Werbung

Nachricht vom 28.01.2014    

Ausbau K 60 zwischen Limbach und Hurtenbach beginnt

Ab Montag, den 3. Februar, beginnen die Arbeiten zum Ausbau der Kreisstraße 60 (Hurtenbacher Straße) zwischen Limbach und Hurtenbach. Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung des Verkehrs mit örtlicher Umleitung.

Foto: Wolfgang Tischler

Asbach. Die Baumaßnahme wird als Gemeinschaftsmaßnahme des Landkreises Neuwied, den Verbandsgemeindewerken Asbach und dem Kreiswasserwerk ausgeführt.

Die derzeitige Kreisstraße 60 weist zu geringe Breiten, stark abfallende Straßenränder mit ausgewaschenen Banketten und zahlreichen Frostschäden auf.

Im Auftrag des Landkreises Neuwied, vertreten durch den Landesbetrieb Mobilität Cochem – Koblenz, wird daher die K 60 auf einer Gesamtlänge von 590 m modernisiert. Dabei werden die Straße, die Gehwege und teilweise die Versorgungsleitungen erneuert. Darüber hinaus werden auch ein neuer Mischwasserkanal sowie eine neue Wasserleitung verlegt.

Die Maßnahme verbessert durch das Herstellen von Gehwegen in den Ortslagen und dem Neubau eines Geh- und Radweges zwischen den beiden Ortslagen, der auch als Schulweg dient, in erheblichem Maße die Verkehrssicherheit. Hinsichtlich der Anforderungen an die straßenbauliche Infrastruktur ergeben sich gegenüber dem derzeitigen Zustand maßgebliche Optimierungen, wie deutliche Fahrbahnbegrenzungen durch Bordanlagen und eine geregelte Oberflächenentwässerung.



Die Arbeiten erfolgen unter Vollsperrung des Verkehrs mit örtlicher Umleitung. Mit der Fertigstellung des Projektes wird zum Ende des Jahres 2014 gerechnet.

Die Ausführung der Baumaßnahme übernimmt nach Abschluss der durchgeführten öffentlichen Ausschreibung und erfolgreicher Prüfung der Angebote das Bauunternehmen WWB Tiefbaugesellschaft mbH mit Sitz in Krunkel.

Die Kosten für die Gesamtbaumaßnahme betragen rund 983.000 Euro. Es entfallen rund 239.000 Euro auf die Verbandsgemeindewerke Asbach und rund 98.000 Euro auf das Kreiswasserwerk Neuwied. Die Kosten für den Straßenbau der K 60 belaufen sich auf 646.000 Euro. Der Landkreis Neuwied erhält darauf vom Land Rheinland-Pfalz eine Förderung in Höhe von 71 % der förderfähigen Kosten.

Der Landesbetrieb Mobilität Cochem - Koblenz, die Kreisverwaltung Neuwied sowie die Verbandsgemeinde Asbach danken im Voraus für das Verständnis wegen der unvermeidlichen Beeinträchtigungen während der Bauzeit. Mit der Fertigstellung des Projektes wird die verkehrliche Infrastruktur im Landkreis Neuwied weiter verbessert.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!



Lokales: Asbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Asbach auf Facebook werden!


Kommentare zu: Ausbau K 60 zwischen Limbach und Hurtenbach beginnt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Stimmungsvoller Treffpunkt: Weihnachtsmarkt in Bendorf

Bendorf. Der Duft von Glühwein und gebrannten Mandeln, gebratenem und gegrilltem Fleisch zog über das Marktgelände und regte ...

Fast fertig! Unterer Teil der Neuwieder Marktstraße neu gestaltet

Neuwied. „Damit konnte eine weitere wichtige Infrastrukturmaßnahme in der City realisiert und diese zentrale Achse grundlegend ...

Land fördert Klimaschutzmaßnahmen im Wahlkreis Neuwied/Dierdorf/Puderbach mit rund 2,66 Mio. Euro

Region. Mit diesen Worten kommentiert die SPD-Landtagsabgeordnete Lana Horstmann die Entscheidung der Landesregierung, ein ...

SSV Heimbach-Weis und DPSG Pfadfinder aus Gladbach pflanzen 350 Bäume

Neuwied. Gemeinsam ging es vom Parkplatz Bernsmühlchen zur circa neun Hektar großen Aufforstungsfläche. Im Stadtwald Neuwied ...

"Filip & Serkan@work": Reality-Doku aus Unkel startet

Unkel. "An die Arbeit Jungs!" Diese Aufforderung erhalten in der Kulturstadt am Rhein nicht Otto Normalverbraucher und dessen ...

ISB-Beratungstag am 13. Dezember

Region. Die Einbindung öffentlicher Mittel in die Finanzierungen aller Arten von Gründungsvorhaben wie beispielsweise Betriebsübernahmen, ...

Weitere Artikel


Verschönerungsverein bringt Schwimmbad Oberbieber in Schuss

Gemeinsam beseitigten die fleißigen Helfer das Laub, dass sich auf dem Gelände angesammelt hatte. Das idyllisch gelegene ...

Erwin Rüddel im Bundestag jetzt Pflege-Experte der CDU

„Ich freue mich auf die vor mir liegenden Aufgaben und hoffe auf eine vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Betroffenen, ...

Gleichstellungsbeauftragte warben für mehr Frauen in der Kommunalpolitik

Vor jeder Kommunalwahl starten die Gleichstellungsbeauftragten Aktionen mit dem Ziel, mehr Frauen für die Kommunalpolitik ...

Internationales Schlittenhunderennen in Liebenscheid

Rennerod. Am 15. und 16. Februar ist es soweit. Das 33. internationale Schlittenhunderennen in Liebenscheid wird ausgetragen. ...

Ulrich Högg in Ruhestand verabschiedet

engsdorf. Ulrich Högg wurde am 01.01.1999, als Nachfolger von Jürgen Kessler, die Leitung der Außenstelle Rengsdorf übertragen. ...

Wienaus F-Jugend in Rundsporthalle Hachenburg erfolgreich

Hachenburg. Das Turnier der F-Jugend wurde in der Rundsporthalle in Hachenburg ausgetragen. Am Ende des Wettkampfes hatten ...

Werbung