Werbung

Nachricht vom 26.11.2013    

Carport-Brand: Auto zerstört und Wohnhaus beschädigt

Hochscheid. Die Leitstelle Montabaur alarmierte am Abend um 18:23 die Feuerwehr zu einem gemeldeten Zimmerbrand in Hochscheid. Beim Eintreffen des ersten Löschgruppenfahrzeugs brannte die Fassade eines Wohnhauses, ein angebautes Carport und ein davor geparktes Auto.

Im Breitscheider Ortsteil Hochscheid ist am Dienstagabend bei einem Brand ein Schaden von mindestens 200.000 Euro entstanden. Fotos: Freiwillige Feuerwehr Breitscheid

Hochscheid. Im Breitscheider Ortsteil Hochscheid - zwischen Siebenmorgen und Waldbreitbach - ist am gestrigen Dienstagabend (27.11.) bei einem Brand ein Schaden von mindestens 200.000 Euro entstanden

Hierzu berichtet die Feuerwehr Breitscheid: „Noch während der Erkundung durch den Zugführer kam es zu einer Durchzündung im Dachbereich, in der Folge stand das Wohnhaus im Vorderen Bereich komplett in Flammen. Die Erkundung ergab, da sich weder Menschen noch Tiere im Gebäude befanden. Als erste Maßnahme wurde ein C-Rohr unter Atemschutz im Außenangriff auf der Vorderseite eingesetzt, mit zwei weiteren Rohren wurde ein Übergreifen auf das Nachbargebäude verhindert. Über einen Balkon und den Haupteingang wurden zwei Atemschutztrupps im Innenangriff zur Brandbekämpfung eingesetzt. Auf Grund der Holzbauweise breitete das Feuer sich jedoch rasend schnell im Inneren aus, ein Angriff in das obere Stockwerk war nicht mehr möglich, da die innere Treppe weg gebrannt war. Nachdem Teile der innere Decke nachgaben und ein Teil des Daches einzustürzen drohte, musste der Innenangriff abgebrochen werden.
Um den Brand zu Löschen mussten Teile des Daches abgedeckt werden. Hierzu kam neben der Drehleiter Waldbreitbach auch der Gelenkmast der Feuerwehr Asbach zum Einsatz. Um den hohen Bedarf an Atemschutzgeräteträgern zu decken, wurden neben den durch die Leitstelle alarmierten Löschzügen Breitscheid, Waldbreitbach und Hausen noch die Feuerwehren Niederbreitbach und Fernthal nachalarmiert.



Das Rote Kreuz übernahm die Absicherung und Verpflegung der Einsatzkräfte mit SEG San und SEG-V. Die Einsatzstelle wurde um kurz vor Mitternacht an die Polizei übergeben. Im Einsatz waren 74 Einsatzkräfte der Feuerwehr.“ Wolfgang Tischler


Lokales: Rengsdorf & Umgebung

Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Rengsdorf auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
   


Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Der Neuwieder Gartenmarkt streichelt die Seele

Neuwied. Die Sonne meinte es am Samstag, 12. April besonders gut mit den Besuchern der Deichstadt. Davon profitierte auch ...

Pflegenotstand in Rheinland-Pfalz spitzt sich zu

Region. Frei Wähler fordern entschlossenes Handeln statt leerer Versprechungen, doch die Landesregierung zeigt sich zurückhaltend, ...

Sandskulpturen erobern die Deichpromenade in Neuwied

Neuwied. Die zwischen fünf und zwanzig Tonnen schweren Skulpturen entstehen direkt auf der Deichpromenade im Bereich der ...

Spektakulärer Verkehrsunfall in Neuwied: Auto kracht in Discounter

Neuwied. Ein spektakulärer Verkehrsunfall ereignete sich am späten Freitagabend (12. April) gegen 21.30 Uhr in Neuwied. Nach ...

Wanderführer Stephan Kohl lädt ein zur Entdeckungsreise durch das romantische Fockenbachtal

Breitscheid. Der Startpunkt ist um 10 Uhr auf dem Parkplatz am Friedhof "Hochscheid", gegenüber der Poststraße 13 in 53547 ...

Westerwaldwetter: vorläufig letztes Frühlingswochenende mit viel Sonne

Region. "April, April, der macht, was er will", so lautet ein Sprichwort, welches sich derzeit sehr bewahrheitet. Ein stetiges ...

Weitere Artikel


Rüddel: Kampf gegen Bahnlärm im Koalitionsvertrag aufgegriffen

„Die finanziellen Mittel sind vorhanden. Jetzt zählt nur noch die Bereitschaft der Wagenhalter“, betont der Abgeordnete aus ...

Keuchhusten auf dem Vormarsch

Region. Trotz kostenloser Impfmöglichkeit ist die Infektionskrankheit Keuchhusten auf dem Vormarsch. Die Barmer GEK hat von ...

Dachstuhlbrand in Puderbach-Richert

Richert. Die Freiwilligen Feuerwehren Puderbach und Raubach mussten am heutigen Dienstagmorgen zu einem Dachstuhlbrand nach ...

Kita Asbach erhält Zuwendung aus Mainz für Wasserspielplatz

Asbach. Die Landtagsabgeordnete Elisabeth Bröskamp (GRÜNE) freut sich über die Zusage der Unterstützung des Ministeriums ...

Kunst von Zeynep Yalcin im Kreishaus Neuwied

Neuwied. Die Organisatoren der Kunst im Kreishaus hatten etliche Landsleute der Künstlerin zur Vernissage erwartet. Deshalb ...

Schwarzer Humor und rote Krücken

Der Vorsitzende des CDU-Gemeindeverbandes und Jobs Herausforderer bei der Wahl des Stadtbürgermeisters 2014 Joachim Grohmann ...

Werbung