Werbung

Nachricht vom 24.02.2014    

Frischer Wind bei Prunksitzung in Großmaischeid

Die Kirmes- und Karnevalsgesellschaft Großmaischeid hat sich stark verjüngt. Die Neuen luden zur großen Prunksitzung in die Sporthalle ein. Die Macher um Mike Cornelius stellten ein abendfüllendes Programm auf die Beine, das gut ankam.

Die Juniorengarde bei ihrem Auftritt. Fotos: Wolfgang Tischler

Großmaischeid. Das neue karnevalistische Führungsduo machte seine Sache gut. Der KuK-Vorsitzende Mike Cornelius ist als ehemaliger Prinz von Klein- und Großmaischeid karnevalserfahren. Der neue Sitzungspräsident Jan Steinhoff ist zwar das jüngste Mitglied des neuen Vorstandes, erwies sich aber auf der Bühne schon routiniert. Er führte sachlich durch das Programm und hatte den kürzesten Witz des Abends auf Lager: „Kleinmaischeid!“

Die Minis der „Blau-Weiß Kometen“ hatten die Ehre den langen Abend tänzerisch zu eröffnen. Danach stürmte das Kinderprinzenpaar Prinz Philip I. und seine Prinzessin Josefin I. mit ihrem Gefolge und eigener Garde auf die Bühne. Sie durften in der Loge Platz nehmen. Dass die beiden das Zepter fest in der Hand haben, bewiesen sie im Scharmützel mit ihrem Ortsbürgermeister Uwe Engel. Der ging bei seiner Rede in der Bütt auf den geplanten Rathaussturm ein und meinte in Richtung Prinzenpaar: „Falls ihr wider Erwarten doch gewinnen solltet, bitte ich schon jetzt um Gnade.“ Dieses Ansinnen lehnte das Paar ganz keck ab.

Für die ersten anhaltenden Lachsalven sorgten Sitzungspräsident Jan Steinhoff und Pfarrer Axel Huber. Die beiden stiegen gemeinsam in die Bütt, respektive Badewanne und mimten Tebartz van Elst und Weihbischof Grothe. Das närrische Publikum sah die Silhouette einer Badwanne und die nackten Oberkörper der Akteure. In Loriot-Manier war sogar eine Ente mit von der Partie.



Im „Tanz der Zeiten“ zeigten die Maischeider Akteure mit tänzerischem Schwung, dass die Mischung des KuK aus Jung und Alt nach anfänglichen kleinen Schwierigkeiten jetzt ausgezeichnet funktioniert. Ob das Verhältnis Klein- und Großmaischeid sich annähert, darüber darf weiter gerätselt werden. Der Kleinmaischeider Bürgermeister Horst Rasbach war zur Prunksitzung gekommen. War er nun als Nachbar oder als Verbandsbürgermeister da? Vom Ortsbürgermeister Uwe Engel war zu hören: „Wir pflegen unsere Feindschaft!“ Dabei war ein Grinsen in seinem Gesicht nicht zu übersehen.

Dass die Geistlichkeit in Großmaischeid Spaß versteht, zeigte auch Diakon Norbert Hendricks. Er kam mit Johannes Sebastian auf die Bühne. Hendricks gab sich als Bischoff von Klimbimburg mit seinem Chauffeur aus. Ähnlichkeiten mit dem Bistum Limburg waren rein zufällig, wenn Hendricks von einer „diebischen Elster“ sprach.

Überragend waren wieder die Showtanzgruppen der Blau-Weiß Kometen, die von ihrer Trainerin Petra Khalil bestens vorbereitet wurden. Sie durften nicht ohne Zugabe die Bühne verlassen. Petra Khalil erhielt an dem Abend die goldene Verdienstmedaille der Rheinischen Karnevals-Korporationen e.V verliehen, die höchste Auszeichnung des Verbandes. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Dierdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
     


Kommentare zu: Frischer Wind bei Prunksitzung in Großmaischeid

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Am Samstag, dem 16. Oktober wurde im Bereich der Heldenbergstraße in Neuwied-Irlich im Zeitraum zwischen 16 und 17 Uhr ein Spaziergänger durch einen frei laufenden Hund gebissen und hierbei erheblich im Gesicht verletzt.


Region, Artikel vom 16.10.2021

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Tourplan des Impfbusses im Kreis Neuwied

Die sechs Impfbusse der Landesregierung sind weiter erfolgreich im Einsatz. In Zusammenarbeit mit dem Deutschen Roten Kreuz konnten seit Beginn der Impfbuskampagne am 2. August mehr als 58.000 Schutzimpfungen verabreicht werden.


Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu Unfallfluchten

In ihrer aktuellen Pressemeldung berichtet die Polizei Straßenhaus von zwei Unfallfluchten in Dernbach und Dierdorf. In beiden Fällen werden Zeugen gesucht.


29 Mitglieder vom RV Kurtscheid absolvieren ihr Reitabzeichen

Das Reitschulteam von Gut Birkenhof und die Pferdewirtschaftsmeister Denise Ewenz und Kai Schaffner hatten in den Herbstferien alle Hände voll zu tun: Viele junge Mitglieder des Reitervereins Kurtscheid (RVK) hatten sich für den Lehrgang „Reitabzeichen“ (RA) angemeldet.


Region, Artikel vom 16.10.2021

18-Jährige bei Unfall verletzt

18-Jährige bei Unfall verletzt

Am Samstag, dem 16. Oktober, gegen 8:45 Uhr, befuhr eine 18-jährige Fahrerin die L256 aus Richtung Roßbach kommend in Fahrtrichtung Linz am Rhein. Es kam zum Unfall, bei dem die Frau verletzt wurde.




Aktuelle Artikel aus der Region


Energietipp: Fenstertausch - Wenn dann richtig

Region. Den besten Wärmeschutz bietet derzeit die Dreischeibenwärmeschutzverglasung. Gegenüber alter Isolierverglasung (vor ...

18-Jährige bei Unfall verletzt

Dattenberg. Kurz vor dem Krankenhaus Linz kam die Fahrzeugführerin aus noch ungeklärter Ursache nach rechts von der Fahrbahn ...

Hund fällt Spaziergänger an und verletzt ihn im Gesicht

Neuwied. Der Spaziergänger bückte sich gerade, als das Tier plötzlich aus einem Gebüsch sprang und den Spaziergänger unvermittelt ...

Future Meal – gut fürs Klima – gut für mich

Neuwied. Was wir essen, wo und wie wir Lebensmittel einkaufen, lagern und zubereiten und was wir davon wegwerfen – das alles ...

Polizei Straßenhaus sucht Zeugen zu Unfallfluchten

Verkehrsunfallflucht
Dernbach. Die Geschädigte parkte ihren PKW Opel Astra auf dem Mitfahrerparkplatz in Dernbach bei Dierdorf. ...

Letzte Hilfe Kurs findet online statt

Unkel. Die erfahrene und zertifizierte Kursleiterin vermittelt Basiswissen, Orientierungen und einfache Handgriffe zur Sterbebegleitung ...

Weitere Artikel


Keramik deutschlandweit - und im Westerwald mit dabei

Höhr-Grenzhausen. Deutschlandweit sind über 600 Werkstätten mit dabei. In Rheinland-Pfalz und im Saarland beteiligen sich ...

Kleinmaischeid wieder außer Rand und Band

Kleinmaischeid. Dass die Großmaischeider Geistlichkeit Spaß versteht, zeigte Diakon Norbert Hendricks. Er kam mit Johannes ...

„Moving“ gegen Stress

Region. Das innovative Präventionskonzept „moving“ feiert sein 10-jähriges Bestehen. Für das Jubiläumsjahr wurden neben den ...

HVV Großmaischeid wählte neuen Vorstand

Großmaischeid. Der neue Vorstand setzt sich danach wie folgt zusammen:
1. Vorsitzender : Jürgen Sorgatz
2. Vorsitzender: ...

Auf den Spuren der Wildkatze im Westerwald

Dierdorf. Gabriele Neumann entführt Sie in das Reich der Wildkatzen, den "Tigern auf leisen Pfoten" und informiert Sie ...

Umbau der Kreuzung L 255 / K 33 bei Etscheid

Etscheid. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung zwischen dem 05. März 2014 und dem 04. April 2014. Eine Umleitung wird ...

Werbung