Werbung

Nachricht vom 17.03.2014    

Wählergruppe Birgit Haas tritt in Straßenhaus an

Eine neue parteiübergreifende Wählergruppe hat sich in Straßenhaus gebildet: Die Wählergruppe Birgit Haas vereint engagierte Bürger, unabhängig vom Parteibuch. Darunter sind auch sechs Frauen. Birgit Haas ist Frontfrau und Ortsbürgermeisterkandidatin.

Die Kandidaten der Liste Haas. Foto: Wolfgang Tischler

Straßenhaus. Von wegen Politikverdrossenheit: In Straßenhaus möchten sich zahlreiche Bürger bei der anstehenden Kommunalwahl engagieren. Gemeinsam treten sie auf einer Liste an, die sich nicht an der Parteizugehörigkeit orientiert. Die Grundlage dafür haben die Mitglieder der derzeitigen Wählergruppe Simon und der SPD im Gemeinderat Straßenhaus gegeben. Weg von der parteiinternen Kandidatenliste, hin zu einer offenen Wählergruppe – mit dieser Entscheidung will man neue Wege gehen.

Ihr Ziel: Engagierte Bürger für die Arbeit im Gemeinderat gewinnen, unabhängig vom Parteibuch. „Unser Ort braucht vor allem eins: engagierte Bürger, die zusammen etwas bewegen und Verantwortung übernehmen wollen. Dafür müssen sie nicht unbedingt Mitglied einer Partei sein.“, so Birgit Haas und Uli Simon.

Während Verhandlungen mit der CDU derzeit noch scheiterten, zeigten sich viele Mitbürger und Mitbürgerinnen offen für eine Zusammenarbeit. Mit Erfolg. Bei der Wahlberechtigtenversammlung der Wählergruppe Haas am 10. März im Clubhaus in Straßenhaus fanden sich auf Anhieb 21 Bürger und Bürgerinnen, die sich parteiübergreifend für ihren Ort zur Wahl stellen.

Auf die Plätze wurden gewählt: Listenplatz 1. Birgit Haas (Straßenhaus), 2. Ulrich Simon (Ellingen), 3. Marion Mendel (Straßenhaus), 4. Friedhelm Anhäuser (Niederhonnefeld), 5. Helmut Koch (Jahrsfeld), 6. Sabine Puderbach (Ellingen), 7. Thomas Mertgen (Straßenhaus), 8. Stefan Haas, (Straßenhaus), 9. Bernd Puderbach (Niederhonnefeld), 10. Manuela Hümmerich (Ellingen), 11. Volker Puderbach (Ellingen), 12. Thomas Zickenheiner (Jahrsfeld), 13. Martin Krämer (Niederhonnefeld), 14. Friedhelm Vogtmann (Ellingen), 15. Oliver Jakobs (Ellingen), 16. Christina Krämer (Niederhonnefeld), 17. Karl-Heinz Gumbrecht (Ellingen), 18. Heinz Marx (Jahrsfeld), 19. Doris Neitzert (Niederhonnefeld), 20. Günter Orfgen (Straßenhaus), 21. Volker Reinhard (Jahrsfeld).

Für die neue Wählergruppe ist die Zusammensetzung der Kandidaten ein voller Erfolg: „Wir haben eine gute Mischung aus jüngeren und älteren, erfahrenen und „neuen“ Mitbürgern, die sich für die Arbeit im Gemeinderat interessieren.“ Darunter sind auch sechs Frauen – keine Selbstverständlichkeit in der Kommunalpolitik. In einem Punkt waren sich alle Anwesenden einig: Sie wählten Birgit Haas einstimmig zur Ortsbürgermeisterkandidatin und werden sie sehr gerne in der 2. Amtszeit für die Ortsgemeinde Straßenhaus unterstützen.

Ein Wahlprogramm steht auch schon fest. Alle engagieren sich weiterhin für:
Beruhigung der OD Straßenhaus - B256
Schnelle und verträgliche Umsetzung der Ortsumgehung Straßenhaus
Transparente und bürgernahe Entscheidungen
Lebens- und Wohnqualität in der Ortsgemeinde Straßenhaus
Verbesserung der Infrastruktur
Stärkung des Schul- und Kita- Standortes
Unterstützung der Vereine und des Ehrenamtes
Unterstützung und Aufbau der heimischen Wirtschaft
Solide und weitsichtige Finanzpolitik



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Wählergruppe Birgit Haas tritt in Straßenhaus an

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Die Polizei Linz schreibt in ihrem Wochenendbericht von einem Jugendlichen der unter Alkohol und Drogen unterwegs war und einem E-Bike-Fahrer ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz. In Bad Hönningen schlugen sich zwei Männer wegen einer Frau.


Kreis-SPD fordert Rücktritt von Bürgermeister Michael Mang

Mit der Abstimmung über den Abwahlantrag der Papaya-Koalition am Donnerstagabend (2. Juli) taten sich neue Problemfelder auf. Entsetzen bei allen Fraktionen als die AfD als letzte Fraktion an das Rednerpult trat und von Gesprächen mit Michael Mang berichtete und Enthaltung in der Abstimmung ankündigte. Zu dem Zeitpunkt war fast klar, dass die Abwahl scheitern würde.


Bebauungsplan „Auf dem Heckerfeld“ Windhagen sorgt für Streit

Mit elf zu neun Stimmen haben die Fraktionen von SPD, B90/Grüne und Gemeinsam - Bürger für Windhagen (G-BfW) im Gemeinderat von Windhagen am 25. Juni die Offenlegung des Bebauungsplans „Auf dem Heckerfeld“ abgelehnt. Die Fraktionsvorsitzenden der drei Gruppierungen hatten zuvor in der Debatte ihre rechtlichen und ökologischen Bedenken hinreichend verdeutlicht.


Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

Am heutigen Sonntag, 5. Juli, gegen 13:30 Uhr, wurde der Autobahnpolizei in Montabaur ein unsicher fahrender weißer Mercedes-Transporter auf der A 3, Fahrtrichtung Köln, Höhe Mogendorf, gemeldet. Der Transporter würde "Schlangenlinien" fahren und habe möglicherweise ein neben ihm fahrendes Wohnmobil touchiert.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.




Aktuelle Artikel aus der Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

A 3, Mogendorf. Der Fahrzeugführer des Transporters konnte durch Beamte der Autobahnpolizei im weiteren Verlauf angehalten ...

Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Körperverletzung in Bad Hönningen
Am Freitag gerieten auf dem Bärenplatz in Bad Hönningen zwei männliche Personen in Streit. ...

Bendorf: Bewerbungsphase für Landesgartenschau 2026 hat begonnen

Bendorf. Im alten Kino in der Bendorfer Poststraße 10 wurde in liebevoller ehrenamtlicher Arbeit von freiwilligen Helfern ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Region. Genau weiß man nicht, warum der Eisvogel (Alcedo atthis) eigentlich Eisvogel heißt. Eine französische Sage glaubt, ...

Weitere Artikel


CDU Kurtscheid stellte Liste für den Gemeinderat auf

Kurtscheid. Zahlreiche wichtige Projekte wurden in der letzten Legislaturperiode unter der Führung von Ortsbürgermeister ...

Führungskräfte-Seminar der Feuerwehr

Hausen. Zu einem Seminar zum Thema „Großschadenslagen“ trafen sich am Samstag rund 150 Führungskräfte der Feuerwehr, Sanitätsdienste, ...

Mülltonnenbrand durch heiße Asche in Giershofen

Giershofen. Nach ersten Ermittlungen ging das Feuer von der grauen Mülltonne aus. Offensichtlich war dort heiße Asche eingefüllt ...

„The Voice Kids“ mit Neuwieder Nachwuchssängerin

Neuwied. Deutschland wird wieder verzaubert. Im vergangen Jahr war „The Voice Kids“ die TV-Überraschung des Frühjahrs 2013 ...

Helferfrühstück nach Umbau des Bürgerhauses Oberdreis

Oberdreis. Bei dieser Maßnahme haben viele Menschen geholfen, denen die Gemeinde Dank sagen wollte. Ortsbürgermeister Dieter ...

Grüner Bürgermeisterkandidat für Straßenhaus

Straßenhaus. Hans Buchstäber aus Straßenhaus, der auch die Wahlvorschlagsliste anführt, stellt sich der Herausforderung: ...

Werbung