Werbung

Nachricht vom 23.04.2014    

Kreisstraße 114 in Heimbach-Weis ist ausgebaut

Mit einer Gemeinschaftsmaßnahme haben Stadt und Kreis Neuwied einen rund 150 Meter langen Abschnitt der Kreisstraße 114 im Neuwieder Stadtteil Heimbach-Weis ausgebaut.

Bei einem Ortstermin konnten sich die zuständigen Mitarbeiter gemeinsam mit SWN-Direktor Stefan Herschbach (links), Bürgermeister Reiner Kilgen (3.v.l.) und Landrat Rainer Kaul (3.v.r.) ein Bild von der gelungenen Maßnahme machen. Foto: Kreisverwaltung

Heimbach-Weis. Bei dem Ausbau handelt es sich um die Engersgaustraße im Bereich zwischen L 260 Hauptstraße/Sayner Straße bis zur Straße "Im Graben". Der vorhandene Aufbau wurde abgetragen und der Oberbau der Straße neu hergestellt. Die Erneuerung umfasste die Fahrbahn, die Gehwege sowie die Straßenbeleuchtung. Mit Rücksicht auf die vorhandene Bebauung musste die Fahrbahnbreite in einem Teilbereich bei etwa vier Metern verbleiben.

Durch die Servicebetriebe Neuwied wurde die Kanalisation ausgetauscht und ein Stauraumkanal geschaffen. Die Erneuerung und Umverlegung der Wasser- und Gasleitungen wurden von den Stadtwerken Neuwied vorgenommen. Als Ersatz für die entfallenen Parkflächen wurden im Bereich der Einmündung Hauptstraße/Sayner Straße sieben Parkplätze geschaffen. Die gesamten Baukosten belaufen sich auf rund 490.000 Euro.




Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Kreisstraße 114 in Heimbach-Weis ist ausgebaut

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Corona im Kreis Neuwied - Wieder zwölf Neuinfektionen

Die Kreisverwaltung Neuwied meldet am Donnerstag, den 29. Juli wiederum zwölf neue Corona-Infektion. Die Zahl der infizierten Menschen, die sich aktuell in Quarantäne befinden müssen, beläuft sich auf 80.


Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Ab dem 2. August nehmen in Rheinland-Pfalz insgesamt sechs Impfbusteams ihre Arbeit für den weiteren Ausbau der Impfkampagne auf. Im Vordergrund steht ein noch niedrigschwelligeres und flexibleres Impfangebot nach dem Motto: Hingehen, Personalausweis zeigen, Schutz-Impfung erhalten.


Region, Artikel vom 29.07.2021

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Wäller helfen Flutopfern persönlich

Mehr als 140.000 Euro sind von dem Verein Wäller Helfen zugunsten der Flutopfer bislang gesammelt worden. Die ersten Finanzhilfen, aber auch helfende Hände aus dem Westerwald, kamen in Kooperation mit Spotted Westerwald am vergangenen Wochenende persönlich in der Krisenregion an.


Öffentliche Versteigerung am 31. Juli 2021 in Moschheim

Bereits zum 5. Mal muss die öffentliche Versteigerung der Firma Philippi-Auktionen aus Moschheim unter freiem Himmel und mit einem Hygienekonzept stattfinden. Die Auktion beginnt am Samstag, 31. Juli 2021 gegen 11.15 Uhr.


ADFC: Treffen zur Gründung einer Ortsgruppe in Neuwied

Fahrradverband will vor Ort aktiv werden. Daher lädt er am 5. August 2021 ab 18 Uhr in das Bootshaus Neuwied, Rheinstraße 80, ein zwecks Gründung einer ADFC-Ortsgruppe für Neuwied.




Aktuelle Artikel aus der Region


Abfallwirtschaft Landkreis Neuwied AöR wählt neuen Personalrat

Kreis Neuwied. Die rund 125 Mitarbeiter haben dabei Oliver Petricek zu ihrem ersten Personalratsvorsitzenden gewählt. Landrat ...

Schöneres Ortsbild, bessere Luft - Beetpaten werden gesucht

Kreis Neuwied. „Wenn an vielen kleinen Orten viele Menschen viele kleine positive Dinge tun, wird sich das Angesicht unserer ...

Corona-Schutzimpfung - Impfbus kommt in Kreis Neuwied

Neuwied. Die sechs mobilen Impfbusteams impfen auf Supermarktparkplätzen quer durch Rheinland-Pfalz ohne vorherige Terminvergabe. ...

Online-Event der Stadtsoldaten Linz

Linz. Am 17. Juli feierte das Stadtsoldatencorps seine dritte Online-Veranstaltung. Unter dem Namen „Test the Best – Grill-Event ...

Aegidienberg: Kriminalpolizei ermittelt nach Wohnungseinbruch

Bad Honnef. Zur Tatzeit gelangten die Einbrecher auf die rückwärtig gelegene Terrasse und hebelten ein Fenster auf. Im Haus ...

Bürgerpark ist neues Zuhause der Ziegen des Kindergartens

Unkel. Das neue Reich der Ziegen wurde der Bürgerpark auf dem ehemaligen Freibad-Gelände, der saftiges Grün und schattige ...

Weitere Artikel


Stachelschwein neugierig auf die Welt

Isenburg. Zuletzt gesehen wurde der Flüchtling in Isenburg. Von dort meldete ein Bürger am 21. April gegen 2.50 Uhr der Polizei ...

Burschen und Maimädchen feiern traditionelle Mainacht

Die Titel Maikönig und Maikönigin tragen in diesem Jahr Christian Ecker und Veronika Haag.

Der Burschenverein darf sich ...

Online-Banking ist ein wichtiges Thema

Neuwied. Diese Fragen stellten sich Schüler der 9. Klasse der Christiane-Herzog-Schule. Die Antworten erhielten sie aus erster ...

Grüne Liste geht in Rodenbach an den Start

Rodenbach. „Unser Hauptanliegen ist ein Gemeinderat, der nicht für die BürgerInnen, sondern mit ihnen entscheidet. BürgerInnen ...

Kleine Osterhasen werkelten mit Feuereifer

Eifrig schnitten, klebten und malten die „kleinen Osterhasen“. Am Ende freuten sie sich über ihre selbst geschaffenen Werke ...

FDP-Kandidatenteam für VG-Rat Dierdorf steht

Die weiteren Bewerber für ein Mandat im Verbandsgemeinderat sind 2. Helgo Koch (Stebach), 3. Dominik Ehrenstein (Dierdorf), ...

Werbung