Werbung

Nachricht vom 28.10.2013    

Raiffeisen-Idee soll Welt-Kulturerbe werden

Region. Auf große Zustimmung stößt beim heimischen CDU-Bundestagsabgeordneten Erwin Rüddel (Windhagen) das Ansinnen der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft und der Deutschen Hermann-Schulze-Delitzsch Gesellschaft, die Genossenschaftsidee als immaterielles Kulturerbe der UNESCO anerkennen zu lassen.

Treffen mit Raiffeisen (rechts): Bürgermeister Josef Zolk und der Bundestagsabgeordnete Erwin Rüddel sind auch dafür, die Ideen des Genossenschaftsgründers zum Unesco-Weltkulturerbe zu machen. Foto: Reinhard Vanderfuhr

„Selbstverständlich werde ich in Berlin für dieses Ansinnen werben, zumal sich die Spur des Lebens und Wirkens von Friedrich-Wilhelm Raiffeisen - dem großen Genossenschaftsgründer und Sozialreformer - von Hamm/Sieg über Weyerbusch und Flammersfeld bis nach Neuwied-Heddesdorf und damit quer durch meinen Wahlkreis zieht“, erklärte der Christdemokrat beim Besuch des Raiffeisenhauses in Flammersfeld.

Dort traf Rüddel mit Josef Zolk, dem Bürgermeister und stellvertretenden Vorsitzenden der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e.V. zusammen. Zolk, als Bürgermeister Amtsnachfolger von Raiffeisen, freute sich über die Aussage des Bundestagsabgeordneten zu dem wichtigen Antrag.

„Denn das Leben und Wirken Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen hat erfolgreich die Welt erobert“, äußerten einmütig Josef Zolk und Erwin Rüddel.

Breite Unterstützung
Die langjährige Präsidentin des deutschen Bundestages (von 1988 bis 1998), Prof. Dr. Rita Süßmuth, hat die Schirmherrschaft über die UNESCO-Bewerbung zur Anerkennung der Genossenschaftsidee als Immaterielles Kulturerbe übernommen. Darüber informierten der Vorsitzende der Deutschen Hermann-Schulze-Delitzsch­ Gesellschaft e. V., Verbandspräsident a.D. Dietmar Berger, und der Vorsitzende der Deutschen Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Gesellschaft e. V., Werner Böhnke , die diese Bewerbung gemeinsam auf den Weg bringen.
Mit der Übernahme der Schirmherrschaft setzt die Bundestagspräsidentin a.D. ihr engagiertes Eintreten für die Genossenschaftsidee und das moderne Genossenschaftswesen in Deutschland und weltweit fort. Mittlerweile erfährt die Bewerbungsinitiative eine breite politische und gesellschaftliche Unterstützung.



Lesen Sie gerne und oft unsere Artikel? Dann helfen Sie uns und unterstützen Sie unsere journalistische Arbeit im Kreis Neuwied mit einer einmaligen Spende über PayPal oder einem monatlichen Unterstützer-Abo über unseren Partner Steady. Nur durch Ihre Mithilfe können wir weiterhin eine ausgiebige Berichterstattung garantieren. Vielen Dank!




Jetzt Fan der AK-Kurier.de Lokalausgabe Altenkirchen-Flammersfeld auf Facebook werden!


Kommentare zu: Raiffeisen-Idee soll Welt-Kulturerbe werden

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Mit Spatenstich beginnt Erweiterung der Kindertagesstätte in Roßbach

Roßbach/Wied. Ortsbürgermeister Thomas Boden hat Landrat Achim Hallerbach, Bürgermeister Hans-Werner Breithausen, Kindergartenleiterin ...

Junge Neuwieder gestalteten neuen Jugendplatz am "Sternsholl" mit

Neuwied. Auf einem großzügig geplanten "Bewegungsgelände" am südöstlichen Ende des Raiffeisenrings zwischen Sohler Weg und ...

RKK und Verkehrsministerium erzielen Lösung für Karnevalswagen

Region. Die Karnevalisten befürchteten, bei künftigen Karnevalsumzügen deren Motivwagen nicht mehr einsetzen zu dürfen. Denn: ...

Rheinbreitbach: Brand eines Wäschetrockners - zwei Personen durch Rauchgase verletzt

Rheinbreitbach. Der Trockner wurde durch die Feuerwehr nach draußen verbracht und abgelöscht. Bei den ersten Löschversuchen ...

"@coustics" feierten im Stöffel-Park die etwas andere Weihnachtsgeschichte

Enspel. Martin Rudolph, der Geschäftsführer des Stöffel-Parks, strahlte wie ein kleines Kind, das sich über Geschenke unter ...

Schwerer Verkehrsunfall auf der B 42 bei Rheinbrohl

Rheinbrohl. Ein Transporter wollte von der K 15 auf die B 42 in Richtung Neuwied einbiegen. Dabei übersah der Fahrer einen ...

Weitere Artikel


19 Sieger aus der Region im Landeswettbewerb der Handwerker

Unter Wettbewerbsbedingungen wurden die allerbesten Rheinland-Pfälzer in den jeweiligen Gewerken ermittelt. Die Sieger aus ...

Jörg Schütz beim Halbmarathonlauf Köln dabei

Puderbach/Köln. Nach einer 10 Kilometer Zwischenzeit von 40:38 Minuten belegte er in der stark besetzten Laufkonkurrenz der ...

Lautzert fertigt SG Altenkirchen II ab

Lautzert. Nach der Auswärtsniederlage in Elkenroth war der Spvgg. zu Beginn des Spiels noch eine gewisse Unsicherheit anzumerken, ...

Finale der Westerwälder Reitertage-Tour in Oberbieber

Aufgrund der Vielzahl der Anmeldungen wurde die Veranstaltung auf zwei Tage gelegt. So drehte sich der Samstag einzig um ...

SG Wienau/Marienhausen gewinnt gegen Tabellenführer

Wienau. Von Beginn an entwickelte sich ein hochklassiges Spitzenspiel. Bereits in der 2. Minute erzielte Daniel Kaiser den ...

Freiwillige Feuerwehr Puderbach lädt zum Tag der offenen Tür

Puderbach. Neben der großen Fahrzeug- und Geräteausstellung erwartet die Besucher ein buntes Rahmenprogramm. Unter anderem ...

Werbung