Werbung

Nachricht vom 21.12.2013    

Gründung der Bambini-Feuerwehr vollzogen

Puderbach. Am Freitagabend (20.12.) wurde in Puderbach die erste Bambini-Feuerwehr im Kreis Neuwied gegründet. Wehrleiter Dirk Kuhl und Verbandsbürgermeister Volker Mendel sehen darin einen Pfeiler für die künftige Sicherstellung der erforderlichen Mannschaftsstärke der Wehren im Puderbacher Land.

Das Betreuerteam mit seinen Urkunden im Beisein von Volker Mendel und Dirk Kuhl. Fotos: Wolfgang Tischler

Ende Oktober, im Rahmen des Tages der offenen Tür, konnten Eltern ihren Nachwuchs für die Bambini-Feuerwehr anmelden. Jetzt erfolgte in feierlichem Rahmen die offizielle Gründung. Über 50 Kinder hatten ihr Interesse bekundet, 50 konnten aufgenommen werden. Mit der Obergrenze will man optimale Betreuung gewährleisten. Ein qualifiziertes Betreuerteam um Dieter Stein, das an dem Abend ihre Verpflichtungsurkunden erhielt, steht zur Verfügung.

Wehrleiter Dirk Kuhl bezeichnete die Gründung als „einen wichtigen Meilenstein im Personalentwicklungskonzept der Feuerwehr“. In unserer älter werdenden Gesellschaft sinkt der Anteil der jungen Leute. Die Risiken aber bleiben oder nehmen gar zu. „Den Rettungsdiensten wird daher auch in Zukunft noch mehr Bedeutung und Verantwortung zukommen“, ist sich Bürgermeister Volker Mendel sicher. Die Technik schreitet voran, aber es sind immer noch die Menschen, die Rettungsleistungen erbringen müssen.

Die Bambini-Feuerwehr ist eine eigenständige Gruppe innerhalb der Freiwilligen Feuerwehr der Verbandsgemeinde Puderbach. Sie versteht sich als Vorbereitungsgruppe für die Jugendfeuerwehr. Die Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren sollen eine altersgerechte Brandschutzerziehung erfahren. Im Vordergrund steht dabei die Förderung der sozialen Kompetenzen wie Teamfähigkeit, Toleranz und Akzeptanz. Auf spielerischem Niveau werden die Kinder an die große Bandbreite der Feuerwehrtechnik herangeführt. Ebenfalls wird der kindliche Umgang mit der Ersten Hilfe vermittelt.



Spontan hatte sich in der Bambini-Feuerwehr unter Leitung von Wolfgang Runkel ein Chor gebildet, der schon vorher für seinen Auftritt mit ihm geübt hatte. Sie gaben der Veranstaltung einen feierlichen Rahmen. Der Nikolaus kam mit seinem Engelchen zum Schluss der Veranstaltung, um noch einige Geschenke an die Bambinis zu verteilen.

Just in diesem Moment kam ein Alarm herein. Die Besucher glaubten zunächst an eine Demonstration, aber er war echt. Die Bambinis hatten an ihrer ersten Zusammenkunft im Dezember schon einmal das schnellstmögliche Räumen der Halle geübt, um nicht im Wege zu stehen. Dies klappte deshalb auch während der Festveranstaltung sehr gut. So konnten die anwesenden Eltern und Verwandten einmal live erleben, wie ein Alarm und Einsatz ablaufen. Der Nikolaus setzte dann nach kurzer Unterbrechung, ohne die Kamaraden der ausgerückten Feuerwehren Puderbach und Raubach, die Bescherung fort. Wolfgang Tischler



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank! Mehr Infos.



Lokales: Puderbach & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
       
       


Kommentare zu: Gründung der Bambini-Feuerwehr vollzogen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Nächtlicher Falschfahrer auf der B256 sorgt für Aufruhr - Polizei sucht dringend Zeugen

Neuwied. Um 0.25 Uhr alarmierten mehrere Verkehrsteilnehmer die Polizeiinspektion Neuwied: Ein Falschfahrer war auf der B256, ...

Kiebitz gekürt zum Vogel des Jahres 2024: Stark gefährdeter Luftakrobat in Fokus gerückt

Hundsangen/Region. Fast 120.000 Bürger haben ihre Stimme bei der vierten öffentlichen Vogelwahl abgegeben. Der Kiebitz konnte ...

Intergalaktische Entdeckungsreise: "Der kleine Prinz" am Martin-Butzer-Gymnasium Dierdorf

Dierdorf. Die Rahmenhandlung gestalten zwei Kinder, Anna und Sophie, gespielt von Jolina Händler und Michelle Kulik, die ...

Aufruf der Polizei zeigte Wirkung: Gewissensbisse führen Dieb in Linz zur Selbstanzeige

Linz am Rhein. Am Dienstagmittag (27. Februar) wurden im Norma-Markt in Linz Tabakwaren gestohlen. Der Täter flüchtete, nachdem ...

Riskantes Überholmanöver auf der B42 bei Leubsdorf verursacht beinahe Unfall

Leubsdorf. Laut Polizeidirektion Neuwied/Rhein ereignete sich der Vorfall gegen 20.15 Uhr. Der Geschädigte war mit seinem ...

Fachkräfteallianz Neuwied wirbt für 3. Neuwieder Ausbildungsmesse und Job-Turbo für Geflüchtete

Neuwied. Die Fachkräfteallianz Neuwied kam kürzlich zu ihrem ersten Treffen in diesem Jahr zusammen, um bedeutende Themen ...

Weitere Artikel


„Kunst hoch 4“ in Klinik-Fluren

Mara Gonzalez Sedeno (Altenkirchen), Petra Klinkhardt (Kraam) und Ursula Schulz (Fürthen-Opsen) zeigen Ausschnitte ihres ...

Feuerwehr Dernbach ist umgezogen

Die Wehrleute um Wehrführer Michael Schäfer strahlten am Umzugstag. Endlich kommen sie aus den beengten Verhältnissen heraus. ...

Weihnachtliche Stimmung am Forsthaus Gommerscheid

Dort fand am Samstag, dem 21. 12. 2013 der nicht nur im Rengsdorfer Land beliebte Weihnachtsbaumbasar statt. Viele Besucher ...

Ralf Giel 40 Jahre bei der Arbeitsagentur

Umso erfreulicher sind diese Jubiläen, wenn sie auch gefeiert werden können. Im vergangenen Monat war es in der Agentur für ...

Paketdienstfahrer prügelten auf Passanten ein

Gegen 12.30 Uhr an dem Tag wollte der 43-jährige Mann aus Oberhonnefeld zusammen mit seinem Sohn die Engerser Straße überqueren. ...

89-jährige Autofahrerin bei Unfall lebensgefährlich verletzt

Die Unfallstelle befindet sich außerhalb der geschlossenen Ortschaft auf der L 258, zwischen der Stadt Neuwied und dem Ortsteil ...

Werbung