Werbung

Nachricht vom 17.03.2014    

Interaktives Themenportal informiert über Landleben

Von ländlichen Querdenkern und heimlichen Helden wird ab sofort das interaktive Themenportal innovationen-querfeldein.de berichten, denn eine aktuelle Umfrage hat gezeigt: Leben auf dem Land ist Qualitätsleben und das gefällt den Deutschen.

Berlin/Region. Landleben macht glücklich – das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der Deutschen Bank. 92 Prozent der Deutschen, die in ländlichen Regionen zuhause sind, bezeichnen die Lebensqualität in ihrem Wohnort als gut oder besser. Hier lebt es sich entspannter, gesünder und günstiger als in der Stadt, sagen sie und sehen ihre Zukunft positiver als Menschen, die in Städten wohnen. Ein weiteres Ergebnis der Umfrage: 28 Prozent der Befragten loben die Wohnqualität in ihrer ländlichen Gemeinde als „ausgezeichnet“. Nur 17 Prozent der Städter sind ebenso begeistert von ihrer City. Viele von ihnen zieht es aufs Land: 62 Prozent der Deutschen
würden gern im Grünen wohnen.

Neue Landperspektiven im Fokus des Themenportals
Heute startet mit innovationen-querfeldein.de ein interaktives Themenportal, das die Zukunft ländlicher Regionen in Deutschland unter die Lupe nimmt und von ländlichen Querdenkern sowie heimlichen Helden berichtet. Auf der Website werden ländliche Regionen nicht nur als idyllischer Erholungsort für Städter und Wohnraum mit Lebensqualität präsentiert, sondern auch und vor allem als Orte mit moderner Infrastruktur, als Geschäftssitz innovativer Unternehmen, die hochwertige Lebensmittel erzeugen und abseits der Großstädte die Energiewende vorantreiben.

Die Leser erfahren regelmäßig in spannenden Reportagen und Berichten von Menschen, die sich den Herausforderungen des Landlebens stellen, Lösungsvorschläge liefern, die Wirtschaft in Schwung bringen und mit kreativen Ideen ihren Ort neu erfinden und aktiv gestalten. Die interaktive Plattform greift zudem Entwicklungstrends in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Umwelt, Gesellschaft, Wissenschaft und Bildung auf, bietet den Besuchern Überblicksartikel sowie wissenswerte Studien zum Thema.

Experten-Chat zu ländlichen Regionen
Neben den regelmäßigen Reportagen findet am 4. April 2014 ein Live-Chat mit einer Expertenrunde zum Thema „Ländliche Regionen“ statt. Bereits seit 1. März können Interessierte abstimmen, welches von drei Themen in einem Live-Stream ausführlich diskutiert werden soll: Hidden Champions, Ehrenämter oder Zukunftsperspektiven für Jugendliche.

Der Wettbewerb zum Thema: 100 Leuchtturmprojekte für die ländliche Zukunft gesucht
Nicht nur reine Informationsvermittlung ist 2014 gefragt, sondern auch aktive Teilnahme erwünscht. Unter dem Motto „Innovationen querfeldein – Ländliche Räume neu gedacht“ suchen die Initiative „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank in diesem Wettbewerbsjahr 100 innovative Ideen und Projekte, die nachhaltig Zukunft gestalten.
Noch bis zum 30. April 2014 läuft der Bewerbungszeitraum für alle Projekte aus Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft, Umwelt, Bildung und Gesellschaft, die mit ihren Ideen einen nachhaltigen Beitrag für die Zukunft der ländlichen Regionen liefern. Am Wettbewerb teilnehmen können deutschlandweit Unternehmen und Forschungsinstitute, Städte, Kommunen, Landkreise, Ministerien, Kunst- und Kultureinrichtungen, Universitäten, soziale und kirchliche Einrichtungen, Initiativen, Vereine, Verbände, Genossenschaften sowie private Initiatoren. Eine hochkarätige Jury wählt die 100 besten Ideen aus. Informationen zu den Teilnahmebedingungen sowie das Online-Bewerbungsformular sind unter ausgezeichnete-orte.de verfügbar.



Engagierte Partner: „Deutschland – Land der Ideen“ und die Deutsche Bank
„Deutschland – Land der Ideen“ ist die gemeinsame Standortinitiative der Bundesregierung und der deutschen Wirtschaft, vertreten durch den Bundesverband der Deutschen Industrie (BDI). Die Deutsche Bank ist seit 2006 Partner und Nationaler Förderer des Wettbewerbs „Ausgezeichnete Orte im Land der Ideen“. Ausgezeichnet wurden seitdem bereits mehr als 2.600 herausragende Projekte.



Kommentare zu: Interaktives Themenportal informiert über Landleben

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Corona im Kreis Neuwied: Inzidenz reißt die 100er Marke

Neuwied. Die Kreisverwaltung meldet am Mittwoch insgesamt 38 Neuinfektionen. Der Kreis hat damit die 100er-Grenze bei der ...

Das neue Kita-Jahresprogramm der VHS Neuwied ist online

Neuwied. Die herunterladbare PDF-Datei ist ab sofort unter www.vhs-neuwied.de online.

Darin enthalten sind zum Beispiel ...

36. Keramikmarkt der Maximilian-Kolbe-Schule Rheinbrohl

Rheinbrohl. Es wird das gesamte Weihnachtssortiment wie Engel, Glocken, Kerzenständer, Windlichter, Duftlämpchen, Gebäckdosen ...

Plakatkampagne "FAMILIE DIGITAL" der Familien- und Erziehungsberatungsstelle Bad Honnef

Bad Honnef. Erster Beigeordneter der Stadt Bad Honnef Holger Heuser sagte: „Digitalisierung wird im Rahmen des Homeschoolings ...

Durch Laubachtal und Rheingau wandern

Leutesdorf. Wanderung durch das Laubachtal
Am 3. November sind die Mittwochswanderer mit Peter Laubenthal im Laubachtal ...

Ferienfreizeit "Sport & Spiel im Ring“ verging wie im Flug

Kreis Neuwied. Spaß an Spiel und Bewegung unter Gleichaltrigen und unter freiem Himmel war den in diesem Fall ausschließlich ...

Weitere Artikel


Schüler sehen Defizite im Sozialkundeunterricht

Unter den Referenten befanden sich zwei Sozialkundelehrer, die bestätigen konnten, dass der Sozialkundeunterricht große Lücken ...

Vorlesepaten in Puderbach gesucht

Puderbach. Nicht immer haben die Eltern Zeit und Muße dem Nachwuchs vorzulesen. Deshalb war es Ute Starrmann aus Raubach, ...

Referent Dominic Multerer beim Wirtschaftsforum Rengsdorf

Rengsdorf: Das Wirtschaftsforum der Verbandsgemeinde Rengsdorf freut sich in diesem Jahr Herrn Dominic Multerer zu einem ...

Junge Union trifft Michael Kahn

Heimbach-Weis. „Nach dem Zusammenschluss der Randgemeinden zur Stadt Neuwied war die Einführung der Ortsbeiräte ein wichtiger ...

Traumbilder von Jury bewertet

Hachenburg. Unter dem Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ wurden 3280 Bilder, drei Filme und drei Kreativarbeiten ...

Asbacher FDP will Christa Ewenz in den Kreistag bringen

„Mit Christa Ewenz haben wir eine starke Frau mit den besten Referenzen, die die Interessen unserer Gemeinden im Kreis gut ...

Werbung