Werbung

Nachricht vom 27.10.2013    

SG Puderbach kann doch noch gewinnen

Es hat lange gedauert bis die ersten drei Punkt am Stück eingefahren werden konnten. Am heutigen Sonntagnachmittag hatte die SG Puderbach endlich Grund zum Jubeln. Gegen Hundsangen wurde ein 2:0 Sieg erzielt.

Nur in der ersten Halbzeit lief Puderbach (schwarze Trikots) Hundsangen hinterher. Fotos: Wolfgang Tischler

Urbach. In der ersten Halbzeit sah es für die SG Puderbach nicht gut aus. Die Spieler waren deutlich blockiert. Einfache Pässe kamen nicht an. Der Biss fehlte und der Einsatz lag nur bei gefühlten 80 Prozent. Einzelne Fans schimpften am Rand: „Das ist C-Klassen Niveau, was die da abliefern“.

Zwingende Torchancen gab es auf beiden Seiten nicht. Die Flanken, die von den Puderbacher Außen herein gegeben wurden landeten oft im Fünfmeterraum und waren eine leichte Beute für den Hundsangener Keeper Philip Kraft. Der Puderbacher Schlussmann Philipp Krokowski musste sich in der ersten Halbzeit nur einmal bei einem Schuss aus rund 20 Meter in das untere rechte Eck mächtig strecken. So ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich die Puderbacher Mannschaft ausgewechselt. Mehr Biss, mehr Drang zum Tor, deutlich mehr Einsatz. Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten. Vadim Pucha ließ wahre Felsbrocken von den Puderbacher Spielern abfallen. Er sorgte in der 51. Minute mit einem schönen Distanzschuss für die 1:0 Führung.



Von nun an spielte Puderbach ganz befreit auf und nur sechs Minuten später köpfte Jan Erik Grunewald zum viel umjubelten 2:0 ein. Nun blitzte die alte Klasse von Puderbach wieder auf, sie bestimmten das Spiel. In der 80. Minute hätte Daniel Seuser alles klar machen müssen, aber er vergab.

Nun geriet Puderbach in der Schlussphase nochmals unter Druck. Die SG Hundsangen war dem Anschlusstreffer näher, als Puderbach dem Ausbau der Führung. In der Nachspielzeit gab es noch einen Foulelfmeter für Hundsangen, den Philipp Krokowski glänzend parierte. Dies war gleichzeitig der Schlusspunkt der Partie und Puderbach und die 110 Zuschauer hatte in der Saison erstmal Grund zur Freude.

Man darf gespannt sein, wie sich der heutige Puderbacher Sieg im nächsten Heimspiel am 3. November gegen Gückingen auswirkt. Anstoß ist um 14.30 Uhr auf dem Urbacher Kunstrasenplatz. Wolfgang Tischler


Jetzt Fan der NR-Kurier.de Lokalausgabe Puderbach auf Facebook werden!

Weitere Bilder (für eine größere Ansicht klicken Sie bitte auf eines der Bilder):
       
   


Kommentare zu: SG Puderbach kann doch noch gewinnen

Es sind leider keine Kommentare vorhanden

Anmeldung zum NR-Kurier Newsletter


Mit unserem kostenlosen Newsletter erhalten Sie täglich einen Überblick über die aktuellen Nachrichten aus dem Kreis Neuwied.

» zur Anmeldung



Aktuelle Artikel aus der Region


Schulbaumaßnahmen im Kreis Neuwied bewilligt

Neuwied. Ein Teil dieser Förderung entfällt auf den Landkreis Neuwied. Hier erhielt der Verein Freie Christliche Schule Neuwied ...

Erstmals im Land: Anhörung kann in Neuwied online erfolgen

Neuwied. Die Anhörung lässt sich bei der Stadtverwaltung Neuwied als erster Kommune in Rheinland-Pfalz nun online gestalten. ...

Corona im Kreis Neuwied: Sieben-Tage-Inzidenz nun bei 345,1

Neuwied. Am heutigen Dienstag meldet die Kreisverwaltung 176 Neuinfektionen, gleichmäßig verteilt über das gesamte Stadt- ...

Lions-Club Neuwied-Andernach unterstützt Frauennotruf

Neuwied. Die Präsidentin Dr. Sylvia Brathuhn überbrachte die Spende des Lions-Clubs in Höhe von 2.000 Euro gemeinsam mit ...

Corona - Absonderungsregeln in Schulen und Kitas werden angepasst

Mainz. „Das zeigt deutlich: Impfen hilft und verhindert schwere Krankheitsverläufe. Deshalb werben wir auch noch einmal ganz ...

Coronaregeln in Rheinland-Pfalz werden nicht angepasst

Mainz. Die Omikron-Variante breitet sich immer weiter aus. Aktuell sind 93,8 Prozent der gemeldeten Corona-Fälle in Rheinland-Pfalz ...

Weitere Artikel


Ellingen weiter auf der Siegerstraße

Ellingen. Die erste Garnitur der SG Ellingen hatte heute die Spielgemeinschaft aus Westerburg im heimischen Stadion zu Gast. ...

Das schreckliche Schlachthaus Schlabbeck an Halloween

Neuwied. Mit Marc Hagenbeck und Lars Ruth konnten das Chamäleon zwei Mentalmagiere gewinnen, die vom 31.10. bis 02.11.2013 ...

Raubacher Schützen renovieren Kurzwaffen-Stand

Raubach. Die Anlage wurde von einem Sachverständigen gesperrt, da der Zustand nicht mehr dem neuen Waffenrecht und den baulichen ...

Bätzing-Lichtenthäler berät in Koalitionsarbeitsgruppe Finanzen mit

Am Montag (28.10.) starten die Gespräche über Finanzthemen wie die Finanztransaktionssteuer oder die Umsatzsteuer. Die SPD ...

Unfall bei Steimel und umgestürzte Bäume

Steimel. Am heutigen Sonntagnachmittag (27.10.) brach ein starker Schauer über das Puderbacher Land herein. Just zu diesem ...

21 Kinder erlebten faszinierende Natur

Bei einem Quiz zum Thema Streuobstwiesen und dem Probieren verschiedener Apfelsorten lernten die Kinder so manches über die ...

Werbung