Werbung

Nachricht vom 18.03.2014    

Vorlesepaten in Puderbach gesucht

Anne-Kathrin Klaßmann Leiterin der HTZ-Kindertagesstätte "Haus der kleinen Weltentdecker" in Puderbach und ihre Stellvertreterin Carolin Marth hatten Besuch von Vorlesepaten.

Elke Schwickert, Anne-Kathrin Klaßmann, Carolin Marth, Jürgen Trenck, Ute Starrmann, Martha Röhrig (v.l.)

Puderbach. Nicht immer haben die Eltern Zeit und Muße dem Nachwuchs vorzulesen. Deshalb war es Ute Starrmann aus Raubach, Mitglied im Jugendhilfeausschuss im Kreis Neuwied, ein besonderes Anliegen Abhilfe zu schaffen. Sie suchte nach engagierten Mitvorlesern. Mit Erfolg: In zwei kleinen Gruppen wurde kürzlich den begeisterten Kindern aus den Büchern der hauseigenen Bücherei vorgelesen.

Jeden Donnerstag soll in mindestens zwei Gruppen vorgelesen werden. Anne-Kathrin Klaßmann und Carolin Marth waren von der Aktion begeistert und hoffen, dass die Vorleseaktion eine ständige Einrichtung werden kann. Damit allen Kleinen der Wunsch erfüllt werden kann, suchen sie weitere Vorlesepaten.

Interessenten melden sich bei Anne Kathrin Klaßmann oder bei Carolin Marth, Telefon: 02684-3667. Siehe auch www.htz-neuwied.de/integrative-kindertagesstaetten/puderbach.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Vorlesepaten in Puderbach gesucht

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Prinzenproklamation am 13. November in der Turn- und Festhalle Gladbach

Gladbach. Neben einem bunten karnevalistischen Programm wird an diesem Abend auch die Liveband „De Knocheläcker" für beste ...

Trockene Zukunft - Wir müssen über das Wasser reden

Linz. Drei europäische Dürrejahre haben das Thema Wasserversorgung auf die politische Agenda gesetzt. In manchen Gegenden ...

Laub ist kein Müll!

Region. Die Nutzer der Geräte tragen zum Eigenschutz oft Gehörschutz, Nachbarschaft und Passanten müssen den Krawall ungeschützt ...

Stoffmarkt in Neuwied: Ein Paradies für Selbermacher

Neuwied. Anders als beim Online-Handel, hat hier jeder Besucher die Möglichkeit die Produkte in die Hand zu nehmen und die ...

Termine der Martinszüge in Neuwied

Neuwied. Hier die Termine im Einzelnen:
Gladbach: Freitag, 12. November, 17.45 Uhr Einstimmung in der katholischen Kirche, ...

Corona im Kreis Neuwied: Alle Indikatoren steigen

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Montag insgesamt 47 Neuinfektionen über das Wochenende. Damit steigt der Inzidenzwert ...

Weitere Artikel


Referent Dominic Multerer beim Wirtschaftsforum Rengsdorf

Rengsdorf: Das Wirtschaftsforum der Verbandsgemeinde Rengsdorf freut sich in diesem Jahr Herrn Dominic Multerer zu einem ...

788 neue LED-Lampen erhellen Neuwied und sparen dabei

Neuwied. Die Modernisierung der Neuwieder Straßenbeleuchtung kommt stetig voran. 788 Lampen wurden bislang ausgetauscht, ...

Seminar macht Frauen fit für beruflichen Neustart

Neuwied. Es geht vielen Frauen so, die im Berufsleben nicht mehr Fuß fassen können, weil sie Orientierungshilfe auf dem Arbeitsmarkt ...

Schüler sehen Defizite im Sozialkundeunterricht

Unter den Referenten befanden sich zwei Sozialkundelehrer, die bestätigen konnten, dass der Sozialkundeunterricht große Lücken ...

Interaktives Themenportal informiert über Landleben

Berlin/Region. Landleben macht glücklich – das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der ...

Junge Union trifft Michael Kahn

Heimbach-Weis. „Nach dem Zusammenschluss der Randgemeinden zur Stadt Neuwied war die Einführung der Ortsbeiräte ein wichtiger ...

Werbung