Werbung

Nachricht vom 27.02.2014    

Heimleiter legt als Sandmann eine flotte Sohle aufs Parkett

Bewohner und Mitarbeiter des Alten- und Pflegeheim Josef-Ecker-Stift feierten mit einer närrischen Prunksitzung Karneval – verschiedene Tanzgruppen, Tollitäten und Oberbürgermeister Nikolaus Roth waren zu Gast.

Oberbürgermeister Nikolaus Roth (rechts) genoss das närrische Treiben während der Karnevalssitzung im Alten- und Pflegeheim Josef-Ecker-Stift. Besonders der Engelstanz der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Heimleiter Siegfried Hartinger (links) als Sandmann kam gut an.

Neuwied. Auch im Alten- und Pflegeheim Josef-Ecker-Stift wurde die närrische Zeit gefeiert. Bereits zum 10. Mal organisierte und moderierte Horst Protz gemeinsam mit seiner Frau und Rainer Becker die große Hauskarnevalssitzung. Alle drei organisieren bereits seit vielen Jahren ehrenamtlich die Karnevalssitzungen im Josef-Ecker-Stift.

Nach einer amüsanten Begrüßungsrede des als Hippie kostümierten Heimleiters Siegfried Hartinger verzauberte ein Programmpunkt nach dem anderen die Bewohnerinnen und Bewohner. So traten nicht nur verschiedene Tanzgruppen aus den Neuwieder Karnevalsvereinen auf, wie zum Beispiel die Piccolinos und Mariechen der Ehrengarde Neuwied oder die Nixnutze aus Oberbieber, sondern auch verschiedene Tollitäten gaben sich die Klinke in die Hand: Das Kinderprinzenpaar aus Oberbieber gab sich ebenso die Ehre, wie Prinz Norbert II. mit seiner Lieblichkeit Sabine I. und die Möhnen aus Oberbieber. Auch Oberbürgermeister Nikolaus Roth besuchte die die Karnevalssitzung und genoss die närrische Stimmung.

Highlight der Karnevalssitzung waren die Büttenrede von Mitarbeiterin Juliane Uremovic und der Showtanz der Engel. Mehr als 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter hatten diesen Tanz extra für die Bewohnerinnen und Bewohner einstudiert. Und auch Heimleiter Siegfried Hartinger ließ es sich nicht nehmen, nun als Sandmann verkleidet, eine flotte Sohle aufs Parkett zu legen. Die Engel des Josef-Ecker-Stifts werden gemeinsam mit Bewohnerinnen und Bewohner sowohl am Karnevalszug in Irlich als auch am Rosenmontagsumzug in Neuwied teilnehmen.


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!


Kommentare zu: Heimleiter legt als Sandmann eine flotte Sohle aufs Parkett

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Kreis-SPD fordert Rücktritt von Bürgermeister Michael Mang

Mit der Abstimmung über den Abwahlantrag der Papaya-Koalition am Donnerstagabend (2. Juli) taten sich neue Problemfelder auf. Entsetzen bei allen Fraktionen als die AfD als letzte Fraktion an das Rednerpult trat und von Gesprächen mit Michael Mang berichtete und Enthaltung in der Abstimmung ankündigte. Zu dem Zeitpunkt war fast klar, dass die Abwahl scheitern würde.


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

„Ein kleiner Junge ist im Westerwald auf die Welt gekommen und träumt vom Fliegen…eines Tages erfüllt er sich einen Traum“: So kündigte Moderator Stefan Mross seinen Gast Reiner Meutsch in der Sendung „Immer wieder sonntags“ am 5. Juli in der ARD an. Und dort erzählte Meutsch „die Geschichte seines Lebens“ als jemand, der etwas Besonderes erlebt hat.


Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

Am heutigen Sonntag, 5. Juli, gegen 13:30 Uhr, wurde der Autobahnpolizei in Montabaur ein unsicher fahrender weißer Mercedes-Transporter auf der A 3, Fahrtrichtung Köln, Höhe Mogendorf, gemeldet. Der Transporter würde "Schlangenlinien" fahren und habe möglicherweise ein neben ihm fahrendes Wohnmobil touchiert.


Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Die Polizei Linz schreibt in ihrem Wochenendbericht von einem Jugendlichen der unter Alkohol und Drogen unterwegs war und einem E-Bike-Fahrer ohne Fahrerlaubnis und Versicherungsschutz. In Bad Hönningen schlugen sich zwei Männer wegen einer Frau.


Bebauungsplan „Auf dem Heckerfeld“ Windhagen sorgt für Streit

Mit elf zu neun Stimmen haben die Fraktionen von SPD, B90/Grüne und Gemeinsam - Bürger für Windhagen (G-BfW) im Gemeinderat von Windhagen am 25. Juni die Offenlegung des Bebauungsplans „Auf dem Heckerfeld“ abgelehnt. Die Fraktionsvorsitzenden der drei Gruppierungen hatten zuvor in der Debatte ihre rechtlichen und ökologischen Bedenken hinreichend verdeutlicht.




Aktuelle Artikel aus der Region


Reiner Meutsch zeigt sich im Fernsehen zu Tränen gerührt

Region. Meutsch erzählte den Studiobesuchern und den Zuschauern vor den Fernsehern, wie er in Kroppach „in dem wunderschönen ...

Trunkenheitsfahrt mit "Beinahe-Unfall" auf der A 3- Zeugenaufruf

A 3, Mogendorf. Der Fahrzeugführer des Transporters konnte durch Beamte der Autobahnpolizei im weiteren Verlauf angehalten ...

Frau war Anlass für Schlägerei von zwei Männern

Körperverletzung in Bad Hönningen
Am Freitag gerieten auf dem Bärenplatz in Bad Hönningen zwei männliche Personen in Streit. ...

Bendorf: Bewerbungsphase für Landesgartenschau 2026 hat begonnen

Bendorf. Im alten Kino in der Bendorfer Poststraße 10 wurde in liebevoller ehrenamtlicher Arbeit von freiwilligen Helfern ...

Nicole nörgelt… über blutige Übergriffe

Dierdorf. Dabei weiß ich natürlich nicht, ob sich der morgendliche Katzenkrieg um ein erlegtes Mäuseopfer gedreht hat oder ...

Faszination Westerwald: Der Eisvogel an der Nister

Region. Genau weiß man nicht, warum der Eisvogel (Alcedo atthis) eigentlich Eisvogel heißt. Eine französische Sage glaubt, ...

Weitere Artikel


CDU in Breitscheid - Kontinuität und ein verjüngtes Team

Breitscheid. Unter der fachkundigen Leitung des Gemeindeverbandsvorsitzenden Viktor Schicker wurden alle Bewerber mit einem ...

Bundesverdienstkreuz für Bruno Reufels

Roßbach. Für sein besonderes Engagement überreichte die stellvertretende Ministerpräsidentin Eveline Lemke Bruno Reufels ...

Gewinner wurden bekocht

Waldbreitbach. Zu gewinnen gab es ein Kochevent in Waldbreitbach, an dem Vertreter der KVHS für die Gewinner ein spanisches ...

Canvas - Was hat Kunst mit Unternehmen zu tun?

Rheinbreitbach. Maler malen ihre Bilder auf eine Leinwand, das Canvas. Ein altes Sprichwort besagt: "Ein Bild sagt mehr ...

RKK-Gold an drei „Sprühende Funken“

Bruchhausen. Den RKK-Bezirksvorsitzenden Erwin Rüddel hielt das aber nicht davon ab den närrischen Weibsleut‘ die Referenz ...

Janosch geht im Metropol-Kino auf Schatzsuche

Neuwied. Die drei Freunde finden eine rätselhafte Karte in einer alten Kiste und begeben sich prompt gemeinsam auf Schatzsuche. ...

Werbung