Werbung

Nachricht vom 24.03.2014    

Neue Bushaltestelle in Hümmerich eingeweiht

Die Umgestaltung der Bushaltestelle am Ortseingang Hümmerich war dem Gemeinderat seit vielen Jahren ein Anliegen. Der Grund hierfür war die permanente Gefahrensituation an der Haltestelle.

Staatssekretär Günther Kern (Mitte) lobt in seinen Grußworten die gelungene Baumaßnahme. Edwin Roth (links) und Landrat Rainer Kaul hören dies gerne. Fotos: Wolfgang Tischler

Hümmerich. Besonders im Winter kam es im Dunkeln zu gefährlichen Situationen beim Ein- und Aussteigen an der Hauptstraße. Vorbeifahrende Autos gefährdeten immer wieder die Fahrgäste. Besonders betroffen davon waren die Schulkinder. Dies ist jetzt vorbei. Die neue Bushaltestelle wurde am Samstag, den 22. März feierlich ihrer Bestimmung übergeben.

Ortsbürgermeister Edwin Roth meinte bei der Eröffnung: „In vielen Gesprächen, Vorentwürfen, Machbarkeitsstudien ist es uns mit Hilfe vieler gelungen, diese Busbucht zum Wohle des ganzen Ortes neu zu erstellen.“ Die Ortsgemeinde hatte sich verpflichtet, alle Kosten des Umbaus zu übernehmen. Von den Gesamtkosten, die die Umgestaltung der neuen Ortseinfahrt mit der neuen Haltestelle in Höhe von rund 320.000 Euro verursachte, hat das Land 250.320 Euro übernommen.

Aus Mainz war Staatssekretär Günther Kern, vom Ministerium des Inneren, für Sport und Infrastruktur, zur Einweihung gekommen. Er konnte sich wie die anderen Gäste davon überzeugen, dass der Ortseingang mit dem Naturdenkmal, der schönen Eiche, deutlich sicherer und attraktiver geworden ist. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
 


Kommentare zu: Neue Bushaltestelle in Hümmerich eingeweiht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis Neuwied beklagt weiter steigende Zahlen und zwei Todesfälle

Die Zahlen der positiven Coronafälle gehen weiter nach oben. Leider sind auch zwei Todesopfer zu beklagen, wie Landrat Achim Hallerbach aktuell mitteilt. Fieberambulanz und Gesundheitsamt über die Osterfeiertage nur am Samstag erreichbar. Maßnahmen für die Landwirtschaft werden begrüßt.


Corona: Bewohnerin in Seniorenheim VG Linz positiv getestet

Eine Bewohnerin des Seniorenheims der Verbandsgemeinde (VG) Linz wurde im Rahmen einer Routineuntersuchung positiv auf Covid 19 getestet. Die Patientin zeigte keinerlei Symptome. Bürgermeister Fischer hat alle erforderlichen Maßnahmen eingeleitet.


Weiteres Altenheim in Bad Honnef vom Coronavirus betroffen

In einem weiteren Altenheim in Bad Honnef sind insgesamt drei Mitarbeiter und vier Bewohner positiv auf das Coronavirus SARS-CoV-2 testet worden. Betroffen ist das Evangelische Seniorenstift am Honnefer Kreuz, wie Markus Jeß, Geschäftsführer der Diacor - Gesellschaft für diakonische Aufgaben mbH mit Sitz in Bad Honnef, bestätigt.


B8: Fahrer knallt gegen Baum und wird schwer verletzt

Am Mittwoch, 8. April kam es gegen 17.30 Uhr auf der B 8 wieder zu einem schweren Verkehrsunfall. Der 32-jährige Fahrer eines PKW aus dem Kreis Altenkirchen befuhr die Bundesstraße in Richtung Kircheib. In der Gemarkung Mendt kam das Fahrzeug von der Fahrbahn ab und prallte gegen einen Baum. Der Fahrer wurde im Fahrzeug eingeklemmt und musste von der Feuerwehr befreit werden.


Coronakrise: Nun 184 positive Getestete im Kreis Neuwied

Mit Stand vom 8. April sind insgesamt 184 positive Corona-Fälle im Kreis Neuwied registriert. Die Vorbereitungen für zwei weitere Fieberambulanzen laufen. Sie gehen in Puderbach und Unkel in der nächsten Woche an den Start.




Aktuelle Artikel aus der Region


Corona: Bewohnerin in Seniorenheim VG Linz positiv getestet

Linz. Von dem positiven Test berichtete der Bürgermeister der Verbandsgemeinde, Hans-Günter Fischer, nach Gesprächen mit ...

Kreis Neuwied beklagt weiter steigende Zahlen und zwei Todesfälle

Neuwied. Insgesamt gibt es 190 positive Corona Fälle im Kreis Neuwied. Diese teilen sich wie folgt auf die Kommunen auf:
Stadt ...

Immer mehr illegale Müllentsorgung im Stadtgebiet Neuwied

Neuwied. Altreifen und Matratzen, Bauschutt und Farbeimer, ein Kanister mit Altöl und säckeweise anderer Müll. Nur ein Auszug ...

Heimatverein Rheinbreitbach startet Fassadensanierung

Rheinbreitbach. Ziel ist es, den Energieverbrauch im Heimathaus nachhaltig zu senken und dem Heimatverein Heizkosten zu sparen. ...

Kindergeld gibt es auch noch nach dem Abitur

Neuwied. Die Familienkasse der Bundesagentur für Arbeit klärt auf: Eine Meldung bei der Arbeitsagentur ist nur in Einzelfällen ...

Naturpfad Weltende gesperrt

Kroppach. Gerade bei den frühlingshaften Temperaturen der letzten Tage kam es auf dem Naturpfad Weltende vermehrt zu Massenwanderungen ...

Weitere Artikel


Kita-Plätze werden im Kreis Neuwied sehr gut nachgefragt

Kreis Neuwied. Diese und ähnliche Fragen diskutiert das Kreisjugendamt Neuwied als zuständige Bedarfsplanungsbehörde zurzeit ...

Zukunftsfeld Weiterbildung im Fokus

Altenkirchen. Auf Einladung des Landkreises Altenkirchen findet die diesjährige Mitgliederversammlung des Verbandes der Volkshochschulen ...

Gartensaison in Kitas eröffnet

Region. 19 Gartenpatinnen und -paten mit Vertretern von 12 Kindergärten und Kitas aus den Kreisen Westerwald, Altenkirchen, ...

Auf der Suche nach Energie im Rasselstein-Hammergraben

Der Weltwassertag stand unter dem Motto “Wasser und Energie“ - zwei Komplexe, die eng miteinander verbunden sind und in gegenseitiger ...

Jungen Union mischt bei Kommunalwahlen mit

Die vergangenen Monate standen für die Junge Union im Zeichen der bevorstehenden Kommunalwahlen, erklärte Schmitz im Bericht ...

K 60 von Limbach nach Hurtenbach wird verbessert

Die Gemeinschaftsmaßnahme des Landkreises mit den Verbandsgemeindewerken Asbach, der Ortsgemeinde Asbach und dem Kreiswasserwerk ...

Werbung