Werbung

Nachricht vom 17.03.2014    

Traumbilder von Jury bewertet

19 Jurymitglieder wählten am 17. März für den Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“ in den Räumlichkeiten der Westerwaldbank jeweils drei Bilder pro Kategorie für die Bewertung auf Landes- und Bundesebene aus. Dieses Jahr war das Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“.

Es war nicht immer leicht für die Jury zu entscheiden. Fotos: Julia Heinz

Hachenburg. Unter dem Motto „Traumbilder: Nimm uns mit in deine Fantasie“ wurden 3280 Bilder, drei Filme und drei Kreativarbeiten sowie 1095 Einsendungen zum Wettbewerbsquiz bei der Westerwaldbank eingereicht. Es handelt sich um den 44. Internationalen Jugendwettbewerb „jugend creativ“, der von Genossenschaftsbanken in Deutschland, aber auch in Finnland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich und der Schweiz veranstaltet wird. Auf Orts-, Landes- und Bundesebene erwarten die Gewinner attraktive Geld- und Sachpreise. Zudem gewinnen Deutschlands beste Nachwuchskünstler einen einwöchigen Kreativworkshop in der Internationalen Bildungsstätte Jugendhof Scheersberg an der Ostsee.

Mit jährlich rund einer Million Teilnehmern ist er weltweit der größte Wettbewerb seiner Art und steht deshalb seit 1993 im Guinness Buch der Rekorde. Der Wettbewerb wird auch in diesem Jahr von zahlreichen Prominenten unterstützt. Schirmherrin ist Kinder- und Jugendbuchautorin Cornelia Funke, aber auch TV-Moderator Ralph Caspers, Schauspieler Valeria Eisenbart, Vincent Krüger und Louis Hofmann sowie Tennisspielerin Andrea Petkovic sind dabei.

Am Montag, den 17. März wählten 19 Jurymitglieder, die sich aus Kunstlehrern und –erziehern zusammensetzen, in den Räumlichkeiten der Westerwaldbank jeweils drei Bilder pro Kategorie für die Bewertung auf Landes- und Bundesebene aus. Sie suchten Bilder aus, diskutierten darüber und bewerteten sie. Auf diese Weise wurden in fünf Altersklassen sowie für die Förderschulen der Region jeweils sechs Siegerbilder ermittelt, von denen die besten drei nun auf Landes- und Bundesebene in die Bewertung kommen. Bewertungskriterien sind unter anderem Inhalt, Wettbewerbsfähigkeit und Eigenständigkeit. Der Maltechnik sind dabei jedoch keine Grenzen gesetzt, lediglich das Format von DIN A3 ist festgelegt.



Die Altersgruppen 1.-2. Schuljahr, 3.-4. Schuljahr und 5.-6. Schuljahr hatten das Thema „Zeig uns deine Träume!“ und wurden als erstes von der Jury betrachtet und ausgewählt. Da sich die Jury bei der Fülle und Kreativität der Bilder manchmal nicht entscheiden konnte, wurden auch mal sieben oder acht Bilder zur letzten Auswertung herangezogen, anstatt der obligatorischen sechs. Doch letztendlich schafften sie es doch sich auf die besten Drei je Altersgruppe zu einigen.

Dann folgten die Altersgruppen 7.-9. Schuljahr mit dem Thema „Traumhafte Welt!“, 10.-13. Schuljahr mit dem Thema „Traumwandler gesucht“, drei Kreativarbeiten wiederum zu „Zeig uns deine Träume!“ und die Förderschulen zu demselben Thema. Am Ende wurden die Quizsieger sowie die besten 10 von 174 Klassen, die geschlossen am Malwettbewerb teilgenommen haben per Losentscheid ermittelt.

Letztes Jahr gab es fünf Landessieger aus der Region. Am 7. Juli enthüllt die Westerwaldbank dann im Rahmen der Siegerehrung im Kino in Hachenburg wer dieses Jahr zu den Landessiegern gehört. (jkh)


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Kommentare zu: Traumbilder von Jury bewertet

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Zeuge meldet Fahrer unter Betäubungsmitteleinfluss auf B 42

Linz. Der amtsbekannte Fahrer stand unter dem Einfluss von Kokain und war nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis. Erschreckenderweise ...

Rheinland-Pfalz: Menschen mit Booster-Impfung von Corona-Testpflicht ausgenommen

Region. Der Ministerrat hat in seiner heutigen Sonder-Sitzung die Änderungen für die neue Corona-Bekämpfungsverordnung beschlossen. ...

Corona im Kreis Neuwied: 137 neue Fälle an einem Tag

Neuwied. Am heutigen Freitag meldet die Kreisverwaltung 137 Neuinfektionen, die sich über das Stadt- und Kreisgebiet verteilen. ...

In 84 Betrieben in Neuwied Corona-Regeln kontrolliert

Neuwied. Drei Teams mit insgesamt sechs Personen waren am Donnerstag gemeinsam mit der Polizei in Neuwied unterwegs und kontrollierten ...

Goldjubilare kehren ans Werner-Heisenberg-Gymnasium zurück

Neuwied. So war zum Beispiel das Heisenberg-Gymnasium zu ihrer Schulzeit in den Sechziger- und Siebzigerjahren noch eine ...

Krippen-Spende vom Wiedtal ins Ahrtal

Waldbreitbach. In den Gesprächen stellte sich heraus, dass viele Betroffene der Flutkatastrophe ihre Krippen verloren haben, ...

Weitere Artikel


Junge Union trifft Michael Kahn

Heimbach-Weis. „Nach dem Zusammenschluss der Randgemeinden zur Stadt Neuwied war die Einführung der Ortsbeiräte ein wichtiger ...

Interaktives Themenportal informiert über Landleben

Berlin/Region. Landleben macht glücklich – das zeigt eine aktuelle repräsentative Umfrage von TNS Infratest im Auftrag der ...

Schüler sehen Defizite im Sozialkundeunterricht

Unter den Referenten befanden sich zwei Sozialkundelehrer, die bestätigen konnten, dass der Sozialkundeunterricht große Lücken ...

Asbacher FDP will Christa Ewenz in den Kreistag bringen

„Mit Christa Ewenz haben wir eine starke Frau mit den besten Referenzen, die die Interessen unserer Gemeinden im Kreis gut ...

IHK: Demografischer Wandel verlangt Veränderungen

Die Industrie- und Handelskammer (IHK) Koblenz hatte zum zweiten Mal zu dem Forum eingeladen, um regionale Entscheidungsträger ...

SV Windhagen: Tor zu Meisterschaft und Aufstieg weit offen

Die Tore erzielten: 1:0 Matthias Metzen (7.), 2:0 Marcel Rüddel (43.), 3:0 Enes Özbek (45.) 4:0 Matthias Metzen (61.), 5:0 ...

Werbung