Werbung

Nachricht vom 09.03.2014    

Spendenlauf Urbach zu Gunsten Brandopfer war voller Erfolg

Am Sonntag, den 9. März fand in Urbach der Spendenlauf zu Gunsten der Brandopfer von Linkenbach statt. Bei strahlendem Sonnenschein und frühlingshaften Temperaturen trafen sich weit über 1.000 Läufer und Besucher am Sportplatz in Urbach. Neben diversen Läufen und einem Basar gab es Essen und Trinken gegen Spenden.

Viele liefen bei strahlendem Sonnenschein mit. Fotos und Video Wolfgang Tischler

Urbach. Es war eine furchtbare Tragödie, die an dem frühen Sonntagmorgen in Linkenbach passierte. Eine Familie verlor ihre Tochter, den angehenden Schwiegersohn und sämtliches Hab und Gut. Ein befreundetes Ehepaar erlitt zum Teil schwerste Brandverletzungen die noch lange nicht geheilt sind und lebenslange Narben hinterlassen werden.

Man muss sich vorstellen, im Schlafanzug aus dem Haus zu gehen und alles Zurückgelassene ist weg, einfach nicht mehr da. Der PKW, der vor der Türe stand, kann nicht mehr benutzt werden, da der Chip an dem Schlüsselbund verbrannte und damit unbrauchbar war. Einen neuen passenden Schlüssel zu bekommen ist nicht einfach und dauerte mehrere Wochen. Das Leid der Familie ist in Worten nicht fassbar.

Die Linkenbacher Bewohner haben sofort reagiert und schon im Morgengrauen bekamen die Hilfskräfte eine Welle der Unterstützung von den Bewohnern in Form von Getränken, Essen, Möglichkeiten des Aufwärmens und mehr. Die Verbandsgemeinde Puderbach richtete ein Spendenkonto ein und die TSG Urbach organisierte in Absprach am Sonntag, den 9. März einen Spendenlauf zu Gunsten der Brandopfer. Der Vorsitzende Jochen Wiebusch übernahm federführend die Organisation und Verbandsbürgermeister Volker Mendel war Schirmherr.

Die Hilfswelle blieb nicht nur auf den Ort Linkenbach beschränkt, sie schwappte auf das gesamte Kirchspiel Urbach über. Alle Linkenbacher und Urbacher Vereine halfen mit. Getränke, Essen, über 40 Kuchen wurden gespendet. Dies alles wurde wiederum gegen eine Spende aufgegeben. Wie viel jeder bezahlte, blieb jedem selbst überlassen. Das Geld wurde einfach in bereitgestellte Sparschweine gesteckt.



Der Linkenbacher Ortsbürgermeister Achim Hoffmann, der die Hilfsaktion organisierte, leerte regelmäßig die Schweinchen und es kam viel Papiergeld zum Vorschein. Die Kinder der Märkerwaldschule organisierten einen Sponsorenlauf rund um den Urbacher Weiher. Für jede gelaufene Runde zahlte der Sponsor eine gewisse Summe. Der örtliche Kindergarten veranstaltete in der Turnhalle einen Basar zu Gunsten der Brandopfer. Läufer waren über eine Strecke von fünf oder fünfzehn Kilometern unterwegs. Daneben war eine Wanderstrecke eingereichtet. Die Feuerwehren der Verbandsgemeinde halfen bei den Absperrungen. Der Rettungsdienst Puderbach sorgte für die Sicherheit und hatte einen ruhigen Nachmittag.

Es schauten weit über 1.000 Besucher vorbei, alle vor dem Hintergrund, den Betroffenen zumindest finanziell zu helfen. Wer noch etwas spenden möchte, kann dies unter der nachstehenden Bankverbindung tun:
Sparkasse Neuwied
IBAN: DE 45 574 50120 00 30252 621
BIC: MALADE 51 NWD
Kontoinhaber: Verbandsgemeinde Puderbach
Verwendungszweck: „Wohnhausbrand Linkenbach“.
Wolfgang Tischler

Nachstehend ein Film vom Spendenlauf


Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
   


Kommentare zu: Spendenlauf Urbach zu Gunsten Brandopfer war voller Erfolg

1 Kommentar

Mir lief es kalt den Rücken herunter, als ich um 10 vor drei zum Sportplatz kam, um am am 5000 m Lauf teilzunehmen. So viel Menschenmassen habe ich mir nicht vorgestellt, die sicherlich mehr mit dem Gedanken der Hilfe für die Brandopfer gekommen sind.
Das werde ich nie vergessen, zumal auch das Wetter mit viel Sonne den Betroffenen ebenfalls helfen wollte. Hilmar Troitzsch TSG Urbach
#1 von Hilmar Troitzsch, am 11.03.2014 um 06:57 Uhr

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Rheinbreitbachs Ortsfahne weht jetzt auf dem "Hausberg"

Rheinbreitbach. Ebenso lädt eine selbst gebaute "Baumelbank" vor der Koppelmauer mit einem wunderschönen Blick auf die Rheintalebene ...

Wanderwege-Paten und Forstwirtschaft tauschen sich aus

Rengsdorf. Der 1. Vorsitzende des Touristik-Verband Wiedtal, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, hob in seiner Begrüßung ...

Kanalsanierungen in Bad Honnef: Diese Straßen sind von Vekehrsbehinderungen betroffen

Bad Honnef. Im Verlauf der Maßnahme, welche in etwa zwei Wochen dauern wird, wandert die Baustelle in der Kreuzweidenstraße ...

Rengsdorf: Vor-Tour der Hoffnung erhält gesammeltes Pfandgeld als Spende

Rengsdorf. Groß war die Freude, als Junior-Chef Lukas Glück vom gleichnamigen Rewe-Markt in Rengsdorf einen Scheck über 1.129,09 ...

Polizei beendet Autorennen auf B 9 in Koblenz

Koblenz/Weißenthurm. Während ihres mutmaßlichen Autorennens hatten die beiden Autofahrer die Zivilstreife der Koblenzer Polizei ...

Streit eskalierte bei einer Party im Bürgerhaus Lautzert

Oberdreis-Lautzert. Beim Eintreffen der Beamten vor Ort wurde der 18-jährige Geschädigte bereits durch einen First Responder ...

Weitere Artikel


Informatives Heringsessen der SPD Puderbach

Harschbach. Das Heringsessen der SPD im Puderbacher Land hatte einen familiären Charakter. Das gemütliche Beisammensein, ...

Herward Geimer kandidiert als Ortsbürgermeister für Raubach

Raubach. „Es wird eine Herkulesaufgabe, die vielen Probleme anzupacken und Lösungsansätze voranzutreiben“ stellte Geimer ...

Krötenwanderung zwischen Hardert und Rengsdorf

Rengsdorf. Wenn die Temperaturen in der Nacht über fünf Grad liegen und es vielleicht sogar noch regnet oder feucht ist, ...

Schwerbehindertenabgabe - Fristen beachten

Region. Betriebe, die nicht die für sie gesetzlich vorgesehene Anzahl von schwerbehinder­ten Menschen beschäftigen, müssen ...

Eifersuchtsdrama eskalierte

Neuwied. Am Freitagabend, 7. März gegen 23.30 Uhr, meldete sich ein 25-jähriger Mann telefonisch bei seiner Ex-Freundin, ...

Franziskuskreis sucht Antworten auf die Fragen unserer Zeit

Waldbreitbach. Die Ordensgemeinschaft der Waldbreitbacher Franziskanerinnen bieten regelmäßig verschiedene spirituelle Angebote ...

Werbung