Werbung

Nachricht vom 27.02.2014    

CDU in Breitscheid - Kontinuität und ein verjüngtes Team

Der CDU-Ortsverband Breitscheid hat im Rahmen seiner Mitgliederversammlung die Kandidatenlisten für die anstehende Kommunalwahl aufgestellt. Sichtlich stolz präsentierte der Vorstand neben vielen bewährten Kräften auch neue, junge Kandidaten für den Gemeinderat. Roswitha Schulte tritt als Bürgermeisterkandidatin an.

Alexander Sorg (stellv. Vorsitzender), Roswitha Schulte (Vorsitzende und Bürgermeisterkandidatin) , Viktor Schicker (Gemeindeverbandsvorsitzender) und Michael Stüber (1.Beigeordneter) von links.

Breitscheid. Unter der fachkundigen Leitung des Gemeindeverbandsvorsitzenden Viktor Schicker wurden alle Bewerber mit einem einstimmigem Ergebnis bestätigt. Die Liste setzt sich somit aus folgenden Bewerbern zusammen: Roswitha Schulte, Michael Stüber, Alexander Sorg, Manfred Prangenberg, Dietmar Klöckner, Willi Heinz, Fred Wittlich, Marcel Paganetti, Michael Schulte, Wolfgang Rauth, Winfried Prangenberg, Ralf Krumscheid, Carsten Zeibig, Gerd Kopka, Marc Paganetti und Franz Klöckner.

Nach der Listenaufstellung für den Rat wurde es dann spannend. Als es um die Wahl des Bürgermeisterkandidaten ging, stellten sich alle die Frage: “Macht sie es noch einmal?“. Gemeint war natürlich die Amtsinhaberin Roswitha Schulte, die seit 1993 erfolgreich die Gemeinde führt.

Und die klare Antwort folgte in Form einer leidenschaftlichen Rede, in der die amtierende Bürgermeisterin klar machte, die Kraft und die Ideen sind noch lange nicht zu Ende. Gemeinsam mit dem Rat hat man vieles in der Gemeinde erreicht. Breitscheid ist hervorragend aufgestellt. Der Kindergarten hatte als einer der ersten die Umstellung auf die Betreuung von U3- und U2-Kindern umgesetzt. Die Grundschule ist mit modernen Unterrichtsmitteln bestens ausgestattet und bildet die Schüler sehr gut für die weiterführenden Schulen aus.

Neben diesen beiden Einrichtungen bilden das gerade erweiterte Feuerwehrhaus und das komplett sanierte Sportplatzgelände mit dem angrenzenden Gemeindehaus den Gemeindemittelpunkt. In Elsbach und Gersthahn wurde mit dem Ausbau der Hochscheider Straße und der Gestaltung des Dorfplatzes das Ortsbild deutlich aufgewertet. In Breitscheid wurde die L256 im Bereich der Dorfmitte erneuert. Die Gewerbegebiete in Siebenmorgen und Nassen sind komplett vermarktet, und mit der Verbesserung der Breitbandversorgung (schnelles Internet) konnte man einen wichtigen Standortfaktor für die Bürger und Firmen verbessern.

Auf dem Erreichten ausruhen will man sich aber nicht. Roswitha Schulte stellte das Programm vor, mit dem die CDU in Breitscheid die Zukunft für die Bürger der Gemeinde Breitscheid gestalten möchte. Neben den vielen etablierten Aktionen im Bereich der Jugend- und Seniorenarbeit hat man sich wieder einige neue Projekte auf die Agenda geschrieben. Zwischen Sportplatzgelände und Gemeindehaus wird eine Multifunktionsfläche entstehen, die für Jung und Alt jederzeit offen steht. In Hochscheid soll der Weg auf dem Friedhof erneuert und die Lindenstraße ausgebaut werden.

Zur späteren Erweiterung der Gewerbegebiete möchte man Potentialflächen ermitteln. Den kommenden Premiumwanderweg, der durch die Ortsgemeinde im Bereich Verscheid verlaufen wird, soll ein Wanderparkplatz ergänzen, der als Startpunkt für Wanderer und Mountainbiker dienen kann. Für die übrigen Wanderwege soll ein Konzept zur Unterhaltung und Beschilderung erstellt werden. Im Ortsteil Nassen fehlt noch die Straßenbeleuchtung, diese hat man sich für das kommende Jahr vorgenommen. Einen besonderen Schwerpunkt legt man auf die Entwicklung der Grundschule. Hier soll die Ausstattung weiterer Klassen mit Whiteboards erfolgen, und durch Anpassung der Unterrichtszeiten und den Ausbau der Nachmittagsbetreuung eine Anpassung an die heutigen Bedürfnisse junger Familien erreicht werden.

Nachdem die Bürgermeisterin das Programm vorgestellt hatte, gab es in der Wahl auch für sie ein einstimmiges Votum, so dass man geschlossen mit einem attraktiven Programm in den Wahlkampf starten kann.

Komplettiert wurde der Wahlabend noch durch die Benennung der Vorschläge zur Wahl für den Verbandsgemeinderat. Hier setzt man wieder auf Alexander Sorg, der für den ersten Platz vorgeschlagen wurde. Er ist seit vielen Jahren mit viel Engagement im Verbandsgemeinderat aktiv und war in der vergangenen Legislaturperiode stellvertretender Fraktionssprecher. Für die Listenplätze 6, 11, 16 und 21 schlägt man mit Michael Schulte, Michael Stüber, Roswitha Schulte und Willi Heinz ebenfalls bewährte Kräfte vor.

Zum Abschluss des Abends dankte Roswitha Schulte allen Beteiligten für die Geschlossenheit und zeigte sich optimistisch für die anstehenden Aufgaben: „Mit diesem kompetenten, engagierten Team können wir es schaffen, und in Zukunft die Gemeinde Breitscheid weiter im Sinne der Bürger entwickeln!“


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: CDU in Breitscheid - Kontinuität und ein verjüngtes Team

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Polizei Neuwied: Unfälle und illegales Glückspiel

Die Polizeiinspektion schreibt in ihrem Wochenendbericht vom 15. Bis 17. Januar von diversen Unfällen und Unfallfluchten. Daneben hat sie in einer Neuwieder Wohnung illegales Glücksspiel unterbunden.


Familie aus Kleinmaischeid wird 100. Mitglied der Wäller-Markt-Genossenschaft.

Der Vorstand der im September gegründeten Wäller Markt Genossenschaft, Andreas Giehl, erfreut sich auch zu Beginn des neuen Jahres über viele Beitrittserklärungen die in regelmäßigen Abständen eintreffen. Darunter befand sich auch das Ehepaar Jasmin und Rainer Hoffmann aus Kleinmaischeid.


Landrat fordert zweites Landesimpfzentrum für Kreis Neuwied

Seit drei Wochen sind die mobilen Impfteams in Senioreneinrichtungen aktiv. Auch das Impfzentrum hat die ersten Betriebstage ohne Probleme absolviert.


Region, Artikel vom 16.01.2021

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Bilanz zur Impfung in Pflege- und Altenheimen

DRK-Präsident Rainer Kaul zieht erste Bilanz von aufsuchenden Impfungen und Testungen von Alten- und Pflegeeinrichtungen in Rheinland-Pfalz.


„Die Bären“ initiieren Spendenaktion für Zoo Neuwied

Der Neuwieder Eishockeyverein „Die Bären“ sammelte über 1.000 Euro mit einer Aufkleberaktion am Samstag, den 16. Januar für den Zoo Neuwied. Eine Idee, die die Fans begeisterte.




Aktuelle Artikel aus der Region


25-Jähriger begeht unter Alkoholeinfluss Unfallflucht

Asbach. In der Nacht von Samstag auf Sonntag befuhr ein 25-jähriger Fahrer eines PKW Audi die Asbacher Straße in Hussen in ...

Desinfektionsmittel und Masken an Tafel Puderbach gespendet

Puderbach. Gerade in Zeiten der Pandemie ist es noch schwieriger für die Armen unter uns klar zu kommen. Da das Geld an allen ...

Unfallflucht und Sachbeschädigungen an Fahrzeugen

Unfallflucht
Dierdorf. Am 15. Januar 2021, zwischen 10 und 11 Uhr entfernte sich ein unbekannter Fahrzeugführer nach einem ...

Landrat fordert zweites Landesimpfzentrum für Kreis Neuwied

Neuwied. „Es wird jetzt dringend ein weiterer Impfstoff benötigt, der weniger hohe Anforderungen an Lagerung, Logistik und ...

Polizei Neuwied: Unfälle und illegales Glückspiel

Neuwied. Am Freitagmorgen wurde der PI Neuwied eine Verkehrsunfallflucht in Neuwied in der Bogenstraße gemeldet. Ein hier ...

Regenbogenhaus bietet digitale Hausaufgabenhilfe

Neuwied. Um teilnehmen zu können benötigen die Kinder einen Link, den sie sich im Regenbogenhaus abholen können (montags ...

Weitere Artikel


Bundesverdienstkreuz für Bruno Reufels

Roßbach. Für sein besonderes Engagement überreichte die stellvertretende Ministerpräsidentin Eveline Lemke Bruno Reufels ...

Gewinner wurden bekocht

Waldbreitbach. Zu gewinnen gab es ein Kochevent in Waldbreitbach, an dem Vertreter der KVHS für die Gewinner ein spanisches ...

Wählergruppe in Straßenhaus gegründet

Straßenhaus. „Wir wollen in den Kommunen ohne Parteiverbände auskommen. Das ist in einer Gemeinde unserer Größenordnung, ...

Heimleiter legt als Sandmann eine flotte Sohle aufs Parkett

Neuwied. Auch im Alten- und Pflegeheim Josef-Ecker-Stift wurde die närrische Zeit gefeiert. Bereits zum 10. Mal organisierte ...

Canvas - Was hat Kunst mit Unternehmen zu tun?

Rheinbreitbach. Maler malen ihre Bilder auf eine Leinwand, das Canvas. Ein altes Sprichwort besagt: "Ein Bild sagt mehr ...

RKK-Gold an drei „Sprühende Funken“

Bruchhausen. Den RKK-Bezirksvorsitzenden Erwin Rüddel hielt das aber nicht davon ab den närrischen Weibsleut‘ die Referenz ...

Werbung