Werbung

Nachricht vom 31.01.2014    

Festival der Currywurst - ein Erfolgsrezept

Gute-Laune-Wetter und gute Curry-Wurst ergänzten sich bei der Eröffnung des Neuwieder Festivals der Currywurst am Freitag (31. Januar) hervorragend. Die Wurstbratereien beweisen Kreativität. Am Wochenende gibt es noch mehr Wurstkreationen.

Kurz nach der Eröffnung schon anstehen für eine Currywurst. Fotos: Helmi Tischler-Venter

Neuwied. Das Stadtmarketing-Konzept geht offensichtlich auf: Es war nicht genau auszumachen, ob die Currywurst-Fans die Gelegenheit zum Einkauf nutzten oder ob die Käufer einen Wurst-Stop einlegten. Auf alle Fälle tummelten sich viele Menschen auf dem Luisenplatz.

Die Kreativität der Wurstanbieter scheint schier unerschöpflich, sowohl was die Namensgebung ihrer Stände als auch die Vielfalt der Wurstangebote betrifft. Curry-Rakete, Bratwerk, Altes Backhaus, Curry Bombe, Holzblockhütten, Partyzelte und Imbisswagen konkurrieren miteinander.

Das Warenangebot ist noch vielfältiger: Von der normalen Bratwurst, Rindswurst, Krakauer, Wildwurst und Ur-Wurst vom Holzkohlengrill oder aus der Fettpfanne über „Winterzauber“ und „Jäger Art“ bis zu internationalen Varianten gibt es die gefeierten Würste. Der Neuwieder Schärjer-Teller oder Currywurst nach Amerikanischer Art, Typus „Hawaii“ und „Pizza Griller“ verlocken ebenso wie die Currywurst „Hugo“ oder die Currywurst mit Totenkopfsymbol „ab 18 – schärfer als erlaubt“.



NR-Kurier Newsletter: So sind Sie immer bestens informiert

Täglich um 20 Uhr kostenlos die aktuellsten Nachrichten, Veranstaltungen und Stellenangebote der Region bequem ins Postfach.

Die Qual der Wahl wird noch größer durch Angebote wie „Festival-Teller, Wurst mit drei Soßen, Currywurst-Pasta und „original VW-Currywurst to go“. Ganz exotisch, geschmacklich wie optisch wird die Wurst mit Himbeersoße oder Tropicana – Cocktail.

Wie man ein Stadtproblem in ein regelrechtes Erfolgsrezept umwandeln kann, beweist Sternekoch Florian Kurz im „Essplatz“-Zelt mit seiner extrem leckeren, eigens für das Festival kreierten „Baustellen-Currywurst“, deren Zutaten aus der Region kommen. Regionalen Bezug, Flexibilität und Geschäftssinn beweisen auch Anbieter von vegetarischen Alternativen und Glühwein. Am Wochenende sollen noch mehr Currywurst-Rezepturen zum Verkauf gelangen, wie Angebotstafeln ankündigen. Helmi Tischler-Venter


Lokales: Neuwied & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Neuwied auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       
   


Kommentare zu: Festival der Currywurst - ein Erfolgsrezept

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Droppy bei den schlauen Füchsen: BHAG-Vorschulaktion in Kita St. Maria Magdalena

Rheinbreitbach. Beim Singen und beim anschließenden Kofferspiel wurde den schlauen Füchsen schnell die lebenswichtige Bedeutung ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Urlaubsnostalgie mit den Herbstzeitlosen: Neuer Seniorentreff im MGH Neuwied

Neuwied. Es geht um nostalgische, lustige, einzigartige Erinnerungen an Urlaub von früher. An Urlaub bei der Verwandtschaft ...

Bonefeld feierte 700 + 1. Geburtstag

Bonefeld. Umso glücklicher war der Gemeinderat, in diesem Jahr bei sommerlichen Temperaturen so viele Menschen begrüßen ...

Kröten im Gepäck: Reptilienexperte besuchte Neuwieder Kita Kinderplanet

Neuwied. Patrick Meyer hatte Verschiedenes zum Thema Frösche mitgebracht, denn damit beschäftigen sich die Schulkinder seit ...

Ausflugsziel zum Baden und Staunen: Klosterruine Seligenstatt und Secker Weiher

Seck. Wer im Sommer einen Ausflug mit Abwechslung plant, der sollte sich die Klosterruine Seligenstatt vornehmen und im Anschluss ...

Weitere Artikel


Waldwanderung des CDU-Ortsverbands Großmaischeid

Großmaischeid. Das Wetter ließ zwar winterliche Temperaturen vermissen, war aber ideal für die Waldwanderung durch den heimischen ...

Damit der Strom gleichmäßig aus der Steckdose kommt

Neuwied. Damit im gesamten Netzgebiet der Stadtwerke Neuwied weiterhin der sichere Betrieb gewährleistet ist, sind in den ...

Solarstrom bringt Schulen Geld

Bad Hönningen. Bürgermeister Michael Mahlert hatte die drei Schulleiterinnen der Marienschule, der Astrid-Lindgren-Schule ...

Kultursommer 2014 wird in Hachenburg eröffnet

Hachenburg. Die Kulturministerin Doris Ahnen kam am Freitagnachmittag, 31. Januar, nach Hachenburg, um persönlich das Hachenburger ...

Astrid Lindgren Grundschule wird erweitert

Rengsdorf. Bereits im vergangenen Jahr hatte der Verbandsgemeinderat mit Unterstützung der Ortsgemeinde Rengsdorf alles Erforderliche ...

Neuer Bezirksbeamter in Bad Hönningen

Bad Hönningen. Der Leiter der Polizeiinspektion Linz, Kriminalhauptkommissar Lothar Regolinski stellte unlängst Bürgermeister ...

Werbung