Werbung

Nachricht vom 03.03.2014    

1. Hallen-Cup der JSG Roßbach/Wienau ein Erfolg

Am Samstag, dem 22. Februar hatte die im Sommer 2013 neu gegründete JSG Roßbach / Wienau / Marienhausen / Mündersbach / Freirachdorf acht D-Junioren-Mannschaften der Fußballkreise Westerwald/Wied und Westerwald/Sieg zum „Kräftemessen“ in die Sporthalle der Nelson-Mandela-Realschule plus nach Dierdorf eingeladen.

So sehen Sieger aus. Foto: Privat

Dierdorf. Die Mannschaften SV Marienrachdorf, JSG Thalhausen/Maischeid, Spvgg. Haiderbach, SG Herschbach/Schenkelberg, JSG Puderbach, JSG Lautzert/Oberdreis und die beiden D-Junioren-Mannschaften der gastgebenden JSG spielten zunächst in zwei vierer-Gruppen gegeneinander und sorgten für ein leistungsstark besetztes Turnier. Die über den gesamten Spielverlauf mit Zuschauern gut besetzte Tribüne sorgte für eine ansprechende Turnieratmosphäre, die durch eine gute Turnierorganisation und eine prima Versorgung mit Speisen und Getränke noch abgerundet wurde.

In Gruppe A setzte sich ungeschlagen die JSG Thalhausen/Maischeid als Gruppenerster und der SV Marienrachdorf als Gruppenzweiter durch. In der etwas stärker besetzten Gruppe B wurde die JSG Puderbach Gruppenerster und die gastgebende JSG Roßbach/Wienau I Gruppenzweiter.

Im Überkreuzvergleich spielten dann die Dritt- und Viertplatzierten in „kleinen“ Halbfinals und die beiden Gruppenersten in den „großen“ Halbfinals die Platzierungsspielpartner aus.

In den „großen“ Halbfinals setzte sich die JSG Puderbach klar mit 4:0 gegen den SV Marienrachdorf durch; im anderen Halbfinale gewann die JSG Roßbach/Wienau I erst im Siebenmeterschießen gegen die JSG Thalhausen/Maischeid. Kurios hier der Spielverlauf: Sekunden vor Schluss beim Spielstand von 0:0 bekam die JSG Thalhausen/Maischeid noch in der regulären Spielzeit einen Siebenmeter zugesprochen. Der Keeper der JSG Roßbach/Wienau I, Max Caprez, parierte diesen und ermöglichte so seiner Mannschaft das dann notwendige Siebenmeterschießen. Dort parierte er bis auf einen alle Siebenmeter und sorgte so für den Finaleinzug der JSG Roßbach/Wienau I.

Im Finale standen sich mit der JSG Puderbach und der JSG Roßbach/Wienau I zwei ausgeglichen spielstarke Mannschaften gegenüber, die sich folgerichtig nach der regulären Spielzeit 1:1 trennten. Auch hier musste das Siebenmeterschießen die Entscheidung bringen und auch hier sicherte Max Caprez der JSG Roßbach/Wienau I mit tollen Paraden den vielumjubelten Turniersieg und den Gewinn des frisch aus der Taufe gehobenen Wanderpokals des 1. Hallencups der JSG Roßbach/Wienau.

Die Platzierungen:
Turniersieger: JSG Roßbach/Wienau I; Platz 2: JSG Puderbach; Platz 3: JSG Thalhausen/Maischeid; Platz 4: SV Marienrachdorf; Platz 5: JSG Herschbach/Schenkelberg; Platz 6: JSG Lautzert/Oberdreis; Platz 7: Spvgg. Haiderbach; Platz 8: JSG Roßbach/Wienau II

Für die JSG Roßbach/Wienau I spielten:
Max Caprez, Mario Birk, Ole Blecker, Joshua Hans, Luca Klöckner, Tobias Klein, Nils Rödler, Pascal Schmidt

Für die JSG Roßbach/Wienau II spielten:
Jan Kretzer, Trey Ottah, Ali Shafi, Malte Pöttgen, Fabian Troß, Marcel Jungbluth, Leon Bornschein, Adrian Krischer, Paul Kaulbach


Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Hachenburg auf Facebook werden!


Kommentare zu: 1. Hallen-Cup der JSG Roßbach/Wienau ein Erfolg

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Anträge für Überbrückungshilfen können heruntergeladen werden

INFORMATION | Soforthilfen des Bundes für die Gewährung von Überbrückungshilfen als Billigkeitsleistungen für „Corona-Soforthilfen" insbesondere für kleine Unternehmen und Soloselbstständige können ab sofort beantragt werden. Bedingungen wurden gegenüber den Vorabinformationen entschärft. Download der Formulare bereits möglich.


Eröffnung einer Corona-Ambulanz in Vettelschoß

Am Sonntagabend gab es 137 bestätigte Fälle im Kreis Neuwied. Am Montag, den 30. März wird eine Corona-Ambulanz in Vettelschoß eröffnet. Sie wird im Forum „Am Blauen See“ arbeiten. Dort werden Patienten mit einem Verdacht auf eine Corona-Infektion behandelt. Betrieben wird die Ambulanz durch niedergelassene Ärzte der Verbandsgemeinde Linz. Ansprechpartner und Koordinator ist Prof. Markus Bleckwenn, selbst niedergelassener Hausarzt in Linz.


Region, Artikel vom 29.03.2020

Corona-Abitur 2020 am WTG Neustadt

Corona-Abitur 2020 am WTG Neustadt

Der Abschlussjahrgang des Wiedtal-Gymnasiums (WTG) war in diesem Jahr in einer sehr besonderen Situation. Bedingt durch das Corona-Virus durften die insgesamt 76 Schüler/innen nur unter strengen Auflagen zum Gesundheitsschutz zu den mündlichen Abiturprüfungen antreten. Minimal mögliche Besetzung der Prüfungskommissionen, körperlichen Abstand halten und das Gebäude nach der Prüfung sofort wieder verlassen, waren nur einige einzuhaltende Regeln in den beiden Prüfungstagen.


In Daufenbach wurde Sendemast gebaut - Anwohner wehren sich

Die Deutsche Telecom hat dieser Tage in Daufenbach einen Sendemast errichtet, um die Abdeckung im Ort und Industriegebiet zu verbessern. Nachdem der Mast steht laufen Anwohner dagegen Sturm. In einem Brief an die Kreisverwaltung wird ein sofortiger Stopp verlangt.


Sind Corona-Soforthilfen für Kleinunternehmer eine Mogelpackung?

Die IHK und die ISB Mainz haben die Vorabinformationen zum Antragsverfahren für Corona-Soforthilfen für Selbständige und Kleinunternehmen bekanntgegeben. Ab Montagnachmittag (30. März 2020) sollen die Anträge verfügbar sein. Die Unternehmen (bis zehn Beschäftigte) sollen sich mit den Vorabinformationen schon auf die Antragstellung für die Corona-Soforthilfen des Bundes und des Landes vorbereiten.




Aktuelle Artikel aus der Vereine


SG Ellingen sagt Jahreshauptversammlung und Pfingstcup ab

Straßenhaus. Mit Blick auf die Verantwortung der Mitglieder gegenüber und die ordnungsrechtliche Lage in Deutschland mit ...

BUND: #WirbleibenzuHause-Tipps

Mainz/Region. Gesamtgesellschaftliches Handeln und Solidarität sind die Gebote der Stunde, um unser Gesundheitssystem nicht ...

Funkamateure: Das Tor zur Welt steht weiterhin offen

Bad Honnef. Das Corona-Virus hat nun auch Deutschland fest im Griff und führt zu bundesweiten Einschränkungen des öffentlichen ...

Der BUND und Corona

Region. „So eine Situation ist auch für uns neu. Doch uns ist klar, dass wir sie nur durch entschlossenes gemeinsames Handeln ...

Schmetterlingsprojekt zum Schutz der Wiesenknopf-Ameisenbläulinge

Region. Die auf den ersten Blick vielleicht unscheinbar wirkenden Wiesenknopf-Ameisenbläulinge haben einen faszinierenden ...

Naturschutz im Garten: NABU gibt Tipps für die Gartensaison

Holler. „Mit heimischen Stauden und Gehölzen, Strukturen wie Reisighaufen und Natursteinmauern, Blumenwiesen und einem Komposthaufen ...

Weitere Artikel


Krankenhaus Dierdorf/Selters informiert

Region Westerwald. Das Evangelische und Johanniter-Krankenhaus Dierdorf/Selters hat ein Jahresprogramm an Gesundheitsvorträgen ...

Linz platzte karnevalistisch aus den Nähten

Besonders viele Menschen standen auf dem Marktplatz vor dem Historischen Rathaus. Insider wissen: Hier macht der Karnevalszug ...

Löschzug Gladbach ist gut aufgestellt

Gladbach. Auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung standen der Jahresbericht, vorgetragen durch den Löschzugführer ...

"Engerscher Fassenacht" erreichte Höhepunkt

Engers. Die „Grosse Engerser Karnevals Gesellschaft von 1855 e. V.“ lockte am Rosenmontag die Narren mit ihrem großen Zug ...

Wohnwagen geklaut und direkt in den Straßengraben gesetzt

Herschbach. Am Sonntag, dem 2. März meldete ein Verkehrsteilnehmer ein verunfalltes Wohnwagengespann auf der B 413 Höhe Einmündung ...

Auf Missstände am ICE-Bahnhof Montabaur hingewiesen

Montabaur. In einer schriftlichen Stellungnahme räumte die Bahn ein, dass es aufgrund des erhöhten Instandhaltungsaufwands ...

Werbung