Werbung

Nachricht vom 12.11.2013    

Behörden stoppen geplante Auto-Blindfahrt

Die im Vorfeld der abendfüllenden Show von THE BIG BRAIN THEORY am 15.11.2013 im Chic Saal in Herschbach geplante Auto-Blindfahrt von Marc Hagenbeck wurde nun seitens der Kreisverwaltung Neuwied untersagt.

Marc Hagenbeck darf nicht blind fahren. Hier bei seinen Vorbereitungen.

Neuwied. Die Behörde brachte Bedenken vor, dass potentielle Zuschauer durch den Stunt zur Nachahmung animiert würden. Auch sei von einer generellen Gefährdung im öffentlichen Raum auszugehen. So lautet die Begründung aus Neuwied.

Marc Hagenbeck zeigt sich enttäuscht über die Entscheidung, hatte es doch zuerst so ausgesehen, als würde die Sondergenehmigung erteilt. Hagenbeck: „Die Autoblindfahrt ist ein uralter, klassischer „Public-Stunt“, den schon einige Mentalisten vor mir gemacht haben. Es bleibt natürlich immer ein Restrisiko, aber ich habe im Vorfeld monatelang trainiert und war gut vorbereitet. Das ich nun nicht fahren darf, ist eine herbe Enttäuschung für mich. Ich weiß, dass viele Leute mich hätten sehen wollen.“

Wie geht es nun weiter wollte der NR-Kurier wissen: “Jetzt werden wir erst einmal diesen Freitag unseren Auftritt im Chic-Saal in Herschbach absolvieren. Danach möchte ich es meinen Fans beweisen, dass ich wirklich „blind“ fahren kann. Ich habe mir kurzfristig einen Plan-B überlegt!“, erzählt Marc Hagenbeck. Dazu sucht Hagenbeck für das Frühjahr eine Firma oder eine Privatperson, die über ein Gelände verfügt, auf dem man einen Parcours aufbauen kann.



Mentalis Hagenbeck: „Ich stelle mir vor, dass wir eine Veranstaltung für einen guten Zweck durchführen, in deren Rahmen ich dann einen Parcours abfahre, auf dem ich zwischen Luxusautos und anderen Hindernissen hindurchfahre. Auf Privatgelände ist dies nämlich ohne Genehmigung möglich. Wer über ein entsprechendes Gelände verfügt und mich unterstützen möchte, darf sich gerne bei mir melden. Ich will unbedingt beweisen, dass ich es kann!“

So ganz ohne Gefahr möchte er den Tag am 15.11.2013 dann aber auch nicht beenden. „Wir werden spontan eine Nummer in das Programm einbauen, bei der meine Unversehrtheit komplett in der Hand eines Zuschauers liegen wird. Mehr dazu möchte ich natürlich noch nicht verraten. Aber dies wird auch ziemlich spektakulär werden.“, verspricht Marc Hagenbeck. Wolfgang Tischler



Jetzt Fan der WW-Kurier.de Lokalausgabe Selters auf Facebook werden!


Kommentare zu: Behörden stoppen geplante Auto-Blindfahrt

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Droppy bei den schlauen Füchsen: BHAG-Vorschulaktion in Kita St. Maria Magdalena

Rheinbreitbach. Beim Singen und beim anschließenden Kofferspiel wurde den schlauen Füchsen schnell die lebenswichtige Bedeutung ...

Neuwahlen bei der Kreishandwerkerschaft Rhein-Westerwald

Montabaur. In seinem Amt als Kreishandwerksmeister für den Bezirk Altenkirchen bestätigt wurde Tischlermeister Wolfgang Becker ...

Urlaubsnostalgie mit den Herbstzeitlosen: Neuer Seniorentreff im MGH Neuwied

Neuwied. Es geht um nostalgische, lustige, einzigartige Erinnerungen an Urlaub von früher. An Urlaub bei der Verwandtschaft ...

Bonefeld feierte 700 + 1. Geburtstag

Bonefeld. Umso glücklicher war der Gemeinderat, in diesem Jahr bei sommerlichen Temperaturen so viele Menschen begrüßen ...

Kröten im Gepäck: Reptilienexperte besuchte Neuwieder Kita Kinderplanet

Neuwied. Patrick Meyer hatte Verschiedenes zum Thema Frösche mitgebracht, denn damit beschäftigen sich die Schulkinder seit ...

Ausflugsziel zum Baden und Staunen: Klosterruine Seligenstatt und Secker Weiher

Seck. Wer im Sommer einen Ausflug mit Abwechslung plant, der sollte sich die Klosterruine Seligenstatt vornehmen und im Anschluss ...

Weitere Artikel


Beziehungsstreitigkeiten und Fahrten unter Drogeneinfluss

Dort kommt es zur Aufnahme mehrerer Anzeigen. Im weiteren Verlauf stellt sich heraus, dass der Mann unter dem Einfluss von ...

Dreister Diebstahl von Schokolade

Asbach. Der Filialleiter wurde auf das leere Regal aufmerksam und erhielt einen Tipp von einem Kunden. Als er an dem Pkw ...

Greenpeace Westerwald ruft zur Protestaktion auf

Hachenburg. Greenpeace-Aktivisten treffen sich am Samstag, 16. November um 16 Uhr auf der Moltkestraße in Bonn-Bad Godesberg, ...

„atelier4foto“ bei HWK-Winterausstellung dabei

Koblenz/Oberhonnefeld-Gierend. Kunsthandwerker und Künstler aus ganz Deutschland beteiligen sich neben Stefanie Ehl und Oliver ...

Thomas Müller mit neuer persönlicher Marathonbestzeit

Frankfurt/Puderbach. Unter den 16.000 Startern befand sich auch Thomas Müller vom Lauftreff Puderbach, der sich für diesen ...

Herrensitzung in Windhagen – ein kölsches Fasteleer-Festival mit einem „Hätz für Kölle“

Mit Jupp Menth, „ne kölsche Schutzmann“, war zum Auftakt ein brillanter Redner im Karnevalsdorf zu Gast, der sich inzwischen ...

Werbung