Werbung

Nachricht vom 25.12.2013    

Hans Eisenhard mit viel Herz für seine Ortsgemeinde

Rüscheid. Hans Eisenhard hat sich maßgeblich für die Dorferneuerung in Rüscheid eingesetzt. Seit der Gründung der Arbeitskreise im Jahre 2010 arbeitet er ununterbrochen und mit viel Initiative in der Gruppe „Ortsentwicklung und Umwelt“.

Hans Eisenhard hat ein Herz für seine Ortsgemeinde. Foto: Wolfgang Tischler

Als geborener Rüscheider verfügt Hans Eisenhard über ein erhebliches Maß an Ortskenntnis und ist mit der Natur eng verbunden. Unter seiner Leitung wurde der neue Wanderweg „Dremerem em Reschd“ angelegt. Hier unterstützte er nicht nur die Planung des Weges, sondern fertigte auch die 22 Informationstafeln selbst an. Der Bau einer Sitzgruppe, sowie die Eingangstafeln zum „Himmelsteich“ wurden ebenfalls in Eigenregie erstellt.

Aufgrund seines stetigen ehrenamtlichen Engagements konnte unter seiner Obhut ein Arbeitskreis mit zehn Rüscheider „Jungrentnern“ gebildet werden, die sich seitdem mit Reparaturarbeiten, wie Bänke reparieren, Stege erneuern, Anstricharbeiten der Wanderhütte und der Hütte am Sportplatz und vieles mehr, beschäftigen. Hierdurch wird die Ortsgemeinde selbst finanziell erheblich entlastet. Auch bei der Ausschilderung des neuen Premiumwanderweges „Iserbachschleife“ war Hans Eisenhard beteiligt. Hier wurden Sitz- und Ruhebänke ebenfalls von ihm selbst entworfen und gefertigt.

Die Verbundenheit zu Rüscheid und die Liebe zur Natur haben Hans Eisenhard zu einem wichtigen Ansprechpartner der Ortsgemeinde gemacht. Seine Perfektion verbunden mit seinem technischen Wissen wird von vielen Bürgerinnen und Bürgern in der Ortsverschönerung geschätzt. Insofern war sich Rüscheid einig, ihm gebührt der Ehrenamtspreis der Verbandsgemeinde Rengsdorf.



Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!


Kommentare zu: Hans Eisenhard mit viel Herz für seine Ortsgemeinde

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Beliebte Artikel beim NR-Kurier


Region, Artikel vom 21.02.2020

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Blau-weiße Schlagerparty der Extraklasse

Bühnenshows von „Tobee“, „Melanie Müller“ und „Tim Toupet“, eine prachtvoll dekorierte Halle, hunderte gut gelaunte Karnevalisten und bunte Kostüme, so weit das Auge reicht – auch die fünfte Ausgabe von „Schlager trifft Karneval“ begeisterte auf ganzer Länge. Als eine der beliebtesten Karnevalsveranstaltungen im Umkreis zeigte die Feier der KuK Großmaischeid allen Anwesenden erneut, wie man richtig Karneval feiert.


Neuwied verliert Derby gegen EG Diez-Limburg auf Augenhöhe

Es bleibt dabei und hat sich auch am vorletzten Spieltag der Pre-Playoffs bestätigt: Der EHC „Die Bären" 2016 ist die Mannschaft in der Eishockey-Regionalliga West, die der EG Diez-Limburg am ärgsten zusetzt. Die Rockets haben durch den 4:3-Sieg vor 874 Zuschauern den ersten Platz auf dem Weg ins Playoff-Halbfinale vor dem abschließenden Spieltag am Sonntag so gut wie sicher.


Weiberdonnerstag im Dienstgebiet der PI Straßenhaus

Am Weiberdonnerstag ließen es die Möhnen auch im Dienstgebiet der Polizei Straßenhaus so richtig krachen, die Aufgabe der Polizei war, dies zu überwachen. Die Kontrolle des Jugendschutzes wird an Karneval bei der Polizei sehr groß geschrieben, bis auf diese Ausnahme waren die Beamten mit dem Feierverhalten des Nachwuchses sehr zufrieden.


Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Zum 12. Mal lud die die VR-Bank Neuwied-Linz zum karnevalistischen Warm-up in die Hauptgeschäftsstelle in der Neuwieder Innenstadt ein. Pünktlich um 11:11 Uhr marschierte das Prinzenpaar der Stadt Neuwied gemeinsam mit der Ehrengarde in die festlich geschmückte Geschäftsstelle ein. Nach dem Warm-up ging es durch die Säle.


Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Zum dritten Mal bewiesen die Dierdorfer Möhnen der Katholischen Kirchengemeinde St. Clemens, dass sie stilvoll zu feiern verstehen. Das Komitee - Stefanie Adams, Mariola Eisen, Lisa Henn, Monika Hühnerbein, Heike Marzi, Uschi Schneider und Sandra Quint - hatten das Katholische Pfarrheim und die Tische liebevoll dekoriert mit Ballons, Girlanden, Blumen, Kerzen und Platznummern auf (vollen) Pikkolo-Flaschen. Sogar die selbst genähten alkoholgefüllten Orden bewiesen Einfallsreichtum.




Aktuelle Artikel aus der Region


Sieg für die Schwimmmannschaft der Maximilian-Kolbe-Schule

Rheinbrohl. Die Schülerinnen und Schüler mussten sich zunächst in verschiedenen Wettkampfklassen in Einzelwettbewerben beweisen. ...

Medien-Elternabend an der Maximilian-Kolbe-Schule

Rheinbrohl. Kim Beck stellte ausführlich dar, wie Kinder und Jugendliche Smartphones und das Internet für Kommunikation und ...

Ortsbürgermeister Ferdi Wittlich überfallen - Kühlhausschlüssel erbeutet

Kurtscheid. Laut Präsidenten war diese Aktion notwendig, da es nicht sichergestellt ist, ob der neue Hallenwart mit den Gepflogenheiten ...

Clementinen jeck und prall feierten lustig Karneval

Dierdorf. In diesem prächtigen Ambiente gestalteten die engagierten Frauen an Weiberfastnacht ganz ohne Garden- und Prinzenpaar-Einzug ...

Neuwieder Narren und Tollitäten bescheren den Möhnen tollen Schwerdonnerstag

Neuwied. Vorstandssprecher der VR-Bank Andreas Harner empfing gemeinsam mit den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern die Narrenschar. ...

Die Seilbahn Koblenz startet in die Saison 2020

Koblenz. Zum Saisonstart hält die Seilbahn Koblenz für ihre Besucher viele Überraschungen an der Talstation bereit. Ab dem ...

Weitere Artikel


Statt Weihnachtsmann kamen die Einbrecher

Ebenfalls an Heiligabend, in der Zeit zwischen 17 und 22.30 Uhr, wurde die Kellertür eines Einfamilienhauses in Unkel in ...

Friedhelm Töbel ist immer da, wenn er gebraucht wird

Er war Vorsitzender des SV Ellingen, dann Kassierer und Vorstandsmitglied sowie Vorstandsmitglied im Heimat- und Verschönerungsverein ...

Sitzungen 2014 der Räte in der VG Bad Hönningen

Januar
Fr. 10.01. Karnevalsempfang
Mi. 22.01. Ausschuss für Strukturentwicklung und Tourismus Stadt
Do. 30.01. Ausschuss ...

Kindertagesstätte Löwenzahn erhält Bewilligungsbescheid

Die Erweiterung von Plätzen in Kindertagesstätten ist eine Investition zur Stärkung unserer Region und des Landes. „Für die ...

Mehr jugendliche Komasäufer in Rheinland-Pfalz

Mainz. In Rheinland-Pfalz ist die Zahl jugendlicher „Komasäufer“ erneut gestiegen. Im Jahr 2012 kamen nach Informationen ...

Unsere kleine Weihnachtsgeschichte

Cedriks Engel

von Andrea Fürstenberg

Cedrik kritzelte auf seinem Block herum. Ich warf ihm einen Blick über die Schulter: ...

Werbung