Werbung

Nachricht vom 04.03.2014    

Krankenhaus Dierdorf/Selters informiert

Vorträge und Thementage organisiert das Evangelische und Johanniter Krankenhaus Dierdorf/Selters in drei Landkreisen unter dem Titel "Forum Gesundheit". Am 9. März ist das Krankenhaus auf der Gesundheitsmesse in Bad Marienberg vertreten.

Archiv

Region Westerwald. Das Evangelische und Johanniter-Krankenhaus Dierdorf/Selters hat ein Jahresprogramm an Gesundheitsvorträgen und Informationsveranstaltungen erstellt. Unter dem Titel „Forum Gesundheit“ soll regelmäßiger als bisher – nämlich jeweils am letzten Mittwoch eines Monats ab 18.30 Uhr - über Krankheiten und verwandte Themen unterrichtet werden. Ferner gibt es Aktions- und Infotage.

Am 26. März geht es in Selters (Krankenhaus) um professionelles Rückentraining gegen Schmerzen, und am 30. April in Dierdorf (Krankenhaus) um Bakterien und Viren, die das Herz befallen. Die Rolle des Gefäßchirurgen beim Diabetischen Fuß steht am 28. Mai in Hachenburg (Verbandsgemeindeverwaltung) auf dem Programm.

Die Frage „Wie gefährlich ist der Zeckenbiss“ soll am 25. Juni, rechtzeitig zum Beginn der Urlaubssaison, in Wirges (Verbandsgemeindeverwaltung) beleuchtet werden, die Hintergründe heftiger Magenschmerzen am 27. August in Montabaur (Stadthalle). Wie man Vergesslichkeit und Demenz unterscheidet, erklärt der Vortrag am 24. September in Altenkirchen (Martin-Luther-Saal).
Am 26. November erfährt man in Dierdorf (Krankenhaus) einiges über Schwindel und Kopfschmerzen, am 3. Dezember wird in Westerburg (Stadthalle) die Frage „Ist Diabetes bald heilbar?“ besprochen.
Weitere Veranstaltungen der Reihe „Forum Gesundheit“ werden am 3. Oktober ein Thementag „Diagnose unheilbar“ in Dierdorf und am 15. November der Diabetestag in Selters sein.



Jenseits des „Forums“ läuft auch die „Dierdorfer Endoprothesenschule“ weiter. Der erste Vortrag dieser Serie unter Regie der Orthopädischen Chirurgie wird in Flammersfeld als Kooperationsveranstaltung mit dem Bürgerverein am Dienstag, 25. März, um 18 Uhr im Bürgerhaus angeboten. „Gelenkersatz heute – wird zu viel operiert?“ heißt das Thema.

Es folgen „Wenn das Gehen zur Qual wird“ am Dienstag, 10. Juni, in Dierdorf (Krankenhaus), „Hilfe bei quälendem Schmerz“ am Mittwoch, 27. August, in Rengsdorf (Verbandsgemeindeverwaltung) sowie „Mensch und Technik – die Geschichte der künstlichen Gelenke“ am Dienstag, 7. Oktober, in Selters (Krankenhaus).

Am Sonntag, 9. März, 10 bis 18 Uhr, nimmt das Krankenhaus Dierdorf/Selters an der Gesundheitsmesse Bad Marienberg teil. An seinem Stand werden Aufmerksamkeits- und Reaktionstest, Blutzuckermessung, Blutdruckmessung und mehr angeboten. Um 16 und 17 Uhr referieren Chefärzte über Schlaganfallbehandlung in der Stroke Unit sowie die Frage, ob Diabetes heilbar ist.
Die Teilnahme an den Vorträgen und Infoveranstaltungen ist kostenlos, eine Anmeldung nicht erforderlich. Näheres: www.krankenhaus-dierdorf-selters.de



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.




Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Öffentliche Fotofahndung wegen aufdringlicher sexueller Beleidigung

Bonn/Region. Das Kriminalkommissariat 15 der Bonner Polizei hat sich an die Öffentlichkeit gewandt und sucht dringend nach ...

EM-Tippspiel der Kuriere: Deutsche Mannschaft ist Kandidat fürs Halbfinal-Quartett

Region. So nach und nach trennt sich die Spreu vom Weizen: Aus 24 teilnehmenden Mannschaften an der Fußball-EM in Deutschland ...

Unfallflucht auf der Landesstraße 266 bei Linkenbach - Polizei sucht Zeugen

Linkenbach. Der Vorfall fand laut Polizeibericht am Mittwoch (19. Juni) um 15.20 Uhr statt. Ein dunkler Kleinwagen befuhr ...

Mann klettert betrunken auf 30 Meter hohen Baukran und leistet Widerstand gegen Polizei

Neuwied. Die Polizeiinspektion Neuwied erhielt am Mittwochabend (19. Juni) eine Meldung über eine männliche Person, die ohne ...

Verkehrskontrolle auf der B42 in Linz führt zu Bußgeldverfahren und Verwarngeldern

Linz am Rhein. Bei der Verkehrskontrolle, die von der Polizeiinspektion Linz in Zusammenarbeit mit der Bereitschaftspolizei ...

Unbesetzte Schulleiterstelle an der Robert-Koch-Schule Linz: Wie lange dauert die Vakanz noch?

Linz am Rhein. Ellen Demuth, Mitglied des Landtages (MdL) und stellvertretende Vorsitzende der CDU-Landtagsfraktion in Rheinland-Pfalz, ...

Weitere Artikel


Linz platzte karnevalistisch aus den Nähten

Besonders viele Menschen standen auf dem Marktplatz vor dem Historischen Rathaus. Insider wissen: Hier macht der Karnevalszug ...

Löschzug Gladbach ist gut aufgestellt

Gladbach. Auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung standen der Jahresbericht, vorgetragen durch den Löschzugführer ...

Tagesfahrt zur Ruppertsklamm nach Lahnstein

Neuwied. Kinder zwischen sieben und zwölf Jahren erwartet eine abenteuerliche Tour mit viel Spaß und Spannung. An einem Bach ...

1. Hallen-Cup der JSG Roßbach/Wienau ein Erfolg

Dierdorf. Die Mannschaften SV Marienrachdorf, JSG Thalhausen/Maischeid, Spvgg. Haiderbach, SG Herschbach/Schenkelberg, JSG ...

"Engerscher Fassenacht" erreichte Höhepunkt

Engers. Die „Grosse Engerser Karnevals Gesellschaft von 1855 e. V.“ lockte am Rosenmontag die Narren mit ihrem großen Zug ...

Wohnwagen geklaut und direkt in den Straßengraben gesetzt

Herschbach. Am Sonntag, dem 2. März meldete ein Verkehrsteilnehmer ein verunfalltes Wohnwagengespann auf der B 413 Höhe Einmündung ...

Werbung