Neuwied voll erfasst

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 149 Neuinfektionen, gleichmäßig verteilt über das gesamte Stadt- ...

Weitere Artikel


Stachelschwein neugierig auf die Welt

Isenburg. Zuletzt gesehen wurde der Flüchtling in Isenburg. Von dort meldete ein Bürger am 21. April gegen 2.50 Uhr der Polizei ...

Burschen und Maimädchen feiern traditionelle Mainacht

Die Titel Maikönig und Maikönigin tragen in diesem Jahr Christian Ecker und Veronika Haag.

Der Burschenverein darf sich ...

Online-Banking ist ein wichtiges Thema

Neuwied. Diese Fragen stellten sich Schüler der 9. Klasse der Christiane-Herzog-Schule. Die Antworten erhielten sie aus erster ...

Grüne Liste geht in Rodenbach an den Start

Rodenbach. „Unser Hauptanliegen ist ein Gemeinderat, der nicht für die BürgerInnen, sondern mit ihnen entscheidet. BürgerInnen ...

Kleine Osterhasen werkelten mit Feuereifer

Eifrig schnitten, klebten und malten die „kleinen Osterhasen“. Am Ende freuten sie sich über ihre selbst geschaffenen Werke ...

FDP-Kandidatenteam für VG-Rat Dierdorf steht

Die weiteren Bewerber für ein Mandat im Verbandsgemeinderat sind 2. Helgo Koch (Stebach), 3. Dominik Ehrenstein (Dierdorf), ...

Werbung